Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C

Interview

OB Link wünscht sich ein stärkeres Engagement der Bürger

02.01.2013 | 10:39 Uhr

Die Duisburger sollen sich mehr einbringen und sich damit „gegenseitig aktivieren“, fordert der Duisburger Oberbürgermeister. Denn der Duisburger sei kein Nörgler, sondern ein Anpacker.

Kontaktdaten
Nachrichteneingabe
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird DerWesten die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird DerWesten die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Fotos und Videos
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Aus dem Ressort
Sperrmüll von Dächern in Duisburg-Marxloh teilweise geräumt
Vermüllung
Der Protest hatte Erfolg: Am Mittwochmittag wurde der Sperrmüll von einem Teil der Hausdächer in Duisburg-Marxloh geräumt. Die Kosten übernimmt der Hauseigentümer. Auf anderen Dächern indes liegen noch Berge von Abfällen – und auf einem Wirtschaftsweg türmt sich der Müll weiterhin.
Duisburger Polizei im Großeinsatz gegen Einbrecher
Einbrecherbanden
Im Kampf gegen Einbrecherbanden war die Polizei im Regierungsbezirk seit dem Morgen im Großeinsatz. Auch Duisburg beteiligte sich mit 80 Beamten an der Schwerpunktaktion und kontrollierte rund 200 Menschen. Unter anderem war die Polizei in Hochfeld aktiv, um Fahrzeuge und Insassen zu kontrollieren.
Stadt Duisburg vermietet Lehrerparkplätze jetzt an Anwohner
Parkplätze
Seit Lehrer an Duisburger Schulen für einen Parkplatz Geld bezahlen müssen, bleiben viele Stellflächen an den Schulen leer. Wie etwa am Steinbart-Gymnasium in der City. Um trotzdem dem erhofften Einnahmenziel näher zu kommen, können jetzt auch Anwohner die Lehrerparkplätze bei der Stadt buchen.
Habichte werden auch in Duisburg verfolgt
Vogel
Der Habicht ist der Vogel des Jahres 2015. Der Nabu-Vorsitzende Jürgen Hinke begrüßt die Entscheidung seines bundesweiten Dachverbandes zusammen mit dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz. Denn Unbelehrbare machen weiterhin Jagd auf den geschützten Greifvogel – auch in Duisburg.
Energieausweis für Duisburger Hausbesitzer nebensächlich
Immobilien
Seit Mai ist Pflicht, dass Käufer und Vermieter bei einer Immobilie Energieausweise vorlegen. Das Interesse an dem Dokument hält sich im Duisburger Süden allerdings auf beiden Seiten in Grenzen. Was wirklich entscheidend ist, erklären ein Energieberater und ein Makler.