Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Glücksspiel

Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz

04.01.2013 | 18:14 Uhr
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
Hier sollte das Wettbüro am Franz-Lenze-Platz in Vierlinden entstehen. Foto Ulla Emig WAZ Fotopool

Duisburg-Walsum.   Verwaltung schwenkt mit der Entscheidung auf die Linie der Bezirksvertretung

Ein Wettbüro sollte am Franz-Lenze-Platz angesiedelt werden. Die Räumlichkeiten der ehemaligen Gaststätte Bali waren dafür vorgesehen.

Der Plan ist vom Tisch, denn die Verwaltung entschied bereits vor Weihnachten, dass die Ansiedlung eines Wettbüros an dieser Stelle nicht in Frage kommt. Der Antrag auf Genehmigung einer Nutzungsänderung wurde von der Stadt kostenpflichtig zurückgewiesen.

In dem Ablehnungsbescheid, der der Redaktion vorliegt, werden die Antragsteller darauf hingewiesen, dass laut dem Duisburger Konzept zur Steuerung von Vergnügungsstätten an dieser Stelle ohnehin kein Vergnügungsbetrieb genehmigt würde.

Begründet wurde die Zurückweisung des Antrags durch die Bauaufsicht jedoch mit erheblichen Mängeln in der Antragstellung und fehlenden Unterlagen.

In der Bezirksvertretung hatten die Fraktionen der CDU und der SPD im Vorfeld nachdrücklich klar gemacht, dass sie durch die Errichtung eines Wettbüros an der geplanten Stelle eine klare Abwertung des gutbürgerlichen und attraktiven Einzelhandels-Umfelds am Franz-Lenze Platz befürchteten. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung hatten sich in einem Antrag schließlich gegen das Projekt ausgesprochen.

„Es ist eine gute Entscheidung, zumal sie den politischen Willen der Bezirksvertretung widerspiegelt“, sagte auf Nachfrage SPD-Ratsherr Georg Berner.

Heinrich-Georg Nühlen aus der CDU-Fraktion sah es genau so: „Seien sie gewiss, dass wir dort sicher keine Zockerbude sehen wollten.“

Christian Balke



Kommentare
05.01.2013
11:52
Kein Wettbüro am Franz-Lenze-Platz
von NorbertOertgen | #1

"In der Bezirksvertretung hatten die Fraktionen der CDU und der SPD im Vorfeld nachdrücklich klar gemacht, dass sie durch die Errichtung eines Wettbüros an der geplanten Stelle eine klare Abwertung des gutbürgerlichen und attraktiven Einzelhandels-Umfelds am Franz-Lenze Platz befürchteten. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung hatten sich in einem Antrag schließlich gegen das Projekt ausgesprochen."

....Seltsam, in der Innenstadt befindet sich direkt am König-Heinrich-Platz eine gigantische Zockerbude, das Casino. Das sollte man dann auch besser dichtmachen, nicht dass die Innenstadt zu einem schlechtbürgerlichen Einkaufsumfeld mutiert.

Aus dem Ressort
Nur 128 Bürger stimmten bei der Nachwahl in Bruckhausen ab
Kommunalwahl
Am Sonntag machten von 1060 Berechtigten im Stimmbezirk 1002 (Bruckhausen-Ostacker) 128 Menschen von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Somit lag die Beteiligung bei der Nachwahl bei 12,08 Prozent. Die SPD behält in der Bezirksvertretung die absolute Mehrheit, die NPD holt 25 Prozent.
BV-Nachwahl in Duisburg-Bruckhausen findet kaum Zuspruch
Kommunalwahl
Nachdem im Mai einige Fehler bei der Wahl der Bezirksvertretung in Bruckhausen gemacht worden waren, mussten die Bürger nochmal ran. Bis zum frühen Nachmittag hatte allerdings kaum jemand von seinem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Ein Besuch vor Ort im Wahllokal.
Plückelmann wehrt Kritik der Hubbrückenfreunde Walsum ab
Hubbrücke
Der ehemalige Bezirksbürgermeister (SPD), Heinz Plückelmann, stellt klar: Kein Politiker habe versprochen, dass die Hubbrücke für den gesamten Verkehr offen bleibe. Kürzlich hatte es Kritik gegeben: Da kann man mal sehen, was man auf die Wahlversprechen der Politiker geben kann: Nämlich gar nichts.“
Vor 65 Jahren funkte es bei Ingetraud und Wilhelm Krickl
Glückwunsch
Das Ehepaar lernte sich beim Tanzvergnügen im Bayrischen Wald kennen und heiratete drei Monate nach dem ersten Treffen. Am Samstag feierten die Wahlmeidericher, die aus Ostpreußen und dem Böhmerwald stammen, Eiserne Hochzeit.
Gesamtschülerinnen aus Duisburg unterrichten in Südafrika
Schule
Im September und Oktober waren zwei Schülerinnen der Gesamtschule Meiderich für vier Wochen in Südafrika, genauer gesagt in dem Township (Siedlungsgebiet) Witbank in der Nähe von Johannesburg. Als zwei von sechs Schülern aus NRW absolvierten sie dort ein Sozialpraktikum.
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos
Spaziergang durch Alt-Hamborn
Bildgalerie
Stadtteile
KG Grün-Weiss Walsum
Bildgalerie
Karneval
Allwetterbad Walsum
Bildgalerie
Freizeit