Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Politik

Bebauungsplan - Keine Bordelle in Duisburg-Aldenrade

17.09.2012 | 17:52 Uhr
Bebauungsplan - Keine Bordelle in Duisburg-Aldenrade
Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg-Aldenrade. Der Bebauungsplan „Zentrum Aldenrade“ wird jetzt öffentlich ausgelegt. Sein Ziel ist die Steuerung von Vergnügungsstätten, Bordellen, bordellartigen Betrieben und Erotikfachgeschäften. Er bezieht sich auf einen Bereich zwischen Dr.-Hans-Böckler-Straße, Planetenstraße und Friedrich-Ebert-Straße.

Der Planentwurf liegt vom 21. September bis zum 22. Oktober jeweils von 8 bis 16 Uhr öffentlich aus. Er ist einzusehen im Bezirksamt Walsum, Friedrich-Ebert-Straße 152, Zimmer 406 (dienstags bis 18 Uhr).

Bürger können während der Auslegungsfrist Stellungnahmen abgeben. Diese sind an den Oberbürgermeister der Stadt Duisburg zu richten.

Weitere Informationen hierzu gibt es auch im Internet unter: www.duisburg.de/stadtentwicklung, Rubrik „Planen“, Unterpunkt „Bauleitplanung“.



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei ermittelt nach Tumult bei Asyl-Debatte in Duisburg
Flüchtlinge
Drei Tage nach der aus dem Ruder gelaufenen Debatte ums Landes-Asyl in Duisburg-Neumühl zeigt sich Stadtdirektor Spaniel zornig und bestürzt über den Verlauf der Veranstaltung. Keiner der anwesenden Politiker oder Kirchenleute sei aufgestanden und habe den Rechten Paroli geboten, kritisiert Spaniel.
Marxlohs Straßen mit Müll-Slogans „tätowiert“
Straßenkunst
Um Fußgänger auf pfiffige Art für ordentliche Müllensorgung zu sensibilisieren, geht die Stadt gemeinsam mit den Kreativen des Medienbunkers neue Wege: Müll-Tattoos sollen künftig die Bürgersteige des Stadtteils zieren. Im Gegensatz zu anderen Tätowierungen verschwinden diese sogar wie von...
Schmucker Übungsplatz an der Sternstraße eingeweiht
Verkehrserziehung
„Hier habe ich damals Fahrradfahren gelernt.“ Während Oberbürgermeister Sören Link noch in Erinnerungen schwelgt, brausen schon die ersten Drittklässler an ihm vorbei. Die Jugendverkehrsschule Sternstraße ist frisch saniert und darum macht das Üben dort nun umso mehr Spaß
Stadt muss für Sturz wegen kaputtem Schachtdeckel zahlen
Zivilprozess
Marxloherin stürzte auf Gehweg über defekte Schachtabdeckung. Kommune und Schachtbetreiber Telekom haften. Aber: Gericht gibt Klägerin eine Mitschuld.
Polizei untersucht Telefonzellen-Explosion in Duisburg
Blaulicht
Mit einem lauten Knall ist in der Nacht zu Samstag eine Telefonzelle in Duisburg-Neumühl vermutlich explodiert. Die Glassplitter verteilten sich im Umkreis von 15 Metern. Experten des Landeskriminalamtes versuchen nun den Grund für die Explosion herauszufinden.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
A59-Baustelle von oben
Bildgalerie
Großbaustelle
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Rundgang durch Obermeiderich
Bildgalerie
Stadtteile
Rundgang durch Obermarxloh
Bildgalerie
Duisburg-Nord