Die Karnevalsgesellschaft Wehofen nicht vor der Auflösung

Die Jubiläumsfeier der Kinderkarnevalsgesellschaft Wehofen fand am 13.02.2012 statt.
Die Jubiläumsfeier der Kinderkarnevalsgesellschaft Wehofen fand am 13.02.2012 statt.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Seit Wochen macht ein Gerücht die Runde, dass die KKG angeblich am Ende ist. Dem sei nicht so, sagt Vorsitzender Wolfgang Niersmann.

Wehofen.. Wolfgang Niersmann, Vorsitzender der Kinderkarnevals-Gesellschaft Wehofen (KKG) ist sauer über Gerüchte, die ihm in jüngster Zeit immer wieder von unterschiedlichen Seiten zu Ohren kommen. „Nein“, sagt er, „wir lösen den Verein nicht auf. Alles geht so weiter wie bisher.“

Seit Wochen geistert durch den Ortsteil, dass die KKG, die sich 1972 gründete, am Ende sei. Selbst der Bezirksbürgermeister fragte schon nach. Das sei absoluter Quatsch. „Wir stehen finanziell gut da.“ In Kürze stehe die Prinzenwahl an, auch der Showtanz läuft erweitert weiter. Rund 80 Mitglieder zählt der Verein, der sein Domizil in der ehemaligen Schule an der Dr.-Hans-Böckler-Straße 289, hat – heute Kultur- und Freizeitzentrum genannt (KFZ).

Neben dem Karnevalistischen gibt es auch ganz normale Vereinsaktivitäten, wie etwa den Frauen-Nähtreff (dienstags um 15 Uhr) mit Kaffeeklatsch. Oder den Spieletreff der Herren (dienstags um 18 Uhr). An jedem ersten Dienstag im Monat treffen sich alle Vereinsmitglieder um 18.30 Uhr zur Monatsversammlung.

Am 25. April steht die Jahreshauptversammlung im KFZ an (17 Uhr).