Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
100. Geburtstag

Lebensfreude bis ins hohe Alter

25.01.2013 | 17:30 Uhr
Funktionen
Lebensfreude bis ins hohe Alter
Ein Prosit auf die Jubilarin: Therese Waldmann mit Sohn Heinrich und Schwiegertochter Hildegard. Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool

Duisburg-Meiderich.   Jubilarin Therese Waldmann bewahrte sich ihre Lebensfreude bis ins hohe Alter

„Ich bin hier verwurzelt und mag es hier“, sagt Therese Waldmann über ihren Heimatstadtteil Meiderich. Gestern feierte die rüstige Dame ihren 100. Geburtstag – in ihrer Meidericher Wohnung.

Nur vier Jahre ihres Lebens hat die ehemalige Schneiderin nicht in dem Stadtteil verbracht. Während des Zweiten Weltkriegs lebte sie nämlich in Wien. Doch es zog sie wieder zurück in ihre Geburtsstadt an Rhein und Ruhr.

Das Haus, in dem sie bis zu Kriegsbeginn gewohnt hatte, war allerdings zerstört. Dennoch: Therese Waldmann wollte nirgends anders hin. Als an der gleichen Stelle wieder ein neues Haus stand, zog Waldmann mit ihrem Mann in das Mietshaus ein. Und dieses Mal blieb sie dort.

Heute lebt sie alleine in der Wohnung, erhält jedoch oft Besuch von ihrem Sohn und ihren Enkelkindern. „Für meine Oma ist Bewegung wichtig. Sie geht gerne spazieren. Wir gehen oft mit und stützen sie“, sagt Andreas Waldmann (43).

Außerdem erhält Theresa Waldmann Unterstützung ihrer Verwandten im Haushalt. Zwar kann die alte Dame noch allein für sich sorgen und auch kochen, Fensterputzen und Staubsaugen sind allerdings ein wenig zu anstrengend.

Dass sie so alt geworden und dennoch in guter geistiger und körperliche Verfassung ist, führt die 100-Jährige auf ihre Lebensfreude zurück: „Ich habe an kleinen Dingen Freude und versuche, viel zu lachen. Ich glaube, das hat mir sehr geholfen“, sagt Waldmann, die ihren Ehrentag im engsten Familienkreis in der Ruhrorter Schifferbörse feierte.

Dennis Bechtel

Kommentare
Aus dem Ressort
Warum die neue Markierung auf der sanierten A59 verschwindet
Autobahn 59
Autofahrer klagen, dass auf der neu asphaltierten A59 in Duisburg die Markierungen nicht zu erkennen sind. Für StraßenNRW ein bekanntes Problem.
Duisburg plant zweiten Weihnachtsmarkt im Landschaftspark
Kunsthandwerk
Nach dem Vorbild romantischer Premium-Weihnachtsmärkte in Schlössern und Burgen soll es im Landschaftspark einen stimmungsvollen Lichtermarkt geben.
Kabeldiebe legen Teile des städtischen Telefonnetzes lahm
Kabeldiebstahl
Kriminelle haben in der Berliner Brücke ein städtisches Telefonkabel entwendet. Deshalb sind die Bezirksämter im Norden Duisburgs nicht erreichbar.
Kochende Leidenschaft am Ostacker
Advent
Pfarrer Rüdiger Klemm hat sechs gestandene Mannsbilder zu einer verschworenen Kochgruppe geformt. Sie kredenzten die ihren Partnerinnen ein prächtiges...
Tägliche Pflege ohne Pflegestufe
Soziales
Mira Franzke pflegt ihren Mann Jürgen seit mehr als 15 Jahren. Dass ihnen dafür keine Pflegestufe zuerkannt wird, treibt sie zur Verzweiflung.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder
60 Jahre Friedrich-Ebert-Brücke
Bildgalerie
Brücken-Jubiläum