Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Nord

Die Marxloher Partymeile

20.08.2008 | 20:40 Uhr

Der Werbering und die Ideenwerkstatt laden zum 12. Mal zur zweitägigen Megafete im Ortsteil ein.Anfang September stehen Stars und Sternchen auf den Bühnen, die die Welt bedeuten

Zum 12. Mal steigt Anfang September eine Megaparty auf dem August-Bebel-Platz und auf der Kaiser-Wilhelm-Straße sowie der Piazza Rolfstraße. Gaststar ist Bata Illic. Jüngst war er noch im Dschungelcamp, jetzt also begibt er sich in den Großstadtdschungel.

Einlader sind der Werbering Marxloh und die Ideenwerkstatt, die von der Entwicklungsgesellschaft Duisburg unterstützt werden.

Im Laufe der Zeit ist die Party immer größer geworden; in diesem Jahr rechnen die Organisatoren Armin und Melanie Fischer mit 10 000 Besuchern, wenn Bata am 6. September sein "Michaela" schmettern wird. Ab 20.30 Uhr steht der Schlagerstar auf der Bühne. Offiziell eröffnet wird die Zwei-Tage-Sause am selben Tag um 14 Uhr, und zwar mit Freibier auf dem Marktplatz. Anschließend stehen Tanzvorführungen, aber auch Schlagerdarbietungen und Hip-Hop auf dem Programm. Der Abend endet auf den Bebel-Platz mit einem Höhenfeuerwerk, wenn Bata Illic seine letzte Zugabe gesungen hat.

Am Sonntag, 7. September, wird die Party auch auf die Kaiser-Wilhelm-Straße und die Piazza an der Rolfstraße ausgeweitet. Ab elf Uhr gibt's auf der Piazza-Bühne internationale Musik- und Tanzdarbietungen (u.a. mit der Rap-Gruppe "Poedra"), zudem werden mit so genannten Walking-Acts (u.a. Clownerie, Straßentheater, Jonglage) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße die Besucher des Festes von einem Veranstaltungsort zum anderen geführt. Für die Kinderunterhaltung rollt das Spielmobil an der Kleinen Rolfstraße vor. Nebenan präsentieren sich die Vereine aus dem Stadtteil.

Auf dem Bebel-Platz startet das Sonntagsprogramm mit einem musikalischen Frühschoppen (11 Uhr), ab 13 Uhr laden die Geschäfte im Marxloh-Center und entlang der angrenzenden Straßen zum Einkaufen ein. Mit Live-Musik endet die Sause gegen 21 Uhr.

Mit rund 60 000 Flugblättern und unzähligen Plakaten, die in den Geschäften in Marxloh ausgehängt sind, laden die Veranstalter zu der Party ein. Dass jede Menge Besucher in den Ortsteil strömen, davon sind die Veranstalter angesichts des umfangreichen Programms überzeugt. Sie hoffen, dass Petrus auch mitfeiert und entsprechendes Wetter beschert.

Von Gregor Herberhold


Kommentare
Aus dem Ressort
Marxloherin mit Frittenfett im Blut
Menschen
Gisela Osinski steht seit 50 Jahren hinter der Theke von Peter Pomms Puszettenstube in Marxloh. Alles fing an mit einem Imbisswagen am Pollmanneck und Deutschlands erster Fritteuse.
Großskulptur in Duisburg-Neumühl ist ein echter Hingucker
Kunst
Der Verein der Neumühler Gewerbetreibenden hat an der Duisburger Straße eine dreiteilige Großskulptur aufgestellt, die auf das Gewerbegebiet hinweist. Im August wird das 18 Tonnen schwere Werk offiziell eingeweiht.
Elfriede Burghammer aus Duisburg feierte 102. Geburtstag
Glückwunsch
Ihren 102. Geburtstag feierte Elfriede Burghammer am Mittwoch, 23. Juli. Elfriede Burghammer wurde 1912 in Kattowitz, Oberschlesien, geboren und kam in den Nachkriegsjahren nach Duisburg.
2500 Fahrer und 6 Bands beim Duisburger 24-Stunden-Rennen
Wettkampf
Es ist das größte Rennen seiner Art in Europa – aber auch drum herum geht es beim 24-Stunden-Mountainbike-Rennen im Landschaftspark Nord rund. So werden am 2. und 3. August nicht nur 2500 Fahrer – in Zweier-, Vierer- und Achterteams sowie als Einzelstarter – den 8,5 Kilometer langen Kurs immer und...
Die „Mehrzweckhalle Gottes“ in Duisburg-Neumühl ist beliebt
Kirche
Vor zehn Jahren nahm die evangelische Kirchengemeinde Neumühl ihr Gotteshaus nachumfangreichen Renovierungsarbeiten wieder in Betrieb. Platz zum Beten, Turnen und Spielen
Fotos und Videos
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Razzia gegen United Tribuns
Bildgalerie
Straßengang
Autokorsos und Jubelfeiern in Duisburg
Bildgalerie
Fußball-WM
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien