Sofort helfen

Zuwanderung. Es ist schon ein etwas größeres Problem, mit dem speziell die alteingesessenen Bürger von Marxloh durch die Zuwanderer aus Südosteuropa ausgesetzt sind, bei allem Verständnis für die schlechte Situation der Flüchtlinge in ihren Heimatländern. Neben den sozialen Problemen kommen nun in Marxloh auch noch die kriminellen hinzu. Und alle bisherigen Maßnahmen der Stadt Duisburg haben nicht gefruchtet und ich sehe keinen Grund, dass das jetzt anders werden soll, weil sehr oft der hiesigen Politik bei allem guten Willen letztendlich meistens die Hände gebunden sind. Jetzt ist das Land NRW mit seinen zuständigen Politikern gefordert, hier Abhilfe zu schaffen, nicht mit guten Worten, sondern mit Taten und zwar sofort. Wenn diese Situation von Marxloh sich vor deren Haustüre abspielen würde, wäre mit Sicherheit schon für Abhilfe gesorgt. Und leider schauen diese „übergeordneten“ Politiker, aber auch nicht nur die, vorwiegend immer nur auf die nächsten Wahlen und nicht auf die Sorgen und Nöte der jeweiligen Bürger. Und das nur, weil man sich in der eigenen Partei nicht unbeliebt machen will und Kritik wohl nicht erwünscht ist. Aber nur der, der gegen den Strom schwimmt, kommt an die Quelle allen Übels.