Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Karneval

Alt-Walsumer Jecken starten in die Session

09.11.2012 | 16:36 Uhr
Alt-Walsumer Jecken starten in die Session
Foto: Fabian Strauch

Duisburg-Walsum. Es ist soweit: Am Sonntag um 11.11 Uhr eröffnen die Rot-Weißen Alt-Walsumer Jecken die fünfte Jahreszeit. Gefeiert wird der Karnevalsauftakt im „Johanniter“, Lehmkuhlplatz 60 in Walsum-Dorf.

Und alles, was in Walsum und Umgebung Rang, Namen und ein „Dauer-Abo“ hat, macht sich auf in die dörp’sche Narrenhochburg, um dem neuen Dreigestirn für die Session 2012/13 zu huldigen. Gäste aus Nah und Fern haben sich angesagt und sicher werden sie großen Spaß an den konzertanten, närrische Darbietungen der Karnevalisten haben. Selbst Oberbürgermeister Sören Link, in Alt-Walsum zu Hause, wird erwartet, um dem neuen Herrscher-Trio seine Aufwartung zu machen.

Zunächst wird jedoch das herrschende, triolische Dreigestirn verabschiedet. Das Abschied nehmende Prinzenpaar Christoph II. und Katrin I. sowie das Tanzmariechen Sonja hat eine glanzvolle, von Musik geprägte Session für die Rot-Weißen absolviert.

Aus Dank und Anerkennung erhalten die Beiden die „rot-weißen“ Ovationen und werden aus ihren Ehrenämtern mit großem Respekt „entlassen“.

Auf die neuen, närrischen Solisten ist man im „Dörp“ wie immer sehr gespannt. Doch die vielen Spekulationen der letzten Zeit liegen fern der Realität. Obernarrendirigent Hermann Güllekes ist sich sicher: „Mit den Neuen haben wir wieder Spitzenkräfte verpflichtet, die sich ganz harmonisch in das Alt-Walsumer Narrenorchester einfügen werden.“


Kommentare
Aus dem Ressort
900.000 Reichsmark für Mattlerhof und Wäldchen
Jubiläum
Am 24. April wird der Mattlerbusch 100 Jahre alt. Alles begann an einem Bochumer Beamtenschreibtisch
Lkw mit zwei Containern kippt auf A42 in Duisburg-Beeck um
Lkw-Unfall
Hinter dem Kreuz Duisburg-Nord ist am Morgen ein Lkw auf der A42 umgekippt und behinderte den ohnehin schon durch eine Baustelle beeinträchtigten Verkehr in Richtung Kamp-Lintfort. Die Bergung dauerte bis zum Nachmittag. So lange war der rechte Fahrstreifen gesperrt.
Duisburgerin stürzt von Balkon und verletzt sich schwer
Unfall
Nachdem ihr Bekannter sie auf dem Balkon ausgesperrt hatte, versuchte eine betrunkene Duisburgerin am Donnerstagmorgen, hinabzuklettern. Dabei stürzte die Meidericherin ab und wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt.
Hamborner Heimatverein im Rennen um Stiftungspreis
Wettbewerb
„Ab und zu bekomme ich in meinem Berliner Abgeordnetenbüro ja auch mal Post“, sagt Mahmut Özdemmir, der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Duisburger Norden, und blickt im schmucken Hamborner Ratszimmer verschmitzt in die Runde, „aber neulich war da ausnahmsweise nicht irgendeine Lobbyistenbroschüre,...
Löwen schnurrten in Ruhrort ganz sanft
Konzert
Eigentlich ist die Münchener Band „Löwe“ auf ihrer Deutschlandtour total ausgebucht. Für Britta Gies, Chefin des Café Kaldi, machten die angesagten bayrischen Pop-Poeten allerdings einen spontanen Abstecher nach Ruhrort.
Fotos und Videos
Das Thyssen-Werk in den 50ern
Bildgalerie
Foto-Ausstellung
Altes Schätzchen
Bildgalerie
Oldtimer
Neue Attraktion im Tauchgasometer
Bildgalerie
Landschaftspark Nord