Olaf Henning sorgt am Altweibertag für Stimmung auf dem Burgplatz

Foto: Benedikt Bernshausen Benedikt Bernshausen

Nach der gelungenen Premiere vor einem Jahr wird es auch am Altweibertag 2015 eine Party vor dem Rathaus geben. Der Hauptausschuss Duisburger Karneval und Radio Duisburg wollen – nicht nur – den Möhnen am 12. Februar ab 11 Uhr gut Laune machen. Stargast der Sause vor dem Rathaus wird Schlagersänger Olaf Henning sein.

Zwischen 400 und 1000 Gäste – je nach Zählart und Alkoholisierungsgrad des Zählenden – verzeichnete die Party 2014. Der erste Rathaussturm, oder korrekter Sturm vor dem Rathaus, nach der Loveparade war von den Karnevalisten mit einer gewissen Spannung erwartet worden. Doch ein wohlgesonnener Petrus hatte mit strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen dafür gesorgt, dass die Party – bei der sich zu Spitzenzeiten rund 500 Möhnen und ein paar mutige Männer versammelten – am Ende ein von allen Besuchern sehr gelobter voller Erfolg wurde.

Auch in diesem Jahr wird Oberbürgermeister Sören Link wieder von geballter Weiblichkeit aus dem Rathaus eskortiert werden, um 11.11 Uhr den Startschuss für die Feier auf dem Burgplatz zu geben. Schon jetzt soll das Stadtoberhaupt nach einer passenden Krawatte suchen, deren Verlust ihm nicht die Tränen in die Augen treibt.

Der HDK, allen voran Präsident Michael Jansen, und Radio Duisburg haben wie schon im Vorjahr ein großes Bühnenprogramm zusammen gestellt. Mit von der Partie wird das pfiffige Duisburger Kinderprinzenpaar Janik I. und Paula I. sein. Natürlich wird auch Stadtprinz Thomas I. es sich nicht nehmen lassen, seinen weiblichen Untertanen seine Aufwartung zu machen.

Die Organisatoren versprechen weitere Auftritte von Größen aus dem Duisburger Karneval. Bevor dann Olaf Henning Erfolgstitel wie „Herzdame“, „Cowboy und Indianer“ oder „Die Manege ist leer“ anstimmt, wird das Duo „The Real Safri“ alias Sascha Friedhofen und Thomas Gorlinski aus Langenfeld, was ja für manchen die ganze Welt ist, zur Höchstform auflaufen.

Der HDK hofft nun inständig, dass auch das Wetter wieder mitspielt.