Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Baustelle

Neue Sporthalle in Duisburg-Hamborn nimmt Gestalt an

14.12.2012 | 17:46 Uhr
Neue Sporthalle in Duisburg-Hamborn nimmt Gestalt an
Die neue Vierfach-Sporthalle an der Hamborner Kampstraße wächst. Foto: Udo Milbret/WAZ FotoPool

Duisburg-Hamborn. Die Halle wächst und gedeiht“, sagt Uwe Rohde, Geschäftsführer des Immobilien-Managements Duisburg (IMD) zufrieden. Erst im zurückliegenden Spätsommer begann der Bau der Vierfach-Sporthalle an der Hamborner Kampstraße, inzwischen nimmt das Gebäude neben dem Rhein-Ruhr-Bad Gestalt an.

„Bislang läuft alles nach Plan“, freut sich der IMD-Chef. „Und wenn jetzt kein ganz strenger Winter kommt, dann geht auch alles termingerecht weiter.“

Während der zurückliegenden Schneetage ruhten die Arbeiten. Solche Phasen können in den kommenden Monaten immer wieder vorkommen, berichtet der Fachmann. Weil ein Großteil der Wände und Decken in Fertigbauweise erstellt werden, müssen die Bauteile 100-prozentig genau hergestellt werden „Das dauert etwas länger, dafür geht der Aufbau dann sehr schnell“, sagt Rohde. Das kann man auch beobachten. Von heute auf Morgen wächst die Halle, wenn die Betonplatten erst einmal angeliefert werden.

Bereits im kommenden Frühjahr sei mit der Fertigstellung der Hülle des knapp 44 mal 77 Meter großen Bauwerks zu rechnen. Anschließend startet der In­nenausbau. Der ist recht anspruchsvoll. Schließlich werden vier Spielfelder, ein Gymnastiksaal, Sanitäranlagen und sogar eine VIP-Lounge nebst einer Teleskopbühne eingebaut. Letztere soll sicherstellen, dass die Halle auch für Kultur- und andere Veranstaltungen genutzt werden kann, schließlich ist sie neben der Clauberghalle als „Stadthalle“ vorgesehen – mit Platz für bis zu 1500 Zuschauer.

Die reine Sporthalle wird ca. 1700 Quadratmeter groß, die Nebenräume verschlingen knapp 1900 Qua­dratmeter auf zwei Etagen. Im Jahr 2014 wird das 8,4-Mio-Euro-Bauwerk eingeweiht.

Gregor Herberhold



Kommentare
Aus dem Ressort
Enge Wege in Duisburg sind Älteren ein Dorn im Auge
Verkehr
Die Gehwege an der Straße „Am Grünen Ring“ in Duisburg-Aldenrade sind durch parkende Autos und wuchernde Baumwurzeln so eng, dass Menschen, die auf Gehilfen oder einen Rollstuhl angewiesen sind, auf die Straße ausweichen müssen.
Kindergarten in Duisburg-Meiderich frisch saniert
Kindergarten
An der Kanalstraße werden auch Kids der ehemaligen KiTa Koopmannstraße betreut. Teile der Renovierungs- und Erweiterungskosten von 1,5 Millionen Euro stemmte die Gemeinde selbst. Ohne viel ehrenamtliche Hilfe und Spenden wären die Kosten allerdings höher gewesen.
Ärger über Knöllchen für falsches Abbiegen in Duisburg
Polizei
Gleich mehrere Leser meldeten sich in der Redaktion, weil sie sich über eine Polizeikontrolle ärgerten. Sie alle waren am Mittwoch um 19 Uhr auf der Neumühler Straße in Meiderich Richtung Norden unterwegs und bogen nach links in die Emscherstraße ein, um zum Landschaftspark zu gelangen.
Großskulptur weist Weg ins Gewerbegebiet Duisburg-Neumühl
Wegmarke
Freitagmittag weihte die Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Duisburg-Neumühl (IGDN) ein Kunstwerk mit gut 60 Gästen in Anwesenheit des Künstlers Jürgen Meister ein. Die Skulptur befindet sich an der Autobahnausfahrt Duisburg-Neumühl (A 42).
Polizei sucht Diebe, die in Duisburg Pkw-Rückspiegel klauten
Kriminalität
In der Nacht zum Freitag, 22. August, haben bislang Unbekannte von mindestens 30 geparkten Fahrzeugen in Walsum die Rückspiegel geklaut. Die Polizei sucht Zeugen sowie weitere Geschädigte, die sich unter Telefon 0203 - 28 00 melden sollen.
Fotos und Videos
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
Hafenfest in Duisburg-Ruhrort
Bildgalerie
Volksfest
Rundgang durch Laar
Bildgalerie
Stadtspaziergang