Nächste Demo gegen Raser in Duisburg-Hamborn Ende August

Seit Jahren, dieses Bild entstand 2012, gibt es Aktionen gegen Raser.
Seit Jahren, dieses Bild entstand 2012, gibt es Aktionen gegen Raser.
Foto: WAZFotoPool
Was wir bereits wissen
Die Bürgerinitiative gegen Raser auf der Duisburger Straße und im Umfeld setzt ihre Aktionen fort. Duisburgs OB Sören Link wird auch eingeladen.

Duisburg.. Die Mitglieder der Bürgerinitiative gegen die Hamborner Raserszene werden nach den Sommerferien eine weitere, nächtliche Demonstration beantragen. Das beschlossen rund 20 Bürger bei einem Treffen am Dienstagabend im Hamborner Ratskeller.

Die Demo soll am 21. August um 22 Uhr beginnen. Um 23 Uhr möchten sich die von den Rasern genervten Bürger zudem mit Oberbürgermeister Sören Link vor Ort treffen und ihm ihre Lebenssituation schildern. Durch quietschende Reifen und aufheulende Motoren werden sie insbesondere an den Wochenenden um den Schlaf gebracht – wir berichteten wiederholt.

Trotz städtischer Zusage noch keine Bodenschweller

Verärgert sind die Anwohner der Duisburger Straße und einiger Nebenstraßen, dass trotz der Zusage der Stadt immer noch keine Bodenschweller als Tempobremser auf der Kantstraße eingebaut worden sind. „Die Stadt verweist auf Lieferschwierigkeiten“, sagt BI-Sprecher Jürgen Blumer. „Aber es kann doch nicht sein, dass seit einem halben Jahr keine aufzutreiben sind.“ Außerdem fordert er die rasche Umsetzung des Tempo-30-Beschlusses während der Nachtstunden.