Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Unfall

Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn

24.02.2013 | 13:12 Uhr
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
Foto: Jens Schlueter

Hamborn. Durch eine Vollbremsung kam – wie die Polizei erst jetzt berichtet – bereits am Donnerstagabend, 21. Februar, gegen 20.30 Uhr der 21-jährige Fahrer eines blauen BMW auf der Duisburger Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte in Höhe der Firma Medimax mit einer Werbetafel.

8000 Euro Sachschaden und leichte Kopfverletzungen waren die Folge. Der Fahrer konnte sich eigenständig in ärztliche Behandlung begeben, sein Auto musste an den Abschlepphaken.

Der 21-jährige sowie zwei unverletzt gebliebene Insassen schilderten, dass sie mit ihrem Wagen auf der linken Fahrbahn in Richtung Marxloh unterwegs gewesen sein. In Höhe der Einmündung August-Thyssen-Straße habe sie ein silberfarbener Pkw rechts überholt und sie anschließend geschnitten.

Nur durch eine Notbremsung habe man eine Kollision verhindern können. Der Fahrer des anderen Wagens habe seine Fahrt fortgesetzt, ohne anzuhalten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem genauen Unfallhergang oder zu dem flüchtigen Wagen machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 - 28 00 entgegen.

Redaktion

Kommentare
25.02.2013
00:56
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
von stobbi1411 | #1

Das stinkt doch irgendwie zum Himmel hier.......
Ist natürlich klar....vom großen Unbekannten geschnitten worden..?? Also, wenn ich mit 50 km/h auf...
Weiterlesen

1 Antwort
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
von Andy2104 | #1-1

Da gebe ich dir vollkommen recht. Vor allem warum sollte man überhaupt eine Vollbremsung machen. Der Einscherende ist doch eh schneller unterwegs und rechts überholen ist in der Stadt ja wohl auch erlaubt.
Nicht pennen beim Autofahren, sondern Augen auf!

Funktionen
Aus dem Ressort
Bürger kämpfen gegen Platanen in Duisburg-Meiderich
Baumärger
Seit Jahren ärgern sich Anwohner der Varziner Straße über den „Dreck“, den die Platanen vor ihren Häusern machen. Sie fordern den Rückschnitt.
Hamborner schreibt über Musik der grünen Insel
Musik
Bruno Szordikowski ist einer der erfolgreichsten deutschen Gitarrenbuch-Autoren. Sein neuestes Buch über Irland ist reine Herzenssache.
Müllsünder aus Duisburg müssen dicke Strafe zahlen
Müllproblem
Vier Personen ermittelten die Duisburger Wirtschaftsbetriebe. Sie hatten in Beeck Abfall in die Gegend gekippt. Strafe pro Täter: bis zu 1000 Euro.
Der Oberhof in Duisburg-Beeck besteht seit 350 Jahren
Stadtgeschichte
Der seit 1991 denkmalgeschützte Oberhof an der Friedrich-Ebert-Straße feiert am kommenden Wochenende sein 350-jähriges Bestehen. Gäste willkommen.
St. Josef in Duisburg-Aldenrade feiert 100. Geburtstag
Stadtgeschichte
Die heute zur Großpfarrei gehörende Gemeinde St. Josef in Walsum-Aldenrade besteht seit 100 Jahren. Ende Mai/Anfang Juni wird das Jubiläum gefeiert.
Fotos und Videos
Der Duisburger Hafen
Bildgalerie
Fotoreise
Duisburg-Nord aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
American Football
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7652459
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/polizei-sucht-fluechtigen-autofahrer-aus-duisburg-hamborn-id7652459.html
2013-02-24 13:12
Nord