Rock, Soul und Indiepop im Parkhaus Meiderich

Foto: WAZ

Meiderich..  Zum nächsten Konzert mit dem Titel „Mixtape“ lädt das Parkhaus Meiderich, Bürgermeister-Pütz-Straße 123, am Samstag, 28. Februar, um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Bühne rockt die Band Doc HP.

Doc HP macht deutschsprachige Rockmusik in Richtung Madsen oder Jupiter Jones. Lange Jahre haben die Wittener in verschiedenen Bands Erfahrungen gesammelt. Seit September 2013 sind sie nun in dieser Formation unterwegs und verfügen bereits über ein umfangreiches und kraftvolles Repertoire an eigens geschriebenen Songs. Von Balladen bis hin zu schwungvollen Rockstücken versuchen sie dabei, verschiedene Geschmäcker zu bedienen. Im Vordergrund steht der Spaß an der Sache.

Ebenfalls mit dabei ist Cello. Der Duisburger Singer/Songwriter lässt sich ungern einem Genre zuordnen. Musikalische Einflüsse aus dem Hip Hop-, Soul- und Reggaebereich prägen seine Musik und sind in seinen Songs unverkennbar. Cello kommt mit seinem Instrument, der Akustikgitarre, und einem relaxten reggaelastigen Sound daher, der mit Rock-, Pop-, und Soul-Klängen einen bunten Stilmix ergibt.

Der Globetrotter verbreitet mit seinen eigenen Songs, wie „Hey Life“ oder „Reggae smiles“ gute Laune und lässt das Publikum an seinen zahlreichen Reisen teilhaben. Doch auch ernstere Songs, durch die Cello zum Nachdenken anregen möchte, gehören zum Repertoire.

Komplettiert werden sollte das Line-Up von Get Scarlet, einer jungen Alternative-Pop Band aus Duisburg. Die Musiker haben das Konzert jedoch aufgrund von bandinternen Streitigkeiten abgesagt. Ersatzband ist „Wir heben ab“. Dem schönen Ruhrgebiet entsprungen, machen Axel, Pierre und Mike seit 2009 die Bühnen der Republik unsicher. Authentischer Indiepop mit deutschen Texten, ganz ohne Scheuklappen und Grenzen, mal elektrisch mal akustisch, auf der kleinen oder großen Bühne. Mit ihrem Erstlingswerk, zeigt das Trio eindrucksvoll wo sie stehen und so konnte die Single „Traumtänzerin“ Airplays bei dutzenden College- und Webradios sowie großen Radiosendern wie 1Live einfahren.

Die Tickets kosten im Vorverkauf drei Euro und an der Abendkasse vier Euro. Nähere Informationen gibt es im Netz auf: www.parkhaus-meiderich.de.