Das aktuelle Wetter Duisburg 2°C
Glücksspiel

Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz

04.01.2013 | 18:14 Uhr
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
Hier sollte das Wettbüro am Franz-Lenze-Platz in Vierlinden entstehen. Foto Ulla Emig WAZ Fotopool

Duisburg-Walsum.   Verwaltung schwenkt mit der Entscheidung auf die Linie der Bezirksvertretung

Ein Wettbüro sollte am Franz-Lenze-Platz angesiedelt werden. Die Räumlichkeiten der ehemaligen Gaststätte Bali waren dafür vorgesehen.

Der Plan ist vom Tisch, denn die Verwaltung entschied bereits vor Weihnachten, dass die Ansiedlung eines Wettbüros an dieser Stelle nicht in Frage kommt. Der Antrag auf Genehmigung einer Nutzungsänderung wurde von der Stadt kostenpflichtig zurückgewiesen.

In dem Ablehnungsbescheid, der der Redaktion vorliegt, werden die Antragsteller darauf hingewiesen, dass laut dem Duisburger Konzept zur Steuerung von Vergnügungsstätten an dieser Stelle ohnehin kein Vergnügungsbetrieb genehmigt würde.

Begründet wurde die Zurückweisung des Antrags durch die Bauaufsicht jedoch mit erheblichen Mängeln in der Antragstellung und fehlenden Unterlagen.

In der Bezirksvertretung hatten die Fraktionen der CDU und der SPD im Vorfeld nachdrücklich klar gemacht, dass sie durch die Errichtung eines Wettbüros an der geplanten Stelle eine klare Abwertung des gutbürgerlichen und attraktiven Einzelhandels-Umfelds am Franz-Lenze Platz befürchteten. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung hatten sich in einem Antrag schließlich gegen das Projekt ausgesprochen.

„Es ist eine gute Entscheidung, zumal sie den politischen Willen der Bezirksvertretung widerspiegelt“, sagte auf Nachfrage SPD-Ratsherr Georg Berner.

Heinrich-Georg Nühlen aus der CDU-Fraktion sah es genau so: „Seien sie gewiss, dass wir dort sicher keine Zockerbude sehen wollten.“

Christian Balke

Kommentare
05.01.2013
11:52
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
von NorbertOertgen | #1

"In der Bezirksvertretung hatten die Fraktionen der CDU und der SPD im Vorfeld nachdrücklich klar gemacht, dass sie durch die Errichtung eines Wettbüros an der geplanten Stelle eine klare Abwertung des gutbürgerlichen und attraktiven Einzelhandels-Umfelds am Franz-Lenze Platz befürchteten. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung hatten sich in einem Antrag schließlich gegen das Projekt ausgesprochen."

....Seltsam, in der Innenstadt befindet sich direkt am König-Heinrich-Platz eine gigantische Zockerbude, das Casino. Das sollte man dann auch besser dichtmachen, nicht dass die Innenstadt zu einem schlechtbürgerlichen Einkaufsumfeld mutiert.

Funktionen
Aus dem Ressort
Marxloher Schreiner fertigte vor 111 Jahren die Rathaustür
Stadtgeschichte
Wilhelm Haverkamp war ein Meister seines Fachs: er lieferte fürs neue Rathaus in Hamborn die schwere Eingangstür. Seine Enkelin erzählt.
In Duisburg-Marxloh entsteht ein neuer Quartiersplatz
Politik
293 000 Euro bewilligte die Bezirksvertretung Hamborn für die Neugestaltung des Areals, auf dem bis vor einigen Monaten die Pauluskirche stand.
Kunstwerke so bunt wie Duisburg
Ausstellung
Kinder von Schulen aus dem Norden haben in Zusammenarbeit mit Senioren und Bewohnern eines Therapiezentrums gemalt und gebastelt. Ausstellung eröffnet...
Flüchtlingsplätze im Duisburger Landesasyl werden verdoppelt
Flüchtlinge
Der Flüchtlingsstrom stellt Duisburg vor Schwierigkeiten. Die Unterbringungs-Kapazitäten sind fast erschöpft. Auch Wohnungen werden beschlagnahmt.
Selbst in der Rheinaue Walsum sind Hasen selten geworden
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt geht es um die Feldhasen. Sie sind sehr scheu. Am ehesten entdeckt man sie in der Dämmerung.
Fotos und Videos
Duisburgs längste Brücken
Bildgalerie
Brücken
Die Duisburger Rosenmontagszüge
Bildgalerie
Karnevals-Bilder
Neumühl ganz bunt
Bildgalerie
Karneval
article
7448283
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/kein-wettbuero-am-franz-lenze-platz-id7448283.html
2013-01-04 18:14
Nord