Das aktuelle Wetter Duisburg 4°C
Lichterschmuck

Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt

13.11.2012 | 16:21 Uhr
Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt
Weihnachtsbeleuchtung in Marxloh.Foto: Gregor Herberhold

Duisburg-Marxloh. Der Tiad, die Interessenvertretung türkischstämmiger Geschäftsleute in Duisburg, ist optimistisch, dass schon in wenigen Tagen 5000 Euro an Spenden zusammengetragen sind, um zumindest die altbekannte Weihnachtsbeleuchtung sicher zu stellen.

Ali Aydin, Geschäftsführer des Tiad, berichtete am Dienstag auf Anfrage unserer Redaktion, dass er inzwischen Zusagen über rund 3000 Euro habe.

500 € will bekanntlich Zülfiye Kaykin spenden, eine ähnliche Summe habe Ismail Komsucuc, Vorsitzender des Begegnungsstättenvereins in Aussicht gestellt.

1000 Euro wollen Tiad-Mitglieder locker machen, weitere 1000 Euro ist der Runde Tisch Marxloh bereit beizusteuern.

„Ab Donnerstag gehen wir gezielt auf die Marxloher Unternehmer zu und bitten um Unterstützung“, so Aydin.

Auch Staatssekretärin Zülfiye Kaykin will sich intensiv dafür einsetzen, dass das Geld zusammen kommt, wie sie telefonisch übermittelte.

Gregor Herberhold

Kommentare
01.12.2012
16:25
Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt
von kerbo | #4

Advent Advent, KEIN Lichtlein brennt

auf der Weseler Straße (Stand Freitag Abend 30.11.2012)

17.11.2012
10:40
Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt
von kerbo | #3

!!Ab Donnerstag gehen wir gezielt auf die Marxloher Unternehmer zu ""

Gibt es schon etwas Neues von unseren neuen Freunden, Nachbarn und Mitbürgern?

13.11.2012
20:01
Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt
von hercules150 | #2

zu 1 Mitbürger,Nachbarn,Freunde

13.11.2012
19:18
Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt
von kerbo | #1

Eine Frage zur Begrifflichkeit: Was sind türkischstämmige Geschäftsleute?

Sind es Deutsche, dann sieht es aber schlecht mit der Integration aus. Sind es türkische Staatsbürger, dann ist die Nichtbeleuchtung nur konsequent. Außerdem dachte ich vor dieser Diskussion hier, Maxloh wäre bunt und nicht türkisch.

Leider ist dieser Hickhack bezeichnend für die Entwicklung von Marxloh. Wäre aber trotzdem schön, wenn es doch zu Weihnachten leuchten würde

Funktionen
Aus dem Ressort
Vivawest baut in Walsum seniorengerecht
Bauprojekt
Häuser an Frankenstraße und der Straße Am Witrahm werden leergezogen und abgerissen. 70 barrierearme, seniorengerechte Wohnungen entstehen.
Besuch in der einstmals größten Kirche Duisburgs möglich
Offene Kirche
Bei der Nacht der offenen Gotteshäuser entdecken die Besucher eine Kirche, die früher 2000 Menschen Platz bot – und die größte Moschee Deutschlands.
Neue Kita-Räume in Duisburg-Marxloh eingeweiht
Kindergarten
Zwei Jahre mussten die Kinder und Betreuerinnen an der Kiebitzmühlenstraße mit Lärm und Dreck leben – jetzt weihten sie die neuen Räume ein.
Schon wieder zwei wilde Müllkippen in Duisburg-Marxloh
Müll
Die Anwohner der Arnim-, Grillo- und Franz-Julius-Straße kommen nicht zur Ruhe: Immer wieder entstehen in ihrem Umfeld wilde Kippen.
Gärtner Ralf Letzner denkt nicht daran, das Feld zu räumen
Gartenrebell
Streit in der Duisburg-Obermarxloher Kleingartenanlage Alte Buche geht weiter. Noch kein Gerichtstermin wegen der Räumungsklage.
Fotos und Videos
Die Duisburger Rosenmontagszüge
Bildgalerie
Karnevals-Bilder
Neumühl ganz bunt
Bildgalerie
Karneval
Altweiber-Karneval in Duisburg
Bildgalerie
Straßen-Karneval
article
7289376
Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt
Fast 3000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung in Duisburg-Marxloh fest zugesagt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/fast-3000-euro-fuer-weihnachtsbeleuchtung-in-duisburg-marxloh-fest-zugesagt-id7289376.html
2012-11-13 16:21
Nord