Das aktuelle Wetter Duisburg 25°C
Gericht

Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten

13.11.2012 | 17:03 Uhr
Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten
Der Kleingartenverein hat den Prozess gegen Ralf Letzner verloren. Die Kündigung ist unwirksam.Foto: Fabian Strauch

Duisburg-Hamborn. Das Zivilgericht Hamborn hat - wie angekündigt - im Fall „Letzner gegen den Kleingartenverein Alte Buche“ die Gartenkündigung für ungültig erklärt.

„Sämtliche Formalien sind nicht erfüllt gewesen“, so Ralf Letzners Anwalt Jochen Lehnhoff.

Letzner soll nach Ansicht des Kleingartenvorstandes immer wieder gegen die „Spielregeln“ in der Anlage verstoßen, u.a., weil er einen Kirschbaum nicht fällen will.

Bis zum 12. Dezember hat der Verein die Möglichkeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Gregor Herberhold


Kommentare
13.11.2012
19:41
Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten
von courage | #1

Bis zum 12.Dezember kann der Verein in Berufung gehen Ob der Vorstand darüber nachdenkt vorher den Verein zu fragen wird jetzt schon bezweifelt.

"Ich sehe aber auch keinen Grund für eine Kündigung.." so das Gericht-
Das sagt doch wohl alles.

Anscheinend laufen aber immer noch genug Mitglieder einem Vorstand hinterher der sich an keiner Rechtsnorm hält-ausser der eigenen.
Jeder Bürger hat die Möglichkeit selbst Gesetze und Satzungen zu lesen und danach zu handeln.Hat bisher auch nur einer nachgefragt wo die Vergehen stehen die der Gärtner begangen haben soll?
Aber wen zwei Vertreter vom Stadtverband dem Verein sagen das Nichtraucherschutzgesetz gilt nicht in der Alten Buche das wird geglaubt-wo bleibt den hier die Aufsicht.
Zahlreiche Kneipen kämpfen ums Überleben und der Stadtverband vergibt Sonderrechte.
Wenn man sich die Gärten der Alten Buche so ansieht gilt das Kleingartengesetz wohl auch nicht mehr.

Aus dem Ressort
Marxloherin mit Frittenfett im Blut
Menschen
Gisela Osinski steht seit 50 Jahren hinter der Theke von Peter Pomms Puszettenstube in Marxloh. Alles fing an mit einem Imbisswagen am Pollmanneck und Deutschlands erster Fritteuse.
Großskulptur in Duisburg-Neumühl ist ein echter Hingucker
Kunst
Der Verein der Neumühler Gewerbetreibenden hat an der Duisburger Straße eine dreiteilige Großskulptur aufgestellt, die auf das Gewerbegebiet hinweist. Im August wird das 18 Tonnen schwere Werk offiziell eingeweiht.
Elfriede Burghammer aus Duisburg feierte 102. Geburtstag
Glückwunsch
Ihren 102. Geburtstag feierte Elfriede Burghammer am Mittwoch, 23. Juli. Elfriede Burghammer wurde 1912 in Kattowitz, Oberschlesien, geboren und kam in den Nachkriegsjahren nach Duisburg.
2500 Fahrer und 6 Bands beim Duisburger 24-Stunden-Rennen
Wettkampf
Es ist das größte Rennen seiner Art in Europa – aber auch drum herum geht es beim 24-Stunden-Mountainbike-Rennen im Landschaftspark Nord rund. So werden am 2. und 3. August nicht nur 2500 Fahrer – in Zweier-, Vierer- und Achterteams sowie als Einzelstarter – den 8,5 Kilometer langen Kurs immer und...
Die „Mehrzweckhalle Gottes“ in Duisburg-Neumühl ist beliebt
Kirche
Vor zehn Jahren nahm die evangelische Kirchengemeinde Neumühl ihr Gotteshaus nachumfangreichen Renovierungsarbeiten wieder in Betrieb. Platz zum Beten, Turnen und Spielen
Fotos und Videos
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Razzia gegen United Tribuns
Bildgalerie
Straßengang
Autokorsos und Jubelfeiern in Duisburg
Bildgalerie
Fußball-WM
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien