Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Unfall

Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn

24.02.2013 | 13:12 Uhr
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
Foto: Jens Schlueter

Hamborn. Durch eine Vollbremsung kam – wie die Polizei erst jetzt berichtet – bereits am Donnerstagabend, 21. Februar, gegen 20.30 Uhr der 21-jährige Fahrer eines blauen BMW auf der Duisburger Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte in Höhe der Firma Medimax mit einer Werbetafel.

8000 Euro Sachschaden und leichte Kopfverletzungen waren die Folge. Der Fahrer konnte sich eigenständig in ärztliche Behandlung begeben, sein Auto musste an den Abschlepphaken.

Der 21-jährige sowie zwei unverletzt gebliebene Insassen schilderten, dass sie mit ihrem Wagen auf der linken Fahrbahn in Richtung Marxloh unterwegs gewesen sein. In Höhe der Einmündung August-Thyssen-Straße habe sie ein silberfarbener Pkw rechts überholt und sie anschließend geschnitten.

Nur durch eine Notbremsung habe man eine Kollision verhindern können. Der Fahrer des anderen Wagens habe seine Fahrt fortgesetzt, ohne anzuhalten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem genauen Unfallhergang oder zu dem flüchtigen Wagen machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 - 28 00 entgegen.

Redaktion


Kommentare
25.02.2013
08:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

25.02.2013
00:56
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
von stobbi1411 | #1

Das stinkt doch irgendwie zum Himmel hier.......
Ist natürlich klar....vom großen Unbekannten geschnitten worden..?? Also, wenn ich mit 50 km/h auf einer breiten und gut ausgebauten Straße fahre..und dann einer kurz vor mir einschert, dann sollte ich mein Fahrzeug eigentlich unter Kontrolle halten dürfen...und das auch bei einer o.g. Notbremsung!! Hier soll das Fahrzeug aber nach rechts, über 2 breite Fahrstreifen, dann noch über den Bordstein zunächst auf den Radweg und über den Gehweg gegen die Werbetafel geschleudert sein! Sorry, aber das ist doch kaum zu glauben und das "bin geschnitten worden" ist in meinen Augen auch falsch formuliert!! So dolle kann man ein anderes Fahrzeug gar nicht im Stadtbereich schneiden..denn dann wäre das verursachende Fahrzeug bei angeblich hoher Geschwindigkeit wohl eher auf den linksseitig liegenden Schienen gelandet ( reine Physik).und daher kann man hier eher von "kurz vor mir eingeschert" ausgehen! .oder einfach die Kontrolle beim Rennen verloren??

1 Antwort
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
von Andy2104 | #1-1

Da gebe ich dir vollkommen recht. Vor allem warum sollte man überhaupt eine Vollbremsung machen. Der Einscherende ist doch eh schneller unterwegs und rechts überholen ist in der Stadt ja wohl auch erlaubt.
Nicht pennen beim Autofahren, sondern Augen auf!

Aus dem Ressort
Die „Mehrzweckhalle Gottes“ in Duisburg-Neumühl ist beliebt
Kirche
Vor zehn Jahren nahm die evangelische Kirchengemeinde Neumühl ihr Gotteshaus nachumfangreichen Renovierungsarbeiten wieder in Betrieb. Platz zum Beten, Turnen und Spielen
Tempo 30 bremt Raser in Meiderich aus
Verkehr
Seit dem 16. Juli stehen an der Obermeidericher Straße Tempo-30-Schilder. Die dortige Bürgerinitiative, die gegen rasende Lkw kämpft, wertet dies für sich als Etappensieg. Die Stadt gibt andere Gründe für die Maßnahme an.
Streit um hohe Straßenreinigungsgebühren im Eickelkamp
Wirtschaftsbetriebe
Nur, weil sie über einen Privatweg von ihrem Garten zu einer Nachbarstraße gelangen können, müssen mehrere Eickelkämper nun hohe Straßenreinigungsgebühren zahlen. Ungerecht, finden sie. Völlig zu Recht sei die Gebühr von jährlich 188 Euro, sagen dagegen die Wirtschaftsbetriebe.
Ein Arzt für die Duisburger Herzsportler ist gefunden
Herzsport
Die herzkranke Veronika Ruffing aus Duisburg-Hamborn hatte sich sehr darüber geärgert, dass das Training der Herzsportgruppe an der Hambornber Straße wegen Ärztemangels seit Monaten ausfiel. Nach unserer Berichterstattung hat sich Mediziner bereit erklärt, den Dienst zu übernehmen.
Noch keinen Termin für Wiederholungswahl in Duisburg-Beeck
Wahlpanne
Die Kommunalwahl ist nun acht Wochen her. Doch noch immer steht in den Sternen, wie die Stadt Duisburg mit der Wahlpanne im Bezirk Meiderich/Beeck umgeht. Dort hatte der Wahlvorstand 277 Bürgern den Stimmzettel für die Bezirksvertretungswahl unterschlagen. Wann die Wahl wiederholt wird, ist offen.
Fotos und Videos
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Razzia gegen United Tribuns
Bildgalerie
Straßengang
Autokorsos und Jubelfeiern in Duisburg
Bildgalerie
Fußball-WM
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien