Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Gefahr

Bretter am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn drohen herabzustürzen

10.03.2013 | 15:50 Uhr
Bretter am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn drohen herabzustürzen
Am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn löst sich die Bretterverkleidung vor den Fenstern und droht auf den Gehweg zu stürzen.Foto: Lars Fröhlich

Hamborn. So mancher Bürger, der an der Fassade des alten Stadtbades an der Duisburger Straße hochschaut, erschrickt: Seit geraumer Zeit drohen einige die Fensterverbrettungen abzustürzen – wir berichteten.

Zuletzt hatte ein Mitglied der Bürgerinitiative Zinkhüttensiedlung, die sich gegen den Bau eines Factory-Outlet-Centers auf dem Gelände der Siedlung stark macht, auf das Problem hingewiesen.

Die Stadt als Eigentümerin der Immobilie (die Teil des Outlet-Centers werden soll) hatte angekündigt, dass die Mängel schnellstens behoben werden. Zuletzt hieß es am vergangenen Freitagmittag: „Die Arbeiten sollen noch heute erledigt werden.“

Tatsächlich hat sich nichts getan. Noch immer hängen von Wind losgerissene und vom Regen aufgeweichte Holzplatten über dem Gehweg. So mancher Passant schaut erst einmal ängstlich nach oben, bevor er am 85 Jahre alten, denkmalgeschützten Stadtbad vorbei geht. Schließlich will man nicht riskieren, von einem herabstürzenden Brett erschlagen zu werden.

Das Stadtbad soll an FOC-Projektentwickler Roger Sevenheck übertragen werden, wenn das Outlet-Center gebaut werden darf.

Gregor Herberhold

Kommentare
12.03.2013
16:14
Bretter am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn drohen herabzustürzen
von Mattern1964 | #4

Hat sich erledigt...heiss saniert ...Versicherungsschaden.....Stadt Duisburg fein raus..und jetzt abreißen..Denkmalschutz aufgehoben oder was passiert...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Der Oberhof in Duisburg-Beeck besteht seit 350 Jahren
Stadtgeschichte
Der seit 1991 denkmalgeschützte Oberhof an der Friedrich-Ebert-Straße feiert am kommenden Wochenende sein 350-jähriges Bestehen. Gäste willkommen.
St. Josef in Duisburg-Aldenrade feiert 100. Geburtstag
Stadtgeschichte
Die heute zur Großpfarrei gehörende Gemeinde St. Josef in Walsum-Aldenrade besteht seit 100 Jahren. Ende Mai/Anfang Juni wird das Jubiläum gefeiert.
Friedrich-Thyssen-Schacht in Duisburg ist einsturzgefährdet
Bergschäden
In einem abgelegenen Teil des Landschaftsparks befindet sich der verfüllte Schacht Friedrich-Thyssen 4. Er ist einsturzgefährdet, aber eingezäunt.
Duisburger Polizei fahndet mit Bild nach Blumenladen-Räuber
Fahndung
Zwei Unbekannte haben im Januar einen Blumenladen in Duisburg ausgeraubt. Mit einem Phantombild fahndet die Polizei nun nach einem der Täter.
Die Schützen in Duisburg-Laar laden zum Drei-Tage-Fest
Schützen
In knapp zwei Wochen beginnt das erste Schützenfest der Saison: Die Schützengesellschaft lädt von 15.- bis 17. Mai zum Mitfeiern im Ortsteil ein.
Fotos und Videos
Der Duisburger Hafen
Bildgalerie
Fotoreise
Duisburg-Nord aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
American Football
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7705427
Bretter am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn drohen herabzustürzen
Bretter am alten Stadtbad in Duisburg-Hamborn drohen herabzustürzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/bretter-am-alten-stadtbad-in-duisburg-hamborn-drohen-herabzustuerzen-id7705427.html
2013-03-10 15:50
Nord