Kita Wiesbadener Straße öffnet sich für Inklusion

Hagenshof..  Die bisherige Heilpädagogische Kindertagesstätte der Lebenshilfe an der Wiesbadener Straße wandelt sich in diesem Jahr zur inklusiven Einrichtung und nimmt den Namen „Tausendfüßler“ an.

Seit mehr als vier Jahrzehnten werden dort Kinder mit Handicaps gefördert, begleitet, versorgt und therapiert. Derzeit kommen täglich 66 Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet dorthin. Sie werden dort bislang in acht Gruppen betreut.

Seit einem Jahr arbeitet das Team der Einrichtung an einer pädagogischen Weiterentwicklung. Sie soll mit Beginn des Kindergartenjahres 2015/16 im Sommer umgesetzt werden. Dann werden von den bestehenden acht heilpädagogischen Gruppen vier aufgelöst.

Stattdessen werden zwei neue Gruppen gegründet. Eine von ihnen richtet sich an bis zu zehn Kinder unter drei Jahren mit und ohne Förderbedarf. In der zweiten Gruppe können bis zu 17 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren aufgenommen werden.

Das neue Konzept macht bis zum Sommer größere Umbaumaßnahmen notwendig. Neben einem Ruheraum und neuen Gruppenräumen wird es ein Kinderrestaurant, teilt die Einrichtung mit. Parallel wird das Außengelände attraktiver gestaltet. Der neue Name „Tausendfüßler“ soll die größere Vielfalt, die hier nun Einzug hält, zum Ausdruck bringen.

Um auch berufstätigen Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen, werden die Öffnungszeiten erweitert: Von Montag bis Freitag hat die Kita künftig von 7 bis 17 Uhr geöffnet, bei Bedarf auch länger. Weitere Informationen gibt Leiterin Britta te Baay unter der 42 08 32.