Großer Bahnhof beim Neujahrsempfang des Bezirks Meiderich

Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Bezirksbürgermeisterin Daniela Stürmann und Bezirksamtsleiter Ralph Cervik hatten in den Gebläsehallenkomplex des Landschaftsparks zum Neujahrsempfang des Bezirks Meiderich-Beeck eingeladen.

Meiderich.. Bezirksbürgermeisterin Daniela Stürmann und Bezirksamtsleiter Ralph Cervik hatten in den Gebläsehallenkomplex des Landschaftsparks zum Neujahrsempfang des Bezirks Meiderich-Beeck eingeladen.

Die Gastgeber begrüßten neben zahlreichen Vertretern aus Bürgerschaft, Vereinen, und Politik auch NRW-Innenminister Ralf Jäger. Die Landtagsabgeordnete Sarah Philipp, der Beigeordnete Carsten Tum und der jüngst wiedergewählte MSV-Boss Ingo Wald wurden von Daniela Stürmann unter den rund 400 Besuchern gesondert begrüßt.

Zum ersten Mal hatte Daniela Stürmann zu diesem Anlass in den Landschaftspark geladen. Bislang fanden die Meidericher Neujahrsempfänge unter ihrer Egide stets im inzwischen geschlossenen Delta-Musikpark statt.

Das Ambiente zwischen den stimmungsvoll ausgeleuchteten Relikten der Schwerindustrie, im Kompressorenraum und der alten Pumpenhalle, begeisterte dann nicht nur die Gastgeberin, die zu diesem Anlass das klassische „kleine Schwarze“ angelegt hatte. Das Motto des Abends sei mehr als eine Floskel, sagte Stürmann in ihrer Ansprache: „Gemeinsam in Meiderich, dass heißt auch, den Herausforderungen dieser Zeit konstruktiv gemeinsam zu begegnen.“ Denjenigen, stellte sie klar, die glaubten, mit Rechtspopulismus die Probleme des Stadtteils ausnutzen zu können, werde sich die versammelte Stadtgesellschaft entschlossen entgegen stellen. Der Ort der Veranstaltung, sagte Stürmann, stehe symbolisch für die Entwicklung, die sie sich auch für den Bezirk wünsche: „Dieser Ort ist ein Aushängeschild für Meiderich und Duisburg, ja, für das ganze Ruhrgebiet.“

Dem Ort der Feier angemessen war das kulinarische Angebot, das augenscheinlich den Geschmack der Gäste traf: Grünkohl mit Pinkel und eine Edel-Variante der Currywurst fanden reißenden Absatz. An einem Abend, der die Menschen aus Meiderich, Beeck, Laar und Beeckerwerth einander nah und ins Gespräch brachte.