Kritik an der Bahn wegen Baumfällung

Meiderich..  Der SPD-Ratsherr Bruno Sagurna aus Meiderich ist sauer auf die Bahn. Die habe mit dem Hinweis auf „Gefahr in Verzug“ zahlreiche Bäume entlang der Bahntrasse im Bereich Tönniskamp gefällt.

Die DB Netz AG begründete laut Sagurna die Fällung auf Nachfrage der Stadt Duisburg mit dem folgenden Text: „Der Auftrag von der DB Netz AG war, die Verkehrssicherheit für den Fußweg herzustellen und negative Beeinträchtigungen von den Betriebsanlagen fernzuhalten. Die berechtigte Sicherheitserwartung des Verkehrs an diesen Fußweg ist wegen der Schüler und Spaziergänger sehr hoch.“

Das liegende Holz wurde gehackt und in der Böschung verteilt. Die Baumstämme wurden am Wegesrand zu großen Holzbergen zusammengetragen und gelagert. „Bis heute liegen sie noch da. Von diesen Holzbergen geht eine große Gefährdung für die Nutzer des Weges aus“, sagt der Politiker. Deshalb fordert er die DB Netz AG auf, diese Gefahrenquelle zu beseitigen und Fläche wieder in einen ansehnlichen Zustand zu versetzen.