Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Piratenpartei

Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen

25.06.2012 | 11:10 Uhr
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
Der Parteitag der Duisburger Piraten musste am Samstagabend im Grammatikoff abgebrochen werden. Archivbild: dapd

Duisburg.   Die zerstrittene Duisburger Piratenpartei trägt ihre Konflikte weiter öffentlich aus: Ex-Sprecher Andreas Winker kam erst gar nicht zum Parteitag und behauptet, bedroht worden zu sein. Sein Kontrahent Hans-Peter Weyer klagt an, mit erfundenem Kindesmissbrauch erpresst zu werden.

Parteitage der Duisburger Piraten sind oft etwas chaotisch. Dabei wünschen sich die Mitglieder Professionalität und effektive Arbeitsstrukturen. Am Samstag fasste die Partei im Grammatikoff zwar zunächst den Beschluss zur Gründung eines Kreisverbandes, der vielleicht zur Professionalisierung beitragen könnte, doch wegen parteiinterner Konflikte musste der Parteitag vorzeitig abgebrochen werden. Auch der Landesvorsitzende Michele Marsching und NRW-Vorstandsmitglied Alexander Reintzsch konnten die Situation nicht mehr retten.

Einig waren sich die Piraten zunächst, dass sie keine Wahlempfehlung für die OB-Stichwahl aussprechen werden. Doch bereits bei der Wahlkampf-Nachlese kochten Emotionen hoch. Frank Leiendecker , ehemaliger Funktionär, der bei seinem Rücktritt ähnlich wie Ex-Sprecher Andreas Winkler die Partei stark attackiert hatte, stand massiv in der Kritik. Winkler war erst gar nicht erschienen. Man habe ihn im Vorfeld des Parteitages bedroht, sagte er der NRZ.

Nächster Parteitag zur Personalie Hans-Peter Weyer

Auch die Gegner von Parteisprecher Hans-Peter Weyer hatten schon die Messer gewetzt, wollten ihn abwählen, nachdem auch sein letzter Stellvertreter, Gerd Ruebenstrunk, sein Amt niederlegt hatte – aus beruflichen Gründen. Doch das klappte nicht, weil die Weyer-Gegner im entscheidenden Moment keinen Widerspruch gegen die Vertagung einlegten. Nun soll die Personalie auf dem nächsten Parteitag geklärt werden. Zuvor hatten sich die Piraten mit knapper Mehrheit darauf geeinigt, einen Kreisverband zu gründen.

Die Fortführung der Versammlung mit Neuwahlen für vakante Ämter war aufgrund eines alten Zwists zwischen Weyer und dem Rheinhauser Ulrich Scharfenort unmöglich. Eine einstündige Unterbrechung schien vorerst die Lösung zu bringen, aber der Parteitag musste dennoch abgebrochen werden. Denn längst nicht alle Gräben waren beseitigt.

Weyer behauptet Erpressung

So behauptet Weyer im Piratenforum, er sei anonym zum Rücktritt aufgefordert worden. Käme er dem nicht nach, würde man beweisen, dass er sich sexuell an Kindern vergangen habe.

Einige Piraten bezweifeln die Echtheit seiner Behauptungen, andere wollen hingegen lieber politisch arbeiten, als sich zu streiten. Es wird nicht das letzte Kapitel des Stücks „Schmutzige Wäsche waschen“ bei den Duisburger Piraten sein.

Oliver Kühn



Kommentare
26.06.2012
16:44
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von Codemancer | #14

Das, was ich da lese ist sicherlich kein Verhalten, das sich für Mitglieder der Piratenpartei gebührt. Ich persönlich würde der Partei gerne beitreten und dort auch mitarbeiten, aber solange dort solche Chaoten am Werk sind, habe ich da wenig Lust drauf... vielleicht finde ich ja in anderen Städten einen Platz.

26.06.2012
10:37
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von Harry.Hirsch | #13

@7
Jepp, vollkommen richtig!
Vielleicht sollte man die ganze Truppe mal zu nem Kurs anner VHS anmelden, der da heißt: politische Rhetorik und Verhantensweise im kommunalem Bereich, und "Trennung von Sachen und Personen"!

Ab dat hilft wohl auch nich!

25.06.2012
19:33
Die sind ja schlimmer und unsäglicher
von PSorensen | #12

als die Grünen - und da gehört einiges zu

25.06.2012
15:29
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von Gothaur | #11

Wie gut, daß ich diesem, zugegebenermaßen illustren Haufen, keine Stimme gegeben habe. Die Blase platzt und wird bald endgültig verpuffen. :Grins:
Gruß
Ps.: Und dabei müßte man durch die Linke vorgewarnt sein. Es war da mal ein Gysi, der, als er merkte, wie schwer es würde, sich in Berlin doch lieber aus der Verantwortung verpieselte.

25.06.2012
15:05
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von popeye2 | #10

Wie auch in anderen Städten sind die Piraten halt ein Sammelbecken verkrachter Existenzen, die woanders nicht untergekommen oder bereits wider rausgeworfen wurden. Gegen diese Übermacht helfen die vereinzelten durchaus intelligenten Mitglieder nicht viel. Die werfen schnell das Handtuch, denn ist schade um die Zeit, die man investiert. Die Piraten müssten sich erstmal gegen sich selber schützen.

25.06.2012
12:49
#8 das muss an den Duisburger Genen liegen.
von meigustu | #9

Die anderen Parteien geben dort doch alle eine ähnliche Visitenkarte ab.
Schön dass die Piraten das wenigstens öffentlich machen.

#7 hat natürlich Recht, solche affigen Streitereien in anderen Parteien werden nicht so hoch gekocht, selbst wenn Pressevertreter die hautnah bei Sitzungen mitbekommen.

Hoffen wir, das genug Mitbürger begreifen, dass wir die Kontrolle über dieses Land verliert, falls nicht eine Partei die Transparenz durchsetzt, die DER Grund sind Piraten zu wählen.

25.06.2012
12:44
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von Harke4711 | #8

Kein Wunder, bei einer Gruppe von Menschen, deren Lebensmittelpunkt ein virtuelles Bild

im Internet ist.

Jetzt aber ist Geld im Spiel. Posten und Mandate locken.

Da geht die ganz normale Keiferei los, wie wir es schon, seit ewig und drei Tagen, von

den bürgerlichen Parteien kennen.

25.06.2012
12:19
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von keineahnung88 | #7

Ich distanziere mich als Mitglied der Piratenpartei von solchen Machenschaften.Der Verfasser Herr Kühn sollte fairerwaise auch mal die Piraten ansprechen und auch zu Wort kommen lassen die ordentliche Kommunalpolitik machen möchten. DAvon gibt es nämlich auch Einige. Die hier erwähnten Herrschaften haben allesamt ein großes Problem damit wenn Bürger mit Verstand und Wissen sich beteiligen möchten.Sicherlich spielt hier auch das Pöstchen eine Rolle.
Es ist äusserts Schade das die Energien und die Potentiale die durchaus vorhanden sind, hier durch solche Leute verschleudert werden, ich hoffe das es den Piraten gelingt einen innerlichen Reinigungsprozess zu durchlaufen damit man endlich zum wessentlichen kommen kann. Ordentliche Kommunalpolitik machen!! Ahoi

25.06.2012
12:15
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von Olli-B | #6

Jedes Volk bekommt das, was es verdient...

25.06.2012
12:12
Parteitag der zerstrittenen Duisburger Piraten abgebrochen
von Gaul | #5

wie konnte man nur diese trümmer partei wählen.
es war doch bekannt, wie dort mit händen und füssen und mit ellenbogen gearbeitet wird und der schlaueste ist der pc, bzw laptop.

Aus dem Ressort
Erneut zehn Einbrüche an nur einem Tag in Duisburg
Einbrecher
Schon wieder meldet die Duisburger Polizei zahlreiche Einbrüche an nur einem Tag. Demnach haben Langfinger von Mittwoch auf Donnerstag zehnmal versucht, in fremde Wohnungen einzusteigen. In fünf Fällen scheiterten sie, in den anderen fünf stahlen sie Geld und Laptops. Wie Sie sich schützen können.
Großrazzia bei Rocker-Club Freeway Rider’s im Ruhrgebiet
Ermittlungen
Mit einer großangelegten Razzia hat die Polizei am Donnerstag zu einem weiteren Schlag gegen Rockerclubs in NRW ausgeholt. In mehreren Städten des Ruhrgebiets durchsuchten Spezialeinsatzkräfte in den frühen Morgenstunden zahlreiche Wohnungen von Mitgliedern des Rockerclubs Freeway Rider´s MC.
EC-Karten-Dieb aus Duisburg nach Fotofahndung gefasst
Festnahme
Schon im August hatte der Mann einem Duisburger das Portemonnaie samt EC-Karte gestohlen und war mit der Karte in Hamborn einkaufen. Am Mittwoch hatte die Polizei Aufnahmen des Diebes aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Daraufhin meldete sich der Tatverdächtige selbst bei der Polizei.
Stadtwerke Duisburg erhöhen Gaspreis
Energiepreise
Tiefer in die Tasche greifen müssen künftig die Gaskunden der Duisburger Stadtwerke. Der Versorger erhöht die Preise. Zugleich gebe es keinen „Spielraum“ für niedrigere Stromtarife, heißt es bei dem kommunalen Unternehmen.
Johanniter-Krankenhaus in Rheinhausen auf Sparkurs
Hospital
Das Rheinhausener Johanniter-Hospital schreibt rote Zahlen und startet ein hartes Sanierungs- und Sparprogramm. Die Mitarbeiter sollen auf vier Prozent Lohn verzichten. Sonderzahlungen sollen halbiert werden. Der neue Geschäftsführer kommt aus der Berliner Zentrale.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Spaziergang durch Schmidthorst
Bildgalerie
Statteile im Norden
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival