Evergreens im grünen Jubiläumshain

Am Pfingssonntag blieb im Jubiläumshain kein Stuhl unbesetzt, das Parkkonzert war hervorragend besucht.. Foto: Udo Milbret / Funke Foto Services
Am Pfingssonntag blieb im Jubiläumshain kein Stuhl unbesetzt, das Parkkonzert war hervorragend besucht.. Foto: Udo Milbret / Funke Foto Services
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Der Gitarrenchor „Alt und Jung gemeinsam unterwegs“ lud am Pfingstsonntag ein zum Parkkonzert. Stuhlreihen waren voll besetzt. Dank an den Lionsclub als Sponsor der Konzertreihe

Röttgersbach..  Melodische Gitarrentöne und sanfte Stimmen hallten durch den Jubiläumshain: Der Gitarrenchor „Alt und Jung gemeinsam unterwegs“ lud ein zum Parkkonzert.

Zwischen frisch erblühten Blumen und unter sonnigem Himmel bot der Gitarrenchor einen bunten musikalischen Reigen am Pfingstsonntag. Jeden Sonntag findet im Jubiläumshain ein Parkkonzert statt und war auch dieses Mal sehr gut besucht.

„Besonders gut gefällt mir am Jubiläumshain, dass es hier einen tollen Kinderspielplatz gibt und dass es jeden Sonntag ein schönes Konzert gibt“ sagt Doris, die mit ihren Freunden regelmäßig die Parkkonzerte besucht.

Treffen seit 6 Jahren

Schon vor dem Konzertbeginn um 11 Uhr versammelten sich zahlreich Zuschauer rund um die von Grün umgebene Bühne, mit sichtlich viel Vorfreude. Das Parkkonzert war so gut besucht, dass einige der Zuschauer stehen mussten.

Vor dem Konzert ein Dank an den Lions Club Duisburg-Hamborn, der es als Sponsor ermöglichte, dieses Konzert zu geben. Mit bekannten Volksliedern wie „Tulpen aus Amsterdam“ hob der Chor die Stimmung des Publikums und animierte dabei zum Mitsingen. Das Publikum sang lachend mit und wippte zum Takt mit. Vorne am Keyboard saß Chorleiterin Waltraud Mikolajczyk. Ihr Liederbuch hat einen Umfang von mehr als 130 Liedern.

Es dauerte nicht lange bis sich das Publikum immer weiter vergrößerte. Vorbeilaufende Parkbesucher blieben stehen und lauschten der Musik. Auch einige Fahrradfahrer stellten ihr Rad zur Seite und nahmen an dem Ereignis teil. Zu den sanften Klängen der Musikgruppe schwelgten vor allem die älteren Besucher in Erinnerung an frühere Zeiten. Zu jedem Ende eines Lieds erfreuten sich die Sänger und Gitarristen an einem kräftigem Applaus.

Seit etwa 6 Jahren trifft sich der Chor unter der Leitung von Waltraud Mikolajczyk. Mit bis zu 50 Konzerten im Jahr hat sich die 23-köpfige Gruppe eine treue Fangemeinde erarbeitet, die ihnen zu jedem Auftritt folgt. Oftmals sind ihre Konzerte komplett ausverkauft. Der Spaß an der Musik ist den Chormitgliedern auch am Sonntag ins Gesicht geschrieben.

Am Pfingstfeiertag durfte sich das Publikum jedoch nicht nur an Volksliedern erfreuen. Zum Ende des Konzerts hat die Gruppe ein abwechslungsreiches Liederrepertoire mitgebracht und auch einige Schlager Klassiker gespielt, was bei den Besuchern viel gute Laune verbreitete und zum Schluss für eine besonders freudige Stimmung sorgte. Nach 1,5 Stunden verabschiedete sich der Chor schließlich mit einer gefühlvollen Zugabe. Doch von traurigem Abschied keine Spur, denn von dem Gitarrenchor hat man sicherlich nicht zum letzten Mal gehört.