Die Basarstraße in Duisburg-Meiderich duftete nach Blumen

Das Meidericher Sommerfest lockte die Musikfans zum Bahnhofsvorplatz.
Das Meidericher Sommerfest lockte die Musikfans zum Bahnhofsvorplatz.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Das Sommerfest in Meiderich ist ein Publikumsliebling. Dieses Mal gab es eine neue Attraktion: Ein Holländer verkaufte Blumen aus Amsterdam.

Meiderich..  Eines steht fürs Meidericher City-Management nach der Vier-Tage-Party auf der Von-der-Mark-Straße fest: Beim nächsten Sommerfest sollen die Blumenhändler aus Amsterdam wieder dabei sein.

„Unglaublich, wie die Basarstraße geduftet hat und wie die Leute gekauft haben“, sagt Heike Wiehe vom City-Management. „Fast jeder Besucher hatte am Ende Blumen im Arm.“ Und das Schönste: „Es waren nicht nur Meidericher auf der Einkaufsmeile unterwegs, sondern auch Auswärtige.“ Das brachte den Einzelhändlern am verkaufsoffenen Sonntag so manchen neuen Kunden.

Die ganze Feier stand unter einem guten Stern. Das Wetter spielte mit und die Musikmischung stimmte. Insbesondere, als die „Duisburger Institution“, The Sneakers, die Bühne betraten, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Vier Stunden lang lieferten die Jungs Oldies, Pop und Rockmusik – da konnte kaum jemand ruhig sitzen bleiben.

Alle Jahre wieder im Juni

Auch die Marktschreier, die der ein oder andere schon aus Walsum kannte, überzeugten die Besucher. Die Händler brachten ihre Waren mit flotten Sprüchen unters Volk.

Das Meidericher Sommerfest auf der Von-der-Mark-Straße zählt seit Jahren zu den beliebtesten Veranstaltungen im Stadtteil. Unzählige Menschen pilgern dann über die Einkaufsmeile. Auch im kommenden Jahr soll es wieder im Juni stattfinden.