Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Nord

Die Marxloher Partymeile

20.08.2008 | 20:40 Uhr

Der Werbering und die Ideenwerkstatt laden zum 12. Mal zur zweitägigen Megafete im Ortsteil ein.Anfang September stehen Stars und Sternchen auf den Bühnen, die die Welt bedeuten

Zum 12. Mal steigt Anfang September eine Megaparty auf dem August-Bebel-Platz und auf der Kaiser-Wilhelm-Straße sowie der Piazza Rolfstraße. Gaststar ist Bata Illic. Jüngst war er noch im Dschungelcamp, jetzt also begibt er sich in den Großstadtdschungel.

Einlader sind der Werbering Marxloh und die Ideenwerkstatt, die von der Entwicklungsgesellschaft Duisburg unterstützt werden.

Im Laufe der Zeit ist die Party immer größer geworden; in diesem Jahr rechnen die Organisatoren Armin und Melanie Fischer mit 10 000 Besuchern, wenn Bata am 6. September sein "Michaela" schmettern wird. Ab 20.30 Uhr steht der Schlagerstar auf der Bühne. Offiziell eröffnet wird die Zwei-Tage-Sause am selben Tag um 14 Uhr, und zwar mit Freibier auf dem Marktplatz. Anschließend stehen Tanzvorführungen, aber auch Schlagerdarbietungen und Hip-Hop auf dem Programm. Der Abend endet auf den Bebel-Platz mit einem Höhenfeuerwerk, wenn Bata Illic seine letzte Zugabe gesungen hat.

Am Sonntag, 7. September, wird die Party auch auf die Kaiser-Wilhelm-Straße und die Piazza an der Rolfstraße ausgeweitet. Ab elf Uhr gibt's auf der Piazza-Bühne internationale Musik- und Tanzdarbietungen (u.a. mit der Rap-Gruppe "Poedra"), zudem werden mit so genannten Walking-Acts (u.a. Clownerie, Straßentheater, Jonglage) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße die Besucher des Festes von einem Veranstaltungsort zum anderen geführt. Für die Kinderunterhaltung rollt das Spielmobil an der Kleinen Rolfstraße vor. Nebenan präsentieren sich die Vereine aus dem Stadtteil.

Auf dem Bebel-Platz startet das Sonntagsprogramm mit einem musikalischen Frühschoppen (11 Uhr), ab 13 Uhr laden die Geschäfte im Marxloh-Center und entlang der angrenzenden Straßen zum Einkaufen ein. Mit Live-Musik endet die Sause gegen 21 Uhr.

Mit rund 60 000 Flugblättern und unzähligen Plakaten, die in den Geschäften in Marxloh ausgehängt sind, laden die Veranstalter zu der Party ein. Dass jede Menge Besucher in den Ortsteil strömen, davon sind die Veranstalter angesichts des umfangreichen Programms überzeugt. Sie hoffen, dass Petrus auch mitfeiert und entsprechendes Wetter beschert.

Von Gregor Herberhold



Kommentare
Aus dem Ressort
Der Takt des schwarzen Kontinents
Workshop
Die Djemba, die westafrikanische bechertrommel, hat es Ralph „Alpha“ Kruse angetan. So sehr, dass er seine Begeisterung für die kleine Trommel im Rahmen eines Trommelworkshops bei der VHS weiter gibt. Dort gehören sogar Schamaninnen zu seinen Schülern.
Lachende Gesichter rund um St. Hildegard
Feste
Das alljährliche Gemeindefest von St. Hildegard in Obermarxloh war auch an diesem sonnigen Samstag ein wahrer Besuchermagnet. Dosenwerfen und Karussellfahren, Entenangeln und Torwandschießen für die Kleinen, Wein, Trödel- und Büchertische für die Erwachsenen.
Handarbeit und Kunsthandwerk im Revierpark
Märkte
Die Händler und Kleingewerbetreibenden, die im Revierpark Mattlerbusch ihre phantasievollen Produkte anboten, hätten sich sicher besseres Wetter gewünscht. Verdient hatten sie es allemal, in Anbetracht der angebotenen Schmuckstücke.
Tumulte bei Bürgerinfo zum Landes-Asyl in Duisburg
Flüchtlinge
Aufgeheizte Stimmung bei der Bürgerinformation für das Landesasyl in Neumühl. Überschattet hat die Veranstaltung das im Internet kursierende Gerücht über eine angebliche Kindesentführung. OB Link pfiffen die Zuhörer bei seiner Ankunft aus, zudem hetzten Rechtpopulisten die Anwohner auf.
Kakerlaken-Plage nach Hausbrand in Duisburg
Ungeziefer
Nach dem Brand eines Hauses in Duisburg-Meiderich geht mit der Verwahrlosung der Brandruine nun ein weiteres Problem einher: Aus dem Haus kommen immer mehr Kakerlaken, die auch in andere Wohnungen eindringen. Die Immobilien-Besitzerin kann sich darum wegen einer Privat-Insolvenz wohl nicht kümmern.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Rundgang durch Obermeiderich
Bildgalerie
Stadtteile
Rundgang durch Obermarxloh
Bildgalerie
Duisburg-Nord