Bekannte Persönlichkeiten aus dem Duisburger Norden

125 Jahre Druckerei Kleinnagel. Im Bild: Jörg Herbrand.
125 Jahre Druckerei Kleinnagel. Im Bild: Jörg Herbrand.
Foto: Michael Dahlke
Was wir bereits wissen
Im vierten und letzten Teil unseres Jahresrückblicks stellen wir Persönlichkeiten aus dem Duisburger Norden vor – etwa den neuen Bezirksamtsleiter.

Heinz Plückelmann

Heinz Plückelmann (66), der sich 20 Jahre – zunächst als Bezirksvorsteher, später als Bezirksbürgermeister – für die Walsumer Belange einsetzte, kündigte im März seinen Rückzug aus der Politik an. Bei der Kommunalwahl im Mai trat der Sozialdemokrat nicht mehr an, machte Platz für seinen Parteikollegen Georg Salomon (57).

Reinhold Mettlen

Reinhold Mettlen (59, parteilos), der sechseinhalb Jahre die Leitung des Bezirksamtes Walsum inne hatte, wechselte zu Ostern den Job: Er ist nun Leiter des Ordnungsamtes und damit Chef von 450 Mitarbeitern.

Jürgen Scherhag

Jürgen Scherhag (62, SPD), der bislang Leiter des Bezirksamtes Homberg/Ruhrort/Baerl war, übernahm Mettlens Posten im Mai. Wenig später wurde er auch noch kommissarischer Leiter des Bezirksamtes Hamborn. Der dortige Bezirksamtsleiter Hans-Jürgen Nattkamp ging im Juni in den Ruhestand. 1999 kam der gebürtige Sylter in den Duisburger Norden.

Willi Meyer

Der Musiker Willi Meyer feierte im Juni das 30-jährige Bestehen des Kultur- und Freizeitzentrums im Hamborner Ratskeller. Der heute überwiegend auf Mallorca lebende und arbeitende Meyer (60) hatte

die Stätte zunächst als Stadtmitarbeiter betrieben, dann aber entschieden, sie in Eigenregie mit städtischem Zuschuss weiterzuführen. Etwa 2000 Menschen besuchen das „kulturiges“ Monat für Monat.

Ralf Letzner

Gartenrebell Ralf Letzner (53) kämpft weiter gegen seinen Rausschmiss aus der Kleingartenanlage Alte Buche. Seit ein paar Wochen muss er sich mit einer Räumungsklage herumschlagen. Sein Anwalt Jochen Lehnhoff ist guter Dinge, dass der Vereinsvorstand mit der Klage scheitert – aus formalen Gründen.

Tina und Mario Piva

Die Eheleute Tina (55) und Mario Piva (52) sanieren fleißig weiter ihren alten Bahnhof in Walsum. Der allerdings wurde zwischenzeitlich zum Albtraum, weil Wasser einsickerte und den Traum von der Kneipeneröffnung begrub. Trotzdem zeigt sich Tina im Juni kämpferisch: Im kommenden Jahr will sie die alte Bahnhofsgaststätte eröffnen – mit Biergarten.

Werner Maistrak

Werner Maistrak, Meidericher Urgestein (81), hatte sich bekanntlich schon 2012 aus dem aktiven Vereinsleben zurückgezogen. 24 Jahre war er Vorsitzender der Interessengemeinschaft Meidericher Vereine. Dann wurde es still um ihn. 2014 war er wieder da: Er schreibt derzeit ein Buch über die Meidericher Vereine und hat ein weiteres in Vorbereitung – darin sollen die Meidericher Geschichten aus ihrem Leben erzählen.

Hans-Joachim Krings-Grimm

Der Apotheker Hans-Joachim Krings-Grimm (57), der die alteingesessene Rothe-Apotheke am Hamborner Altmarkt 1992 übernahm, gab sein Unternehmen zum Jahreswechsel 2013/2014 auf. Somit endete eine Ära nach 118 Jahren.

Hans-Bernd Preuß

Pastor Hans-Bernd Preuß (65) ging Ende Oktober in den Ruhestand. Ursprünglich war er Lehrer, unter anderem für evangelische Theologie. Als Laienprediger kam er zur evangelischen Kirche, wurde über ein Modellprojekt hauptberuflicher Pastor in Obermeiderich – und will seiner Gemeinde mit 5500 Mitgliedern auch als Ruheständler die Treue halten.

Jörg Herbrand

Die Druckerei Kleinagel in Ruhrort beging ein stattliches Jubiläm: Seit 125 Jahren besteht der Familienbetrieb an der Bergiusstraße 4. Der jetzige Eigentümer Jörg Herbrand (69, Urenkel des Gründers Ferdinand Kleinagel) führt das Geschäft seit 1980 in vierter Generation. Seine Tochter Marion (34) möchte es in fünfter Generation übernehmen.