Großer Zapfenstreich lockt 300 Zuschauer zum Altmarkt

Auf dem Hamborner Altmarkt fand der große Zapfenstreich des BSV Hamborn von 1837 statt.
Auf dem Hamborner Altmarkt fand der große Zapfenstreich des BSV Hamborn von 1837 statt.
Foto: Funke Foto Services

Alt-Hamborn..  Rund 300 Menschen haben den großen Zapfenstreich der Bürger-Schützen Hamborn von 1837 auf dem Altmarkt verfolgt.

Nachdem die deutsche Nationalhymne erklungen war, gab es Applaus. BSV-Sprecher Hermann Eschenbruch war überrascht: „Das habe ich auch noch nicht erlebt.“

Die Grünröcke feiern bereits seit vergangenem Samstag ihr Schützenfest. Nach dem trubeligen, ersten Tag, der mit dem Abschiedsball des Königspaares im Abteikeller gegen drei Uhr in der Nacht zum Sonntag endete, stand am Sonntagnachmittag ein gemütliches Familienfest an. Während die Erwachsenen die Stunden bei Kaffee und Kuchen genossen, konnten die Kinder herumtollen.

Höhepunkt des Festes wird am heutigen Montag, 15. Juni, das Königschießen sein. Noch ist nicht klar, wer als Anwärter antritt. Allerdings ist sich Hermann Eschenbruch sicher, dass es einen spannenden Wettkampf geben wird. Beim Abschiedsball hatten sich nämlich mehrere Grüppchen gebildet, die eifrig die Köpfe zusammengesteckt hätten...

Inthronisierung am Abend

Der heutige Montag beginnt für die Schützen um neun Uhr mit einem Treffen auf dem Altmarkt. Von dort aus geht es zum Festplatz im Stadtpark (Zugang Dieselstraße). Um elf Uhr beginnt das Königschießen, ab 17 Uhr soll es ernst werden. Die Inthronisierung erfolgt abends zum Festausklang.