Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Gericht

Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten

13.11.2012 | 17:03 Uhr
Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten
Der Kleingartenverein hat den Prozess gegen Ralf Letzner verloren. Die Kündigung ist unwirksam.Foto: Fabian Strauch

Duisburg-Hamborn. Das Zivilgericht Hamborn hat - wie angekündigt - im Fall „Letzner gegen den Kleingartenverein Alte Buche“ die Gartenkündigung für ungültig erklärt.

„Sämtliche Formalien sind nicht erfüllt gewesen“, so Ralf Letzners Anwalt Jochen Lehnhoff.

Letzner soll nach Ansicht des Kleingartenvorstandes immer wieder gegen die „Spielregeln“ in der Anlage verstoßen, u.a., weil er einen Kirschbaum nicht fällen will.

Bis zum 12. Dezember hat der Verein die Möglichkeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Gregor Herberhold


Kommentare
13.11.2012
19:41
Gartenrebell Letzner aus Duisburg darf seinen Garten behalten
von courage | #1

Bis zum 12.Dezember kann der Verein in Berufung gehen Ob der Vorstand darüber nachdenkt vorher den Verein zu fragen wird jetzt schon bezweifelt.

"Ich sehe aber auch keinen Grund für eine Kündigung.." so das Gericht-
Das sagt doch wohl alles.

Anscheinend laufen aber immer noch genug Mitglieder einem Vorstand hinterher der sich an keiner Rechtsnorm hält-ausser der eigenen.
Jeder Bürger hat die Möglichkeit selbst Gesetze und Satzungen zu lesen und danach zu handeln.Hat bisher auch nur einer nachgefragt wo die Vergehen stehen die der Gärtner begangen haben soll?
Aber wen zwei Vertreter vom Stadtverband dem Verein sagen das Nichtraucherschutzgesetz gilt nicht in der Alten Buche das wird geglaubt-wo bleibt den hier die Aufsicht.
Zahlreiche Kneipen kämpfen ums Überleben und der Stadtverband vergibt Sonderrechte.
Wenn man sich die Gärten der Alten Buche so ansieht gilt das Kleingartengesetz wohl auch nicht mehr.

Aus dem Ressort
Alter Bahnhof in Duisburg-Walsum wird zum Albtraum
Denkmal
Das Walsumer Ehepaar Tina und Mario Piva renoviert seit sechs Jahren den alten, denkmalgeschützten Bahnhof. Die Arbeiten im Erdgeschoss ruhen, weil Wasser - vermutlich von den Gleisen - ins Gebäude eindringt. Die Bahn AG versprach Hilfe, aber es tut sich nichts.
Autokorsos und Jubelfeiern nach WM-Halbfinale in Duisburg
Bildgalerie
Fußball-WM
Nach dem Siege der deutschen Mannschaft gegen Brasilien, versammelten sich mehr als 1000 Autofahrer in Duisburg zu Autokorsos. Die Jubelfeiern verliefen weitestgehend friedlich. Die Duisburger Polizei schrieb fünf Strafanzeigen wegen des Hantierens mit Feuerwerkskörpern und Körperverletzung.
Rätselhafter Tod eines Radfahrers
Rad-Unfall
Was ließ einen 64-Jährigen auf dem Emscherweg in Duisburg-Walsum so schwer stürzen, dass er vor Ort starb? Für die Aufklärung mangelt es an Spuren und Zeugen.
Baumfalken jagen in den Rheinauen Duisburg-Walsum
Wildtiere
In diesem Teil unserer Serie über Wildtiere in der Stadt berichten wir über die Baumfalken. Sie stehen auf der Liste der bedrohten Tiere, fühlen sich aber in den Rheinauen ganz wohl. Dort jagen sie Libellen und Schwalben.
Jüdischer Friedhof in Duisburg-Hamborn unter Denkmalschutz
Denkmal
Die Bezirksvertretung Hamborn hat den alten jüdischen Friedhof an der Mattlerstraße jetzt unter Denkmalschutz gestellt. Wir schildern die Schicksale einiger Verstorbener.
Fotos und Videos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien
Fan-Jubel und Autokorso in Duisburg
Bildgalerie
Public Viewing
Nacht der Industriekultur
Bildgalerie
Extraschicht