Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
100. Geburtstag

Lebensfreude bis ins hohe Alter

25.01.2013 | 17:30 Uhr
Lebensfreude bis ins hohe Alter
Ein Prosit auf die Jubilarin: Therese Waldmann mit Sohn Heinrich und Schwiegertochter Hildegard. Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool

Duisburg-Meiderich.   Jubilarin Therese Waldmann bewahrte sich ihre Lebensfreude bis ins hohe Alter

„Ich bin hier verwurzelt und mag es hier“, sagt Therese Waldmann über ihren Heimatstadtteil Meiderich. Gestern feierte die rüstige Dame ihren 100. Geburtstag – in ihrer Meidericher Wohnung.

Nur vier Jahre ihres Lebens hat die ehemalige Schneiderin nicht in dem Stadtteil verbracht. Während des Zweiten Weltkriegs lebte sie nämlich in Wien. Doch es zog sie wieder zurück in ihre Geburtsstadt an Rhein und Ruhr.

Das Haus, in dem sie bis zu Kriegsbeginn gewohnt hatte, war allerdings zerstört. Dennoch: Therese Waldmann wollte nirgends anders hin. Als an der gleichen Stelle wieder ein neues Haus stand, zog Waldmann mit ihrem Mann in das Mietshaus ein. Und dieses Mal blieb sie dort.

Heute lebt sie alleine in der Wohnung, erhält jedoch oft Besuch von ihrem Sohn und ihren Enkelkindern. „Für meine Oma ist Bewegung wichtig. Sie geht gerne spazieren. Wir gehen oft mit und stützen sie“, sagt Andreas Waldmann (43).

Außerdem erhält Theresa Waldmann Unterstützung ihrer Verwandten im Haushalt. Zwar kann die alte Dame noch allein für sich sorgen und auch kochen, Fensterputzen und Staubsaugen sind allerdings ein wenig zu anstrengend.

Dass sie so alt geworden und dennoch in guter geistiger und körperliche Verfassung ist, führt die 100-Jährige auf ihre Lebensfreude zurück: „Ich habe an kleinen Dingen Freude und versuche, viel zu lachen. Ich glaube, das hat mir sehr geholfen“, sagt Waldmann, die ihren Ehrentag im engsten Familienkreis in der Ruhrorter Schifferbörse feierte.

Dennis Bechtel



Kommentare
Aus dem Ressort
Enge Wege in Duisburg sind Älteren ein Dorn im Auge
Verkehr
Die Gehwege an der Straße „Am Grünen Ring“ in Duisburg-Aldenrade sind durch parkende Autos und wuchernde Baumwurzeln so eng, dass Menschen, die auf Gehilfen oder einen Rollstuhl angewiesen sind, auf die Straße ausweichen müssen.
Kindergarten in Duisburg-Meiderich frisch saniert
Kindergarten
An der Kanalstraße werden auch Kids der ehemaligen KiTa Koopmannstraße betreut. Teile der Renovierungs- und Erweiterungskosten von 1,5 Millionen Euro stemmte die Gemeinde selbst. Ohne viel ehrenamtliche Hilfe und Spenden wären die Kosten allerdings höher gewesen.
Ärger über Knöllchen für falsches Abbiegen in Duisburg
Polizei
Gleich mehrere Leser meldeten sich in der Redaktion, weil sie sich über eine Polizeikontrolle ärgerten. Sie alle waren am Mittwoch um 19 Uhr auf der Neumühler Straße in Meiderich Richtung Norden unterwegs und bogen nach links in die Emscherstraße ein, um zum Landschaftspark zu gelangen.
Großskulptur weist Weg ins Gewerbegebiet Duisburg-Neumühl
Wegmarke
Freitagmittag weihte die Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Duisburg-Neumühl (IGDN) ein Kunstwerk mit gut 60 Gästen in Anwesenheit des Künstlers Jürgen Meister ein. Die Skulptur befindet sich an der Autobahnausfahrt Duisburg-Neumühl (A 42).
Polizei sucht Diebe, die in Duisburg Pkw-Rückspiegel klauten
Kriminalität
In der Nacht zum Freitag, 22. August, haben bislang Unbekannte von mindestens 30 geparkten Fahrzeugen in Walsum die Rückspiegel geklaut. Die Polizei sucht Zeugen sowie weitere Geschädigte, die sich unter Telefon 0203 - 28 00 melden sollen.
Fotos und Videos
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
Hafenfest in Duisburg-Ruhrort
Bildgalerie
Volksfest
Rundgang durch Laar
Bildgalerie
Stadtspaziergang