Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Minister Laumann in Walsum

Land steht vor großer Herausforderung

12.08.2009 | 16:49 Uhr

Über 200 Gäste konnte Helga Strajhar, die Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Fahrn-Wehofen, im Schützenhaus in Walsum zur Veranstaltung mit Minister Karl-Josef Laumann begrüßen, zu der die CDU der Stadtbezirke Walsum, Hamborn, Meiderich eingeladen hatten.

 Der Minister sprach zum Thema: „NRW fit machen für die Zukunft! Aktuelle Sozialpolitik in NRW”. In den nächsten zehn Jahren wird es nach seinen Worten gewaltige Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur geben. Es werden mehr ältere als jüngere Bürger in NRW leben und die Politik muss alles tun, damit die Lebensbedingungen so sind, dass alle gut leben können. Politik müsse vom Menschenbild abgeleitet werden, so Minister Laumann, wobei die Würde des Menschen eine gute Richtschnur sei. Dabei müsse eine christlich-soziale Gerechtigkeit den Menschen die Freiheit geben, aus ihrem Leben etwas zu machen. Dazu gehöre ein gerechtes Schulsystem, das den individuellen Fähigkeiten der Schüler gerecht wird. Zukünftig werde die Mehrheit der Schüler Eltern haben, die nicht in Deutschland geboren wurden. Dies sei eine Herausforderung für die Bildungspolitik.


Kommentare
Aus dem Ressort
Große Freiheit am Rhein
Serie
In der Serie „Mein Ortsteil“ fragt die Redaktion auf Stadtteil-Spaziergängen die Bürger, warum sie ihr Quartier mögen. Den Anfang macht Ruhrort, der Stadtteil an Rhein und Ruhr.
Kinderbuchautorin Ursula Wölfel aus Hamborn gestorben
Todesfall
Ursula Wölfel, Autorin von rund 50 Kinder- und Jugendbüchern, darunter "Fliegender Stern", "Joschis Garten" und "Die grauen und die grünen Felder", ist mit 91 Jahren gestorben. Wölfel, die im im Ruhrgebiet aufwuchs, nahm in ihren Büchern Kinder und deren Sicht auf die Welt ernst.
Schnecken vernichten ganze Ernten in Duisburger Gärten
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um Nacktschnecken. Die schleimigen Tiere finden viele Menschen ekelig. Und man versucht sie mit allen möglichen Mitteln zu bekämpfen, da sie die Arbeit der Gärtner zunichte machen können. So groß wie dieses Jahr war die Plage selten.
Bürger aus Duisburg lehnen Gebühr für Straßenreinigung ab
Gebühren
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg wollen im Eickelkamp die sogenannte Hinterliegergebühr einführen – und stoßen auf erbitterten Widerstand von Bürgern. Das Unternehmen sagt, es rechne auf der Basis geltenden Rechts ab. Aber: Das Oberverwaltungsgericht NRW hat schon anders entschieden hat.
Silbriger Staub auf Autos und Terrassen in Duisburg-Beeck
Staub
Anwohner in Duisburg-Beeck beschweren sich über erhöhte Staub-Emissionen des Stahlwerks ThyssenKrupp. Seit einigen Wochen sei die Belastung gestiegen. ThyssenKrupp bestätigt die Beschwerden. Und erklärt, das liege auch am Wetter.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Ruhrort entdecken
Bildgalerie
Streifzug
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Razzia gegen United Tribuns
Bildgalerie
Straßengang
Autokorsos und Jubelfeiern in Duisburg
Bildgalerie
Fußball-WM