500 Meidericher Haushalte waren ohne Strom

In einigen Meidericher Wohnungen mussten am Mittwochabend Taschenlampen gezückt werden. Der Strom war weg, 500 Haushalte betroffen.
In einigen Meidericher Wohnungen mussten am Mittwochabend Taschenlampen gezückt werden. Der Strom war weg, 500 Haushalte betroffen.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Am Mittwochabend gingen zwischen Bahnhof und Landschaftspark die Lichter aus. Störung war gegen 22 Uhr endgültig behoben.

Meiderich..  Für zahlreiche Meidericher wurde es am Mittwochabend zappenduster.

Eine Störung im Niederspannungsnetz hat dazu geführt, dass 500 Haushalte in Meiderich am Mittwochabend zwischen 18.30 Uhr und 22 Uhr ohne Strom waren.

Betroffen waren Straßenzüge zwischen dem Meidericher Bahnhof und dem Landschaftspark-Nord.

Unter anderem fiel in Wohnungen und Geschäften an der Hagenauer Straße, Wasgaustraße, Neubreisacher Straße, Talbahnstraße und Vogesenstraße der Strom aus.

Ein Sprecher der Stadtwerke Duisburg sagte auf Nachfrage der Redaktion, die Störung habe nicht bei den Stadtwerken vorgelegen, sondern bei der Netzgesellschaft: „Es handelte sich um eine Störung im Niederspannungsnetz, die örtlich begrenzt war.“

So hätten die Menschen auf der einen Seite der Bahnhofstraße noch Strom gehabt, während er auf der anderen Straßenseite ausgefallen sei.

Aufgetreten sei die Störung gegen 18.30 Uhr am Mittwochabend, sagte der Sprecher: „Die Wohnungen der betroffenen Bürgerinnen und Bürger hatten spätestens um 22 Uhr wieder Strom.“