Gut vorbereitet für Narren-Marathon

Der Vorstand der KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh blickt zuversichtlich dem Höhepunkt der Karnevalssession entgegen: (v.li.) Volker Mosblech, Karin Weyers, Wolfgang Swakowski, Werner Simon, Axel Koch. Foto: Udo Milbret
Der Vorstand der KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh blickt zuversichtlich dem Höhepunkt der Karnevalssession entgegen: (v.li.) Volker Mosblech, Karin Weyers, Wolfgang Swakowski, Werner Simon, Axel Koch. Foto: Udo Milbret
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Prunksitzung und Kinderkarnevalszug zwei von vielen Höhepunkten: Die 1. Große KG Rot-Weiß Hamborn-Marxloh 1958 hat viel vor

Marxloh..  Der Hoppeditz ist wach, mittlerweile hellwach: Wer sollte das besser wissen als Wolfgang Swakowski. Der Geschäftsführer der 1. Großen Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Hamborn-Marxloh von 1958 mimt seit Jahren das schelmische Narrenmaskottchen und wurde auch im vergangenen November wieder erweckt.

Hellwach sind Swakowski und Vorstandskollegen auch bei der Planung der diesjährigen Session, die am Samstag, 31. Januar (19.30 Uhr), mit der Närrischen Prunksitzung der Rot-Weißen in der Clauberghalle Fahrt aufnimmt.

Für die Veranstaltung, an der die Besucher gern verkleidet oder in Abendgarderobe teilnehmen können, gibt es noch Restkarten zum Preis von 22 Euro. Geboten wird neben einem attraktiven Bühnenprogramm mit Bauchrednern, Gesangsgruppen, Kabarettisten und viel Tanz, auch eine After-Show-Disco.

Am Sonntag, 8. Februar, findet im Abteizentrum ab 10.45 Uhr die Mädchensitzung statt. Die Beckendorfer Knallköpp, das Hedderner Dreigestirn, Sänger Dirk Elfgen und die Band Oedingsche Jongens werden die Mädchen zwischen 18 und 88 Jahren unterhalten. Es sind noch wenige Karten vorhanden.

Auch für das Kinderkostümfest der Hamborn-Marxloher Jecken, das am Dienstag, 10. Februar, um 16 Uhr im Hotel Montan an der Dahlstraße startet, können Familien mit Kindern noch einige Karten ergattern. Auf dem Programm steht Spiel und Spaß für die kleinsten Karnevalisten mit einem bunten Überraschungsprogramm. Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt, für alle anderen kostet das kindliche Karnevalsvergnügen 5 Euro.

Der große Höhepunkt der Session ist zweifellos auch in diesem Jahr der Niederrheinische Kinderkarnevalszug, „der größte Kinderkarnevalszug Europas“, wie der KG-Präsident Volker Mosblech sagt, „wir kennen jedenfalls keinen größeren.“

Der mittlerweile 53. Kinderkarnevalszug startet am Sonntag, 15. Februar, unter dem Motto, „Ob groß oder klein, ist ganz egal, jeck sein, dass ist Karneval“, am Hamborner Altmarkt. Zugleiter Wolfgang Swakowski und sein Team starten dort um 14.11 Uhr auf die sechseinhalb Kilometer lange Fahrt durch Hamborn und Marxloh.

Nachdem die Rot-Weißen dann am Rosenmontag den Zug in der Duisburger Innenstadt logistisch und personell unterstützen, klingt die Session auch schon wieder aus: Am Dienstag, 17. Februar (19 Uhr) mit dem traditionellen Fischessen im Hotel Montan.

Kartenbestellungen für die Veranstaltungen bitte telefonisch: 0203 - 48 70 487 oder 0203 - 59 99 59.