Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
St. Johann

Sternsinger zu Gast auf dem Altmarkt in Duisburg-Hamborn

04.01.2013 | 14:08 Uhr
Sternsinger zu Gast auf dem Altmarkt in Duisburg-Hamborn
Foto: Thomas Schild

Duisburg-Hamborn. Die Sternsinger der Hamborner Propsteigemeinde St. Johann ziehen bis kommenden Sonntag, 6. Januar, durch die Pfarrgemeinde und besuchen die katholischen Familien zu Hause.

Sie bringen die frohe Botschaft der Geburt Jesu und den Segen für das beginnende neue Jahr in Worten und mit Gesang aber natürlich auch den geweihten Segen ins Haus.

Besondere Höhepunkte sind das Singen der Kinder während des Wochenmarktes am Hamborner Altmarkt am heutigen 5. Januar gegen 11 Uhr. Natürlich werden auch wieder die beiden zur Pfarrgemeinde gehörigen Altenwohnheime, die Kindergärten und das St. Johannes Hospital besucht und den Kranken, Alten und auch den Kindern den Neujahrssegen zu bringen.

Der Erlös dieser Aktion wird wie immer dem Ghana-Projekt der Hamborner katholischen Pfarrgemeinde zugute kommen. Enden wird das diesjährige Sternsingen mit dem feierlichen Gottesdienst am Dreikönigstag, 6. Januar, 19 Uhr, in der Abteikirche, An der Abtei.


Kommentare
07.01.2013
16:41
Sternsinger zu Gast auf dem Altmarkt in Duisburg-Hamborn
von astor97 | #1

auch bei den Sternsingern ist Rationalität angesagt, Hausbesuche nur auf Antrag...was ist mit den vielen Katholiken, die auf die Sternsinger in den letzten Tagen gewartet haben?::: Kirchensteuer nur noch für den Vatikan?:::Gemeindearbeit uninteressant...? schönen Tag noch

Aus dem Ressort
Leben im Schwebezustand in Duisburg-Hamborn
Zinkhüttenplatz
130 von 400 Wohnungen der Siedlung am Zinkhüttenplatz sind noch bewohnt. Der Ort hat Geisterstadt-Flair. Die Anwohner geben sich zuversichtlich. Ihnen gefällt der starke Zusammenhalt und die idyllische Ruhe
Jobcenter-Kunde zehn Wochen ohne Strom
Soziales
21-jähriger Meidericher wartet verzweifelt darauf, dass das Jobcenter den Stadtwerken 300 Euro überweist. Zahlung wurde am Donnerstag seitens der Behörde angekündigt
Marxloherin mit Frittenfett im Blut
Menschen
Gisela Osinski steht seit 50 Jahren hinter der Theke von Peter Pomms Puszettenstube in Marxloh. Alles fing an mit einem Imbisswagen am Pollmanneck und Deutschlands erster Fritteuse.
Großskulptur in Duisburg-Neumühl ist ein echter Hingucker
Kunst
Der Verein der Neumühler Gewerbetreibenden hat an der Duisburger Straße eine dreiteilige Großskulptur aufgestellt, die auf das Gewerbegebiet hinweist. Im August wird das 18 Tonnen schwere Werk offiziell eingeweiht.
Elfriede Burghammer aus Duisburg feierte 102. Geburtstag
Glückwunsch
Ihren 102. Geburtstag feierte Elfriede Burghammer am Mittwoch, 23. Juli. Elfriede Burghammer wurde 1912 in Kattowitz, Oberschlesien, geboren und kam in den Nachkriegsjahren nach Duisburg.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Razzia gegen United Tribuns
Bildgalerie
Straßengang
Autokorsos und Jubelfeiern in Duisburg
Bildgalerie
Fußball-WM
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien