Walsumer dürfen dieses Jahr dreimal sonntags einkaufen

Der Walsumer Frühling auf dem Kometenplatz: Beliebt bei den Bürgern. Das Bild stammt von 2009. Auch dieses Jahr wird es das Fest mit verkaufsoffenem Sonntag wieder geben.
Der Walsumer Frühling auf dem Kometenplatz: Beliebt bei den Bürgern. Das Bild stammt von 2009. Auch dieses Jahr wird es das Fest mit verkaufsoffenem Sonntag wieder geben.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Bezirksvertretung Walsum stimmte mehrheitlich zu. CDU-Sprecher Sebastian Geßmann plädierte fürs Shoppen am Samstagabend.

Walsum..  „Warum muss es immer ein verkaufsoffener Sonntag sein? Warum nicht auch mal ein Samstagabendeinkauf?“ Sebastian Geßmann, Sprecher der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Walsum mochte sich mit der Idee, in diesem Jahr in seinem Bezirk wieder dreimal den Sonntagseinkauf zu ermöglichen, nicht anfreunden. Ähnlich ging es seinen Fraktionskollegen.

Trotzdem wurden die Sonderöffnungszeiten mehrheitlich beschlossen, mit den Stimmen der SPD und NPD. SPD-Sprecher Uwe Scharnberg, Betriebsratsvorsitzender bei Arcelor Mittal, sagte: „Wir stimmen zu, wenn es im Rahmen bleibt.“

Geplant sind die verkaufsoffenen Sonntag am 3. Mai und 4. Oktober. Für beide Termine hat die Walsumer City-Werbegemeinschaft Anträge eingereicht. Im Mai ist der Tag ins Frühlingsfest, im Oktober in die City-Tage eingebettet. Zudem wird der 29. November in der ganzen Stadt freigegeben (zum Start in den Advent).