Neumühler Jecken hauen mächtig auf die Pauke

Neumühl..  Die Karnevalsgesellschaft „Blau-Weiß Neumühl – Die Pils-Sucher 1960 e.V.“ feiert in dieser Session ein klassisches Jecken-Jubiläum, denn mit fünfmal elf Jahren auf dem „närrischen Buckel“ hat man den Stadtteil-Karneval entscheidend geprägt. Zudem findet am Rosenmontagmorgen der 40. Viertelzug durch Neumühl statt.

Am heutigen Freitag, 6. Februar, beginnt um 15 Uhr im Bürgerhaus das traditionelle Kinderkostümfest, das die Pils-Sucher zusammen mit der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute durchführen. Dafür gibt es keine Karten mehr, denn das bunte Kindertreiben ist seit Wochen restlos ausverkauft.

Am Samstag, 7. Februar, laden die Blau-Weißen zur „Nacht des Neumühler Karnevals“ ins Bürgerhaus Neumühl, Otto-Hahn-Straße 49, ein. Der gemischte Elferrat um Vorsitzende Inge Hanßen verspricht ein wahres Feuerwerk der guten Laune mit Bauchredner, Travestieshow, närrischen Ohrwürmern und Gassenhauern der Düsseldorfer Karnevalsband Angerwasser sowie Show- und Gardetänzen, Parodien und Stimmungsgesang. Beginn ist um 19.11 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Restkarten zum Preis von 19 Euro gibt es noch bei Petra Hofstetter unter 0175 - 2 07 89 77 und Manfred Omerzu unter 0152 - 57 13 66 84.

An Weiberfastnacht, 12. Februar, sind die Pils-Sucher im närrischen Großeinsatz: Zunächst sind sie mit der KG Rot-Weiß Schmidthorst und dem Schmidthorster Carnevalsverein ‘92 am Sturm der Neumühler Sparkassen-Filiale beteiligt, ehe es sie um 10.30 Uhr ins Modehaus Kierdorf zieht, wo Tobias Kierdorf, Ehrensenator des Jubiläumsvereins, den roten Teppich „ausrollt“. Anschließend geht’s ins Bürgerhaus Neumühl, wo um 16.11 Uhr – Einlass ab 15 Uhr – die 14. Ausgabe der Mädchensitzung startet.

Zeit zum Ausspannen haben die Pils-Sucher danach auch nicht: Am Karnevalssamstag sind die Neumühler Blau-Weißen beim Kinderkarnevalszug in Wehofen dabei, am Karnevalssonntag in Hamborn und am Rosenmontagmorgen läuft der eigene Viertelszug.