Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Glücksspiel

Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz

04.01.2013 | 18:14 Uhr
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
Hier sollte das Wettbüro am Franz-Lenze-Platz in Vierlinden entstehen. Foto Ulla Emig WAZ Fotopool

Duisburg-Walsum.   Verwaltung schwenkt mit der Entscheidung auf die Linie der Bezirksvertretung

Ein Wettbüro sollte am Franz-Lenze-Platz angesiedelt werden. Die Räumlichkeiten der ehemaligen Gaststätte Bali waren dafür vorgesehen.

Der Plan ist vom Tisch, denn die Verwaltung entschied bereits vor Weihnachten, dass die Ansiedlung eines Wettbüros an dieser Stelle nicht in Frage kommt. Der Antrag auf Genehmigung einer Nutzungsänderung wurde von der Stadt kostenpflichtig zurückgewiesen.

In dem Ablehnungsbescheid, der der Redaktion vorliegt, werden die Antragsteller darauf hingewiesen, dass laut dem Duisburger Konzept zur Steuerung von Vergnügungsstätten an dieser Stelle ohnehin kein Vergnügungsbetrieb genehmigt würde.

Begründet wurde die Zurückweisung des Antrags durch die Bauaufsicht jedoch mit erheblichen Mängeln in der Antragstellung und fehlenden Unterlagen.

In der Bezirksvertretung hatten die Fraktionen der CDU und der SPD im Vorfeld nachdrücklich klar gemacht, dass sie durch die Errichtung eines Wettbüros an der geplanten Stelle eine klare Abwertung des gutbürgerlichen und attraktiven Einzelhandels-Umfelds am Franz-Lenze Platz befürchteten. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung hatten sich in einem Antrag schließlich gegen das Projekt ausgesprochen.

„Es ist eine gute Entscheidung, zumal sie den politischen Willen der Bezirksvertretung widerspiegelt“, sagte auf Nachfrage SPD-Ratsherr Georg Berner.

Heinrich-Georg Nühlen aus der CDU-Fraktion sah es genau so: „Seien sie gewiss, dass wir dort sicher keine Zockerbude sehen wollten.“

Christian Balke



Kommentare
05.01.2013
11:52
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
von NorbertOertgen | #1

"In der Bezirksvertretung hatten die Fraktionen der CDU und der SPD im Vorfeld nachdrücklich klar gemacht, dass sie durch die Errichtung eines Wettbüros an der geplanten Stelle eine klare Abwertung des gutbürgerlichen und attraktiven Einzelhandels-Umfelds am Franz-Lenze Platz befürchteten. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung hatten sich in einem Antrag schließlich gegen das Projekt ausgesprochen."

....Seltsam, in der Innenstadt befindet sich direkt am König-Heinrich-Platz eine gigantische Zockerbude, das Casino. Das sollte man dann auch besser dichtmachen, nicht dass die Innenstadt zu einem schlechtbürgerlichen Einkaufsumfeld mutiert.

Aus dem Ressort
„Problemhaus“ in Duisburg-Marxloh inspiziert
Problemhaus
Eine „Task Force Problemimmobilien“ kontrollierte ein Wohngebäude. Derzeit sind 53 Personen aus Südosteuropa dort gemeldet. Die fielen in der Vergangenheit den Behörden bereits mehrfach negativ auf. Die Kontrolleure nahmen verschiedene Mängel auf und stellten sicherheitshalber das Gas ab.
Ein Ort für 100 Beecker Kinder
Jugend
Im kommenden Februar nimmt die neue evangelische Kita „Purzelbaum“ an der Neanderstraße den Betrieb auf. Zwei Gruppen mit U-3-Betreuung sind geplant
Clevere Kinder radeln mit Helm, Licht und Köpfchen
Verkehrssicherheit
Im Rahmen der Aktion „Sehen und gesehen werden – Nur Armleuchter fahren ohne Licht“ lernten Schülerinnen und Schüler in Meiderich, wie sie sicher durch den Fahrrad-Herbst kommen
Gymnasiasten wollen 10.000 Kilometer weit laufen
Wohltätigkeit
Am Freitag laufen Schülerinnen und Schüler des Marxloher Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums im Schwelgernpark in Duisburg für Kinder, die keine Krankenversicherung und keine Chance auf einen Arztbesuch haben.
AC/DC und Bach unterm Kirchendach
Kultur
Im Rahmen der erfolgreichen Maxi-Konzertreihe gaben am Wochenende die „Musikwerkers“ ihre musikalische Visitenkarte in der Ruhrorter St.-Maximillians-Kirche ab. Gewagte aber gelungene Reise durch die verschiedensten Musikstile.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Rundgang durch Obermarxloh
Bildgalerie
Duisburg-Nord
Neue Sporthalle
Bildgalerie
Schulen