Das aktuelle Wetter Duisburg 7°C
Advent

Märchenhafte Weihnachtszeit in Marxloh

04.12.2010 | 07:00 Uhr
Funktionen
Märchenhafte Weihnachtszeit in Marxloh
Foto: Thomas Goedde / WAZ FotoPool

Die Werbegemeinschaft des Marxloh-Centers am August-Bebel-Platz hat sich Einiges für die Adventszeit einfallen lassen. Märchenfiguren, der Weihnachtsmann und Engel sind zu Gast. Sie sollen den Kunden die Vorfreude auf das Weihnachtsfest noch etwas versüßen.

Bis zum 6. Januar sind in einer kleinen Ausstellung die Figuren aus den Märchen Rotkäppchen, Schneewittchen und Aschenputtel zu bestaunen. Ein Spaß für Kinder und Erwachsene. Der Eintritt ist frei.

Der Weihnachtsmann besucht heute, 4. Dezember, um 14 Uhr das Marxloh-Center. Der Mann mit dem roten Mantel und dem Rauschebart hat viele Geschenk für die Kinder in seinem Beutel dabei. Wunschzettel können in der Engelchenstation ausgefüllt werden.

Am Sonntag, 18. Dezember, 14 Uhr, singen Engel in der Einkaufspassage live Weihnachtslieder. Jeder ist dazu eingeladen mitzusingen, um sich zusammen auf einen besinnlichen Heiligen Abend einzustimmen.

David Huth

Kommentare
04.12.2010
18:16
Märchenhafte Weihnachtszeit in Marxloh
von Mullah Haram | #5

Jaja, Märchen aus 1001 Nacht !

04.12.2010
14:53
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.12.2010
12:28
Märchenhafte Weihnachtszeit in Marxloh
von Harke4711 | #3

Und vor der kath. Kirche in Alt-Hamborn (Rennerstr.), haben die geschäftstüchtigen Mönche, fast alle Laubbäume fällen lassen.

Bauland erschließen !!

Wo war denn da, am Freitag, der WAZ-Fotograf ??

04.12.2010
11:31
Märchenhafte Weihnachtszeit in Marxloh
von ?????????????????? | #2

Ist das auf dem Bild mit dem roten Näschen Tora?

04.12.2010
11:07
Märchenhafte Weihnachtszeit in Marxloh
von a | #1

Märchenhafte Weihnachtszeit in Marxloh

Lichtermeer in Marxloh

Das Wunder von Marxloh

Das muss ja ein Super-Stadtteil sein!

Aus dem Ressort
Flüchtlinge auf engstem Raum in Duisburg-Meiderich
Flüchtlinge
20 Menschen aus Südosteuropa leben in der Turnhalle einer stillgelegten Grundschule. Trennwände bitter nötig, um die Nervenbelastung zu reduzieren
Ein (Gottes-)Haus für die Neumühler
Advent
Die Herz-Jesu-Kirche wurde mit der selbstlosen Hilfe zahlreicher Bürgerinnen und Bürger wieder in Stand gesetzt. Vor dem Weihnachtsfest erstrahlt sie...
Warum die neue Markierung auf der sanierten A59 verschwindet
Autobahn 59
Autofahrer klagen, dass auf der neu asphaltierten A59 in Duisburg die Markierungen nicht zu erkennen sind. Für StraßenNRW ein bekanntes Problem.
Duisburg plant zweiten Weihnachtsmarkt im Landschaftspark
Kunsthandwerk
Nach dem Vorbild romantischer Premium-Weihnachtsmärkte in Schlössern und Burgen soll es im Landschaftspark einen stimmungsvollen Lichtermarkt geben.
Kabeldiebe legen Teile des städtischen Telefonnetzes lahm
Kabeldiebstahl
Kriminelle haben in der Berliner Brücke ein städtisches Telefonkabel entwendet. Deshalb sind die Bezirksämter im Norden Duisburgs nicht erreichbar.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder
60 Jahre Friedrich-Ebert-Brücke
Bildgalerie
Brücken-Jubiläum