Kreuzweg, Konzerte und knisternde Osterfeuer

Idyllische Szene: Das Osterfeuer in Neumühl ih Jahr 2013. Foto: Fabian Strauch / WAZ FotoPool
Idyllische Szene: Das Osterfeuer in Neumühl ih Jahr 2013. Foto: Fabian Strauch / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Am Wochenende werden in Hamborn, Neumühl und Röttgersbach traditionelle Osterriten praktiziert, aber auch Gottesdienste und Chorkonzerte.

Neumühl/Röttgersbach..  Bereits zum 19. Mal findet am Ostersonntag, 5. April, von 14 bis 21 Uhr das Neumühler Osterfeuer statt, seit sechs Jahren auch wieder da, wo die Erfolgsgeschichte ihren Anfang nahm, nämlich neben der Taubenhalle auf dem Schützenplatz an der Gerling-, Ecke Barbarastraße.

Schirmherr ist in diesem Jahr CDU-Bezirksvertreterin Roswitha Schulz, in vielen Bereichen engagierte Neumühlerin und frühere Bürgerin des Jahres, die bei Einbruch der Dunkelheit die Flammen der Freude entzünden wird.

Vom damaligen CDU-Bezirksvertreter Marc Buchholz initiiert, ist die Gemeinschaftsveranstaltung der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute, der KG Blau-Weiß Neumühl „Die Pils-Sucher“ und der CDU Neumühl mittlerweile nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender Neumühls wegzudenken.

Man man isst, trinkt, unterhält sich und genießt das bunte Programm für die ganze Familie. Und das hat auch dieses Jahr viel zu bieten. Moderator Stefan Hambücker, hat ein Osterfeuer-Familienprogramm zusammengestellt, das sich hören und sehen lassen kann.

Mit von der musikalischen Partie sind etwa Axel Kürten („Der Axel“) mit seiner Elvis-Show, Silke, Tim Berger und Wolfgang Hildebrandt. Die in Neumühl bestens vernetzte Tanzformation Echte Freunde aus Oberhausen trägt zusätzlich zur Unterhaltung der Gäste bei. Der Löschzug Hamborn-Neumühl der Freiwilligen Feuerwehr ist mit zwei Großfahrzeugen zum Besichtigen und Bestaunen vertreten und hält zudem ein wachsames Auge auf das Feuer.

Ökumenischer Kreuzweg

Abgerundet wird die Veranstaltung durch Getränke, Kuchen, Waffeln und Grillschmankerln. Jedes Jahr stellen die Veranstalter zudem einen ordentlichen Betrag vom Erlös des Osterfeuers für im Umfeld engagierte Vereine und Einrichtungen zur Verfügung. In diesem Jahr sind die evangelische und die katholische Jugend die Begünstigten.

Die katholische Kirchengemeinde St. Hildegard in Röttgersbach lädt am Gründonnerstag, 2. April, zum ökumenischen Kreuzweg durch die Gemeinde ein. Beginn ist um 22 Uhr in der Lutherkirche, der Weg führt von dort bis zur Gemeinde St. Hildegard und endet mit einer Andacht bei Traubensaft und Brot. Mit dem Gründonnerstag beginnt das Leiden und Sterben Jesu, die Passion. Der Kreuzweg symbolisiert den Leidensweg Jesu bis zum Tod am Kreuz.

Des Weiteren lädt die Gemeinde St. Hildegard herzlich zur Feier der Osternacht am Karsamstag (4. April) ein. Der feierliche Gottesdienst zur Auferstehung Jesu wird vom Unisono-Chor gestaltet und beginnt um 21 Uhr. Anschließend findet das traditionelle Osterfeuer statt.