Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Glückwunsch

Eduard Eckstein feiert 100. Geburtstag in Duisburg-Hamborn

10.06.2012 | 17:00 Uhr
Eduard Eckstein feiert 100. Geburtstag in Duisburg-Hamborn
Eduard Eckstein mit Schwiegertochter Ursula und Sohn Hans. Foto: Udo Milbret/WAZ FotoPool

Duisburg-Hamborn. Seinen 100. Geburtstag feierte am heutigen Sonntag der Hamborner Eduard Eckstein.

Der ehemalige Thyssen-Mitarbeiter - der Jubilar arbeitete in der Flämmerei - lebt bis zum heutigen Tag selbstständig in seinen eigenen vier Wänden in Alt-Hamborn.

Zum Geburtstag gratulierten neben Bezirksbürgermeister Uwe Heider, der auch die Glückwünsche von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft überbrachte, der 75-jährige Sohn Hans nebst Ehefrau Ursula.

Außerdem wünschten der 50-jährige Enkel, der 25-jährige Urenkel und der sechsjährige Ururenkel dem „Geburtstagskind“ alles Gute.

Gefeiert wurde im kleinen Familienkreis – traditionell bei Kaffee und Kuchen.

Gregor Herberhold


Kommentare
Aus dem Ressort
900.000 Reichsmark für Mattlerhof und Wäldchen
Jubiläum
Am 24. April wird der Mattlerbusch 100 Jahre alt. Alles begann an einem Bochumer Beamtenschreibtisch
Lkw mit zwei Containern kippt auf A42 in Duisburg-Beeck um
Lkw-Unfall
Hinter dem Kreuz Duisburg-Nord ist am Morgen ein Lkw auf der A42 umgekippt und behinderte den ohnehin schon durch eine Baustelle beeinträchtigten Verkehr in Richtung Kamp-Lintfort. Die Bergung dauerte bis zum Nachmittag. So lange war der rechte Fahrstreifen gesperrt.
Duisburgerin stürzt von Balkon und verletzt sich schwer
Unfall
Nachdem ihr Bekannter sie auf dem Balkon ausgesperrt hatte, versuchte eine betrunkene Duisburgerin am Donnerstagmorgen, hinabzuklettern. Dabei stürzte die Meidericherin ab und wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt.
Hamborner Heimatverein im Rennen um Stiftungspreis
Wettbewerb
„Ab und zu bekomme ich in meinem Berliner Abgeordnetenbüro ja auch mal Post“, sagt Mahmut Özdemmir, der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Duisburger Norden, und blickt im schmucken Hamborner Ratszimmer verschmitzt in die Runde, „aber neulich war da ausnahmsweise nicht irgendeine Lobbyistenbroschüre,...
Löwen schnurrten in Ruhrort ganz sanft
Konzert
Eigentlich ist die Münchener Band „Löwe“ auf ihrer Deutschlandtour total ausgebucht. Für Britta Gies, Chefin des Café Kaldi, machten die angesagten bayrischen Pop-Poeten allerdings einen spontanen Abstecher nach Ruhrort.
Fotos und Videos
Das Thyssen-Werk in den 50ern
Bildgalerie
Foto-Ausstellung
Altes Schätzchen
Bildgalerie
Oldtimer
Neue Attraktion im Tauchgasometer
Bildgalerie
Landschaftspark Nord