81 wilde Müllkippen verunstalten Duisburg-Marxloh

Ob Möbel, Autoteile oder Hausmüll: In Duisburg-Marxloh landet vieles auf der Straße – oder wie in diesem Archivbild in einem achtlos abgestellten Einkaufswagen.
Ob Möbel, Autoteile oder Hausmüll: In Duisburg-Marxloh landet vieles auf der Straße – oder wie in diesem Archivbild in einem achtlos abgestellten Einkaufswagen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Städtische Mitarbeiter haben bei Kontrollen in Duisburg-Marxloh 81 wilde Müllkippen entdeckt. Bewohner beschweren sich immer häufiger über den Unrat.

Duisburg.. 81 wilde Müllkippen haben Mitarbeiter der Abfallaufsicht des Bürger- und Ordnungsamtes bei einer Schwerpunktaktion gegen Müllsünder im Duisburger Ortsteil Marxloh im Juni aufgespürt. Die Kontrollen fanden, wie die Behörde am Freitag mitteilte, vom 22. bis 26. Juni jeweils in den späten Nachmittags- und frühen Abendstunden statt.

Bekanntlich gibt es seit Monaten vermehrt illegale Müllablagerungen im Ortsteil Marxloh. Etliche Bewohner beklagen sich immer wieder und fordern ein hartes Durchgreifen der Behörden.

Kleinere Verstöße mit Strafgeld geahndet

In zwölf Fällen konnten die Verursacher vor Ort ermittelt werden. Weil es sich dabei meist um kleinere Verstöße handelte, erhielten die Verursacher Verwarnungen, die mit Zahlung eines Strafgeldes (maximal 50 Euro) erledigt sind. In weiteren acht Fällen führten anschließende Ermittlungen zu den Verursachern. Diese erwartet nun ein Bußgeldverfahren (ab 100 Euro).

In allen Fällen wurden die Müllkippen umgehend von den Wirtschaftsbetrieben Duisburg beseitigt.