Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Nord

Sonntagsarbeit

09.09.2007 | 13:55 Uhr

AUFGESPIESST Klar bin ich gegen Sonntagsarbeit. Verstehen sicher viele. Nur vielleicht nicht die Zeitungsleser, die ohne unsere Arbeit am Montag nichts Neues geboten bekämen. Aber ich gönne auch anderen einen freien Sonntag. ...

... Dazu gehören auch Polizisten, vielleicht nicht unbedingt die für die Sicherheit zuständigen, aber die übrigen. So hatten gestern mal wieder die Radarfallen-Betreuer auf der Stadtautobahn Posten bezogen. Dass das viel gebracht hat, muss man allerdings bezweifeln: Wegen des verkaufsoffnenen Sonntags und dem deshalb geöffneten Elch-Kaufhaus waren an der Abfahrt Hamborn die Schlangen so lang, dass man froh gewesen wäre, mit Tempo 50 fahren zu dürfen, von den erlaubten 80 ganz zu schweigen. So gesehen ein Frust-Job für Verkehrsüberwacher aber immerhin viel Schadenfreude bei den Leuten in der Schlange.



Kommentare
Aus dem Ressort
Internet-Café wegen unerlaubtem Glücksspiel durchsucht
Polizeieinsatz
Polizei und Ordnungsamt haben am Donnerstagabend ein Internet-Café in Duisburg-Bruckhausen durchsucht. Wegen unerlaubtem Glücksspiels wird nun gegen den Betreiber des Ladens ermittelt. Er hat gegen ordnungsrechtliche Vorschriften verstoßen und hatte mehr Automaten in Betrieb, als zulässig.
Bürger klagen über Sexdienst in Wohnhaus in Duisburg-Marxloh
Protest
„Unerträglich“ finden Anwohner der Marxloher Dahlstraße, dass in einem Wohnhaus Sexdienste angeboten werden sollen. Ordnungsamt und Bauaufsicht waren vor Ort, konnten keinen eindeutigen Beweis finden, ermitteln aber weiter. Einige Bürger haben inzwischen Protesttransparente am Haus aufgehängt.
Hubbrücke in Duisburg-Walsum nur für Radler und Fußgänger
Hubbrücke
Die Bezirkspolitik in Duisburg-Walsum hat einstimmig für eine reine Radler- und Fußgängerbrücke über die Zufahrt zum Nordhafen gestimmt. Die Steag übernimmt die Kosten, die mit 3,5 Millionen Euro beziffert werden. Frühstens Ende 2017 dürfte das neue Bauwerk stehen.
Weniger Kakerlaken in Duisburg-Meiderich entdeckt
Ungeziefer
Nach dem Brand in einem Meidericher Haus hatten sich in der Ruine Kakerlaken breit gemacht. Sie belagerten auch Nachbarhäuser, weshalb die Ordnungs- und Gesundheitsbehörde tätig wurde. Die Behörden waren jetzt nochmal vor Ort und stellten fest: weniger Kakerlaken.
Der „Ruhrkunstort“ in Duisburg-Ruhrort öffnet seine Türen
Kunst
Lesungen, Live-Bildhauerei und viele Einblicke in die Welt der Künste am Tag der offenen Ateliers bietet der belibet Künstler Treffpunkt in Ruhrort. Die Hausherren werden vor Ort sein und Einblicke in ihr Schaffen gewähren.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer