Das aktuelle Wetter Duisburg 26°C
Bildung

Sekundarschule für Duisburg-Fahrn erhitzt die Gemüter

09.11.2012 | 15:59 Uhr
Sekundarschule  für Duisburg-Fahrn erhitzt die Gemüter
Protestler vorm Rathaus in Aldenrade.

Duisburg-Fahrn. Knapp 60 Bürger aus Fahrn und Umgebung rückten der Walsumer Politik Donnerstagabend auf die Pelle: Mit Transparenten ausgerüstet, besetzten sie den für diese Menschenmenge viel zu kleinen Sitzungssaal im Bezirksrathaus am Aldenrader Kometenplatz.

Ihre Forderung an die Bezirksvertreter: „Sorgen Sie dafür, dass es bei den bisherigen, bewährten Schulformen bleibt. Lehnen Sie die Sekundarschule ab!“

Gut eine Stunde lang befasste sich das Bezirksparlament mit dem Thema „Sekundarschule Fahrn“, das – wie berichtet – seit Wochen heftig diskutiert wird. Zunächst stand die Beantwortung von schriftlich eingereichten Bürgerfragen an. Den Job übernahm Bezirksamtsleiter Reinhold Mettlen, der Schriftsätze der Bildungsholding verlas und auf weitere Nachfragen keine Antworten geben konnte, da das Schulwesen nicht in seine Zuständigkeit fällt.

Die Bildungsholding hatte keinen Mitarbeiter geschickt, was weder bei den Bürgern, noch der Politik gut ankam. Der Grüne Franz Tews: Es könne nicht angehen, dass die Bildungsholding in die beiden anderen Sitzungen der Bezirksvertretungen gehe, „wo es keine Schulprobleme gibt“. Und in Walsum, „wo der Bär tanzt“, glänze man durch Abwesenheit.

So mancher der anwesenden Bürger schüttelte nur mit dem Kopf, fühlte sich von der Bildungsholding nicht ernst genommen. In einer weiteren Sondersitzung soll das Thema „Schulpolitik Walsum“ noch einmal erörtert werden. Voraussichtlich findet sie am 29. November um 17 Uhr im Foyer der Fahrner Realschule statt. Den Ort schlug Bezirksbürgermeister Heinz Plückelmann vor, weil dort – anders als im Rathaussaal – ausreichend Platz auch für viele Zuschauer sei.

Zum nächsten Termin wird auch die Bildungsholding herzitiert, damit noch offene Fragen der Bürger, aber auch der Politik, fachkundig beantwortet werden können.

Schließlich stand noch ein Antrag der Walsumer CDU zur Abstimmung an, mit dem für die Fahrner Realschule und die Fahrner Grundschule an der Breite Straße Bestandsschutz garantiert werden sollte. Der fand allerdings nicht die Zustimmung des Parlaments: Vier Christdemokraten und der Liberale stimmten für den Antrag. Zehn Gegenstimmen gab es von der SPD (8) und den Linken (2). Die Grünen enthielten sich.

Gregor Herberhold



Kommentare
12.11.2012
22:59
Sekundarschule für Duisburg-Fahrn erhitzt die Gemüter
von keinervondaoben | #3

Was wollt ihr eigentlich ? Erst Rot-Grün wählen und dann überrascht tun wenn die angepriesene Sek.schule kommt. Überall ist ok. nur bei einem selbst nicht. Dann hättet ihr anders wählen müssen.

09.11.2012
20:38
Sekundarschule für Duisburg-Fahrn erhitzt die Gemüter
von tumlehs | #2

Man sollte den Ärger nicht auf die Bildungsholding abwälzen, denn sie setzt nur um, was die Politik will, in vorderster Front die Herren Blumenthal und Link. Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, gegen alle Argumente und gegen den Willen schulpflichtiger Eltern ihr Zwei-Säulen-Modell für Duisburg durchzusetzen. Wer sich inhaltlich allerdings auf die Diskussion um eine Sekundarschule in Fahrn einlässt, erkennt schnell, welche Bildungskatastrophe dadurch heraufbeschworen wird.

Auch in Walsum ist inzwischen die SPD auf Linie gebracht worden, deren Bezirksvertreter noch kürzlich eine Schließung der Realschule Fahrn weit von sich gewiesen haben. Jetzt stimmte die SPD-Fraktion ausdrücklich für eine Auflösung der Grundschule Breite Straße und der Realschule Fahrn. Argumente allerdings waren Fehlanzeige. James Dean lässt grüßen.

Also wenn jemand für den schulpolitischen Unsinn verantwortlich ist, dann ist es - leider - die SPD. Aber, liebe SPD, es gibt immer einen Weg zurück.

09.11.2012
18:03
Sekundarschule für Duisburg-Fahrn erhitzt die Gemüter
von xxyz | #1

Schöner kann die Verwaltung doch nicht demonstrieren, wie wenig die Bürgersorgen interessieren.

Ideologie ist Ideologie

Aus dem Ressort
10.725 Menschen in Duisburg-Hamborn ohne Job
Arbeitsmarkt
Wer in der Gastronomie oder im Handel eine Stelle sucht, hat laut Georg Grein, Sprecher der Duisburger Arbeitsagentur, gute Chancen, kurzfristig oder zum Herbst eine Anstellung zu finden.
Gutes Leben im Schatten des alten Walsumer Förderturms
Serie
Für diesen Teil der Serie über Ortsteile im Duisburger Norden sind Redakteur Gregor Herberhold und Fotograf Lars Fröhlich durch Alt-Walsum spaziert. Dabei haben sie, wie die dort wohnenden Bürger, die Ruhe und Idylle genossen.
Positive Bilanz nach einem Monat Ferienfreizeit
Jugend
Im städtischen Jugendzentrum Zitrone in Neumühl waren die kleinen Besucher einen Monat lang Ritter, Indianer oder Naturforscher. Viele von ihnen kommen aus sozial benachteiligten Familien, die sich keinen Urlaub leisten können.
Steag prüft den Staub in der Luft am Kraftwerk Walsum
Umwelt
Um festzustellen, wie die Luft im Umfeld des Walsumer Kraftwerks belastet ist, führt ein Prüfinstitut bis Ende Juni 2015 kontinuierlich an fünf Stellen rund ums Kraftwerk Messungen durch. Es geht auch darum herauszufinden, ob etwa Kohlenstaub durch die Schiffs- und Waggonentladungen verweht wird.
Neuer Kraftwerkblock in Duisburg-Walsum abgeschaltet
Kraftwerk
Gut ein Jahr nach dem ersten Hochfahren des mit drei Jahren Verspätung in Betrieb gegangenen Kraftwerkblocks 10 in Walsum fällt die erste Revision an. Deshalb wurde die Anlage Anfang dieser Woche abgeschaltet.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Sperrung kostet mich täglich bis zu 30 Minuten.
27%
Seit Anfang Mai brauche ich für die Strecke nun bis zu 60 Minuten oder sogar länger.
18%
Das ist das reinste Chaos, ich komm jetzt gar nicht mehr an mein Ziel.
14%
Bevor ich im Stau stehe, da fange ich einfach früher an zu arbeiten.
10%
Ich hab eine Prima-Ausweichstrecke gefunden - verrate die aber nicht.
17%
Ich bin umgestiegen auf's Rad und/oder Nahverkehr.
15%
1681 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Alt-Walsum
Bildgalerie
Rundgang
Ruhrort entdecken
Bildgalerie
Streifzug
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Razzia gegen United Tribuns
Bildgalerie
Straßengang