Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Baustelle

Neue Sporthalle in Duisburg-Hamborn nimmt Gestalt an

14.12.2012 | 17:46 Uhr
Neue Sporthalle in Duisburg-Hamborn nimmt Gestalt an
Die neue Vierfach-Sporthalle an der Hamborner Kampstraße wächst. Foto: Udo Milbret/WAZ FotoPool

Duisburg-Hamborn. Die Halle wächst und gedeiht“, sagt Uwe Rohde, Geschäftsführer des Immobilien-Managements Duisburg (IMD) zufrieden. Erst im zurückliegenden Spätsommer begann der Bau der Vierfach-Sporthalle an der Hamborner Kampstraße, inzwischen nimmt das Gebäude neben dem Rhein-Ruhr-Bad Gestalt an.

„Bislang läuft alles nach Plan“, freut sich der IMD-Chef. „Und wenn jetzt kein ganz strenger Winter kommt, dann geht auch alles termingerecht weiter.“

Während der zurückliegenden Schneetage ruhten die Arbeiten. Solche Phasen können in den kommenden Monaten immer wieder vorkommen, berichtet der Fachmann. Weil ein Großteil der Wände und Decken in Fertigbauweise erstellt werden, müssen die Bauteile 100-prozentig genau hergestellt werden „Das dauert etwas länger, dafür geht der Aufbau dann sehr schnell“, sagt Rohde. Das kann man auch beobachten. Von heute auf Morgen wächst die Halle, wenn die Betonplatten erst einmal angeliefert werden.

Bereits im kommenden Frühjahr sei mit der Fertigstellung der Hülle des knapp 44 mal 77 Meter großen Bauwerks zu rechnen. Anschließend startet der In­nenausbau. Der ist recht anspruchsvoll. Schließlich werden vier Spielfelder, ein Gymnastiksaal, Sanitäranlagen und sogar eine VIP-Lounge nebst einer Teleskopbühne eingebaut. Letztere soll sicherstellen, dass die Halle auch für Kultur- und andere Veranstaltungen genutzt werden kann, schließlich ist sie neben der Clauberghalle als „Stadthalle“ vorgesehen – mit Platz für bis zu 1500 Zuschauer.

Die reine Sporthalle wird ca. 1700 Quadratmeter groß, die Nebenräume verschlingen knapp 1900 Qua­dratmeter auf zwei Etagen. Im Jahr 2014 wird das 8,4-Mio-Euro-Bauwerk eingeweiht.

Gregor Herberhold



Kommentare
Aus dem Ressort
Internet-Café wegen unerlaubtem Glücksspiel durchsucht
Polizeieinsatz
Polizei und Ordnungsamt haben am Donnerstagabend ein Internet-Café in Duisburg-Bruckhausen durchsucht. Wegen unerlaubtem Glücksspiels wird nun gegen den Betreiber des Ladens ermittelt. Er hat gegen ordnungsrechtliche Vorschriften verstoßen und hatte mehr Automaten in Betrieb, als zulässig.
Bürger klagen über Sexdienst in Wohnhaus in Duisburg-Marxloh
Protest
„Unerträglich“ finden Anwohner der Marxloher Dahlstraße, dass in einem Wohnhaus Sexdienste angeboten werden sollen. Ordnungsamt und Bauaufsicht waren vor Ort, konnten keinen eindeutigen Beweis finden, ermitteln aber weiter. Einige Bürger haben inzwischen Protesttransparente am Haus aufgehängt.
Hubbrücke in Duisburg-Walsum nur für Radler und Fußgänger
Hubbrücke
Die Bezirkspolitik in Duisburg-Walsum hat einstimmig für eine reine Radler- und Fußgängerbrücke über die Zufahrt zum Nordhafen gestimmt. Die Steag übernimmt die Kosten, die mit 3,5 Millionen Euro beziffert werden. Frühstens Ende 2017 dürfte das neue Bauwerk stehen.
Weniger Kakerlaken in Duisburg-Meiderich entdeckt
Ungeziefer
Nach dem Brand in einem Meidericher Haus hatten sich in der Ruine Kakerlaken breit gemacht. Sie belagerten auch Nachbarhäuser, weshalb die Ordnungs- und Gesundheitsbehörde tätig wurde. Die Behörden waren jetzt nochmal vor Ort und stellten fest: weniger Kakerlaken.
Der „Ruhrkunstort“ in Duisburg-Ruhrort öffnet seine Türen
Kunst
Lesungen, Live-Bildhauerei und viele Einblicke in die Welt der Künste am Tag der offenen Ateliers bietet der belibet Künstler Treffpunkt in Ruhrort. Die Hausherren werden vor Ort sein und Einblicke in ihr Schaffen gewähren.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer