Buntes Fest für Marxlohs Kinder

Neben vielen Spiel-Stationen gab es ein umfangreiches Bühnenprogramm, das von Tanz über Kindertheater bis hin zu Schlagermusik für jeden Geschmack etwas bot.Foto: Udo Milbret / Funke Foto Services
Neben vielen Spiel-Stationen gab es ein umfangreiches Bühnenprogramm, das von Tanz über Kindertheater bis hin zu Schlagermusik für jeden Geschmack etwas bot.Foto: Udo Milbret / Funke Foto Services
Foto: Funke Foto Services
Auf dem Gelände der Grillo-Verwaltung konnten sich am Wochenende die Kinder einmal so richtig austoben und bekamen ein tolles Programm geboten.

Marxloh..  Das zweite Marxloher Kinderfest fand wieder auf dem Gelände der Grillo-Verwaltung in Marxloh statt. Organisiert vom Förderverein Marxloh e.V. konnten sich hier Kinder aller Altersgruppen bei tollem Programm vergnügen.

Um zwölf Uhr fand die offizielle Eröffnung durch Uschi Dommen, erste Vorsitzende des Fördervereins Marxloh, Bezirksbürgermeister Uwe Heider, Gabriela Grillo und Erkan Kocalar in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister, statt.

Vorher spielte schon das Orchester des Elly-Heuss-Knapp Gymnasiums statt. Während des ganzen Nachmittags gab es noch Musik- und Tanzeinlagen, unter anderem von den Dance Factory Kids, des West-End Girls oder Schlagersänger Michael Zaremba.

Aber nicht nur das Bühnenprogramm bot viel Unterhaltung für die Kids. Die Erzieherklasse des Sophie Scholl Berufskolleg bot Stoptanz, eine Bastelecke und Trommeln an, am Stand der Lebenshilfe Duisburg konnte man sich an einem Barfußpfand probieren und das Jugendforum Duisburg hatte sogar einen Gladiator aufgebaut.

Außerdem gab es Dosenwerfen, Ballonfiguren, Glitzertattoos und ein Glücksrad am Stand der Herbert-Grillo-Gesamtschule, Fische angeln beim Runden Tisch Marxloh und auch die Entwicklungsgesellschaft Duisburg war mit einem Stand mit Riesen-Bauklötzen und Kneten vertreten.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr ging es für die Kinder dann noch mal hoch her, als sie den Löschschlauch ausprobieren durften. Für Verpflegung war natürlich auch gesorgt, bei Kaffee Kuchen, einer Imbissbude und türkischen Spezialitäten konnte man sich gut stärken.

Auch wenn die Sonne nicht schien hatten die Veranstalter Glück, denn der Regen blieb aus. „In Marxloh tragen alle Menschen die Sonne im Herzen“, meinte Domme zu der Wolkendecke. Auch Grillo, die jährlich den Platz für das Fest zur Verfügung stellt ist sehr angetan von dem bunten treiben. „Wir möchten dieses Kinderfest auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholen“, erklärt sie.

Besonders Spaß hatten die Kleinen und Großen auch an der Kartbahn und dem Karussell, um die anderen Stände aufgebaut waren. Auf Trampolinen und Hüpfburgen konnten sich alle dann noch mal so richtig austoben. Und wer dann genug hatte konnte es sich an der Bühne gemütlich machen und die Showeinlagen bestaunen oder auf den Sofas vom Jugendforum bei einer Kickerpartie zusehen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Fest und freuen uns auf das nächste Jahr“, betonte Jan Ingensiep vom Förderverein Marxloh, der auch auf der Bühne durch das Programm führte.