Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Unfall

Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn

24.02.2013 | 13:12 Uhr
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
Foto: Jens Schlueter

Hamborn. Durch eine Vollbremsung kam – wie die Polizei erst jetzt berichtet – bereits am Donnerstagabend, 21. Februar, gegen 20.30 Uhr der 21-jährige Fahrer eines blauen BMW auf der Duisburger Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte in Höhe der Firma Medimax mit einer Werbetafel.

8000 Euro Sachschaden und leichte Kopfverletzungen waren die Folge. Der Fahrer konnte sich eigenständig in ärztliche Behandlung begeben, sein Auto musste an den Abschlepphaken.

Der 21-jährige sowie zwei unverletzt gebliebene Insassen schilderten, dass sie mit ihrem Wagen auf der linken Fahrbahn in Richtung Marxloh unterwegs gewesen sein. In Höhe der Einmündung August-Thyssen-Straße habe sie ein silberfarbener Pkw rechts überholt und sie anschließend geschnitten.

Nur durch eine Notbremsung habe man eine Kollision verhindern können. Der Fahrer des anderen Wagens habe seine Fahrt fortgesetzt, ohne anzuhalten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem genauen Unfallhergang oder zu dem flüchtigen Wagen machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 - 28 00 entgegen.

Redaktion

Kommentare
25.02.2013
00:56
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
von stobbi1411 | #1

Das stinkt doch irgendwie zum Himmel hier.......
Ist natürlich klar....vom großen Unbekannten geschnitten worden..?? Also, wenn ich mit 50 km/h auf...
Weiterlesen

1 Antwort
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
von Andy2104 | #1-1

Da gebe ich dir vollkommen recht. Vor allem warum sollte man überhaupt eine Vollbremsung machen. Der Einscherende ist doch eh schneller unterwegs und rechts überholen ist in der Stadt ja wohl auch erlaubt.
Nicht pennen beim Autofahren, sondern Augen auf!

Funktionen
Aus dem Ressort
Schotterpiste in Duisburg soll Gusko-Weg heißen
Politik
Walsumer Politik stimmte dem SPD-Antrag mehrheitlich zu. Die Christdemokraten halten es für „politischen Unfug“, sich mit solchen Themen abzugeben.
Bahndrehscheibe bereitet Meidericher Politik Sorgen
Bezirksvertretung
Bedenken der Kommunalpolitik wurden beim Planungsprozess von der Bezirksregierung verworfen.
Aksus kümmert sich um Asylbewerber in Duisburg-Meiderich
Asylbewerber
Willkommenskultur: In der Bezirksvertretung Meiderich stellte Dieter Lesemann die Betreuungsarbeit für Asylbewerber in der Dislichstraße vor
Politik beschließt Brandschutzmaßnahme und Fassadensanierung
Bezirksvertretung
Die Bezirksvertretung Duisburg-Walsum hat Brandschutzmaßnahmen in der Gesamtschule und eine Fassadensanierung beschlossen.
An der Fahrner Straße in Duisburg entstehen 70 Wohneinheiten
Neubaugebiet
Seit 2014 baut der Dinslakener Georg Spitzer neue Eigenheime in der Nähe der Niederrhein-Klinik. Freitag hatte er zum Rundgang eingeladen.
Fotos und Videos
Der Duisburger Hafen
Bildgalerie
Fotoreise
Duisburg-Nord aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
article
7652459
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
Polizei sucht flüchtigen Autofahrer aus Duisburg-Hamborn
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/polizei-sucht-fluechtigen-autofahrer-aus-duisburg-hamborn-id7652459.html
2013-02-24 13:12
Nord