Isertaler Hexen stürmen die Bühne beim Walsumer Schützenfest

Die Isertaler Hexen
Die Isertaler Hexen
Foto: Isertaler Hexen
Was wir bereits wissen
Vom kommenden Freitag bis Montag, 6. Juni, laden die Schützen 1856 Walsum zum Fest. Das Königschießen startet Sonntagmittag. Gäste sind willkommen.

Aldenrade..  Die Alt-Walsumer Schützen sind in den letzten Vorbereitungen für ihr Schützenfest. Die Straßen sind bereits geschmückt und die Vorfreude auf die große Party vom 3. bis 6. Juli an der Kaiserstraße 57 steigt.

Die „Die Isertaler Hexen“ übernehmen am Freitagabend den Party-Auftakt. Die Powerfrauen bieten die gesamte musikalische Bandbreite von Rock und Pop, Schlager bis zur bayerischen Volksmusik. Die Fete findet am Freitag, 3. Juli, ab 20 Uhr statt. Der Eintritt kostet 15 Euro pro Person und die Tickets sind im Walsumer Brauhaus (Römerstraße 109), im Glück-auf-Getränkemarkt (Dr.-Wilhelm-Roelen-Straße 145), beim Partyservice Baßiere (Römerstraße 427), dem Schuh- und Schlüsselservice Zimara (Kometenplatz 9) sowie unter 0203 - 47 80 53 und 0203 - 47 32 16 erhältlich, beziehungsweise buchbar.

„Es wird ein zünftiges Fest und die Gäste dürfen selbstverständlich gerne in Tracht erscheinen“, sagt Pressesprecher Jan Krott. Das amtierende Königspaar Ludger Bienen und Britta Fröbus-Herrmann und ihre Schützen präsentieren dabei ein buntes Programm am gesamten Wochenende.

Ökumenischer Gottesdienst

Aufgrund von Umbauarbeiten in der Dorfkirche St. Dionysius wird der ökumenische Gottesdienst in diesem Jahr im Schützenzelt abgehalten. Dieser findet am Samstag, 4. Juli, um 15.30 Uhr auf dem Festplatz an der Kaiserstraße 57 statt.

Der Große Zapfenstreich geht um 19 Uhr auf dem Schulhof der Theißelmannschule über die Bühne. Anschließend dürfen sich die Walsumer auf die Parade auf der Theißelmannstraße freuen. Darauf folgt ein Festball, der Eintritt ist frei.

Das neue Königspaar wird, parallel zum Jugendvogelschießen, am Sonntag, 5. Juli, ab 14 Uhr beim Königsschießen ermittelt. Glaubt man den Meteorologen, so erwartet die Besucher ein sonniges Fest und die Veranstalter versprechen einen spannenden Wettbewerb.

Für den Party-Abend mit den Isertaler Hexen werden die Tore bereits um 19 Uhr geöffnet, es gibt freie Platzwahl.

Am Sonntag, 5. Juli, werden um 13 Uhr die Ehrengäste begrüßt. Anschließend, gegen 13.30 Uhr, wird eine Erbsensuppe serviert, danach, etwa 14 Uhr, startet das Vogelschießen. Erst am Abend, so die Prognose der Grünröcke, wird der Vogel von der Stange fallen. Mit einer Siegerehrung und der Vorstellung der neuen Throngesellschaft endet der Abend.

Zur Inthronisation des neuen Königspaares wird am letzten Tag, Montag, 6. Juli, noch ein großer Festball über die Bühne gehen. Der Eintritt ist auch bei dieser Veranstaltung frei. Interessierte Gäste sind an allen Tagen willkommen.