Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Steag

Kraftwerk Walsum unter neuer Leitung

28.12.2012 | 13:40 Uhr
Kraftwerk Walsum unter neuer Leitung
Rainer Borgmann übergibt das Kraftwerk Walsum seinem Nachfolger Norbert Melcher.Foto: Dr. Jürgen Fröhlich - STEAG GmbH

Duisburg-Walsum. Norbert Melcher übernimmt am 1. Januar die Leitung des Kraftwerkstandortes Walsum .

Er löst damit den langjährigen Kraftwerksleiter Rainer Borgmann ab, der neue Aufgaben im Steag-Konzern übernehmen wird. Melcher ist bereits seit 1987 für Steag in verschiedenen Positionen tätig und war zuletzt seit 2004 Kraftwerksleiter und ab 2006 Vorsitzender der Geschäftsführung für das Steag-Kraftwerk in Iskenderun, das mit 1.320 MW installierter Leistung eines der größten Steinkohlekraftwerke der Türkei ist.

Der 60-jährige in Gelsenkirchen geborene Melcher freut sich auf seine neue Aufgabe: „Das Heizkraftwerk Walsum ist Lebensader einer ganzen Region. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und den Kontakt zu neuen Mitarbeitern und Anwohnern.“

Kraftwerk in Walsum produziert nicht nur Strom

Das Heizkraftwerk Walsum produziert ausreichend Strom, um eine Stadt mit rund 475.000 Einfamilienhaushalten zu versorgen und liefert neben Prozessdampf für die benachbarte Papierfabrik auch Fernwärme für die Netze Duisburg, Moers und Voerde-Dinslaken.

Hintergrund
Fernwärme, was ist das?

Fernwärme ist die Bezeichnung für eine Wärmelieferung zur Versorgung von Gebäuden mit Heizung und Warmwasser. Der Transport der thermischen Energie erfolgt in einem wärmegedämmten Rohrsystem, das überwiegend erdverlegt ist, teilweise werden jedoch auch Freileitungen verwendet.

Fernwärme versorgt vor allem Wohngebäude neben Heizung auch mit Warmwasser, indem die Wärme vom Erzeuger oder der Sammelstelle zu den Verbrauchern geleitet wird. Unter Fernheizung wird die Erschließung ganzer Städte oder Stadtteile verstanden. Bei der örtlichen Erschließung einzelner Gebäude, Gebäudeteile oder kleiner Wohnsiedlungen mit eigener Wärmeerzeugung spricht man auch von Nahwärme. Technisch und juristisch ist in allen Fällen Fernwärme die korrekte Bezeichnung.

Die Erzeugung von Fernwärme erfolgt üblicherweise in Kraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung , kleineren Blockheizkraftwerken, in Müllverbrennungsanlagen oder Fernheizwerken.

Mit der geplanten Aufnahme des kommerziellen Betriebes im September 2013 wird auch der zurzeit in Bau befindliche neue Kraftwerksblock Walsum 10 in den Verantwortungsbereich des neuen Kraftwerksleiters Norbert Melcher übergehen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlässt der bisherige Kraftwerksleiter Rainer Borgmann nach neun Jahren den Standort: „Natürlich freue ich mich darauf, eine spannende neue Aufgabe bei Steag zu übernehmen, aber ich werde auch vieles vermissen, was mir hier in den letzten Jahren ans Herz gewachsen ist.



Kommentare
31.12.2012
11:15
Kraftwerk Walsum unter neuer Leitung
von muggel99 | #1

Rumms, Sack Reis umgefallen.
Hoffentlich geht der Dinosaurier nie in Betrieb!!!!

Aus dem Ressort
Kaltes Leben in Marxloh
Mietrecht
In einem von rumänischen Familien mit vielen Kindern bewohntem Haus an der Kaiser-Friedrich-Straße herrscht Kälte. Vermieter weist jede Schuld von sich
Marxloher Pater braucht Medikamente und Verbandszeug
Nächstenliebe
Im Peterhof kümmern sich engagierte Ärzte und Schwestern ehrenamtlich um Flüchtlinge und mittellose Bürger. Sie brauchen Material. Von A wie Antibiotika bis Z wie Zäpfchen gegen Fieber reicht der Bedarf
Vor seinem Haus muss jeder Duisburger kehren
Unfallgefahr
Laut Straßenreinigungssatzung muss jeder Hausbesitzer vor seinem Gebäude den Gehweg von Abfall, Schmutz, Laub und im Winter Schnee und Eis befreien. An der Schulstraße in Duisburg-Aldenrade funktioniert das nicht überall. In einem Bereich türmen sich matschige Laubberge.
Jugendliche aus Duisburg-Neumühl als Künstler in Aktion
Schule
Jugendliche aus Duisburg und Krefeld haben gemeinsam im Projekt Create Your City die Wand eines Discountmarktes bemalt. Jetzt stellten sie ihre Arbeit vor.
Pfarrer Hans-Bernd Preuß sagt Obermeiderich ade
Kirche
Zu drei Leidenschaften in seinem Leben hat sich der scheidende Obermeidericher Pastor Hans-Bernd Preuß gelegentlich öffentlich bekannt: zu seiner Familie, seinem Glauben an Gott und zum MSV. Jetzt geht er ind en Un-Ruhestand.
Mercator-Stühle auf der Bahnhofsplatte
Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Rundgang durch Beeck
Bildgalerie
Stadtteile
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr