Das aktuelle Wetter Duisburg 4°C
Gericht

Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten

13.11.2012 | 17:03 Uhr
Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten
Der Kleingartenverein hat den Prozess gegen Ralf Letzner verloren. Die Kündigung ist unwirksam.Foto: Fabian Strauch

Duisburg-Hamborn. Das Zivilgericht Hamborn hat - wie angekündigt - im Fall „Letzner gegen den Kleingartenverein Alte Buche“ die Gartenkündigung für ungültig erklärt.

„Sämtliche Formalien sind nicht erfüllt gewesen“, so Ralf Letzners Anwalt Jochen Lehnhoff.

Letzner soll nach Ansicht des Kleingartenvorstandes immer wieder gegen die „Spielregeln“ in der Anlage verstoßen, u.a., weil er einen Kirschbaum nicht fällen will.

Bis zum 12. Dezember hat der Verein die Möglichkeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Gregor Herberhold



Kommentare
13.11.2012
19:41
Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten
von courage | #1

Bis zum 12.Dezember kann der Verein in Berufung gehen Ob der Vorstand darüber nachdenkt vorher den Verein zu fragen wird jetzt schon bezweifelt.

"Ich sehe aber auch keinen Grund für eine Kündigung.." so das Gericht-
Das sagt doch wohl alles.

Anscheinend laufen aber immer noch genug Mitglieder einem Vorstand hinterher der sich an keiner Rechtsnorm hält-ausser der eigenen.
Jeder Bürger hat die Möglichkeit selbst Gesetze und Satzungen zu lesen und danach zu handeln.Hat bisher auch nur einer nachgefragt wo die Vergehen stehen die der Gärtner begangen haben soll?
Aber wen zwei Vertreter vom Stadtverband dem Verein sagen das Nichtraucherschutzgesetz gilt nicht in der Alten Buche das wird geglaubt-wo bleibt den hier die Aufsicht.
Zahlreiche Kneipen kämpfen ums Überleben und der Stadtverband vergibt Sonderrechte.
Wenn man sich die Gärten der Alten Buche so ansieht gilt das Kleingartengesetz wohl auch nicht mehr.

Aus dem Ressort
Die Wiederbelebung des SV Laar 21 in Duisburg
Vereinsrettung
Bis vor kurzem stand der Verein vor dem Ruin, jetzt soll er wieder aufblühen. Ziel ist es, Jugendliche wieder für den Verein zu begeistern und von der Straße zu holen. Ein Benefizspiel gegen den ersten der Landesliga FSV Duisburg soll für neue Mitglieder sorgen.
Dachsanierung bei der Kita Neuhausweg in Röttgersbach
Baustelle
Böse Überraschung beim Ausbau der Kindertagesstätte am Neuhausweg für die U-3-Betreuung: Bei Arbeiten an der Dachfläche stellten die Arbeiter fest, dass bereits Wasser durch das Dach eingedrungen war und es dort Pilzbefall gab. Um weiteren Schaden vom Gebäude fernzuhalten, musste ein Notdach...
Walsumer Brückenfreunde sind sauer auf die Bezirkspolitik
Hubbrücke
Seit die Walsumer Bezirkspolitik einstimmig für eine reine Radfahr- und Fußgängerbrücke als Endlösung für die Hubbrücke stimmte, sind die Walsumer Gemüter erhitzt. Jetzt gab es eine kleine Demonstration auf dem denkmalgeschützten Bauwerk.
Schöne Gebäude und ein wunderbarer Garten in Alt-Hamborn
Stadtspaziergang
In diesem Teil unserer Serie Stadtspaziergänge haben wir nachgefragt, warum die Menschen gerne im Duisburger Stadtteil Alt-Hamborn leben. Hier ein paar Antworten: Die Infrastruktur sei noch ziemlich intakt, man hat gute Verkehrsanbindungen, kann binnen kürzester Zeit zu Fuß ins Grüne gelangen.
Kleine Köche aus Duisburg-Marxloh ganz groß
Kochaktion
Gemeinsam mit Tom Waschat bereiteten Jungen und Mädchen der Katholischen Kindertagesstätte und des Familienzentrums St. Peter Sushi und Blätterteig zu. Eltern, Pädagogen und die jungen Nachwuchsköche waren begeistert
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos
Spaziergang durch Alt-Hamborn
Bildgalerie
Stadtteile
KG Grün-Weiss Walsum
Bildgalerie
Karneval
Allwetterbad Walsum
Bildgalerie
Freizeit