Das aktuelle Wetter Duisburg 20°C
Familienstreit

21-jähriger Duisburger randaliert und verletzt Polizisten

24.01.2013 | 14:39 Uhr
21-jähriger Duisburger randaliert und verletzt Polizisten
In Meiderich mussten Polizisten einen Familienstreit schlichten. Dabei wurde einer der Beamten von einem randalierenden 21-Jährigen verletzt. Der Mann verbrachte die Nacht schließlich im Polizeigewahrsam.Foto: dapd

Duisburg.  Bei dem Versuch einen Familienstreit in Meiderich zu schlichten, wurde am Mittwoch ein 25 Jahre alter Polizist verletzt. Der aggressive Schläger kam ins Polizeigewahrsam und darf die nächsten zehn Tage die Wohnung seiner Familie nicht mehr betreten.

Mit wüstesten Beschimpfungen hat ein 21 Jahre alter Mann am Mittwochabend gegen 20 Uhr einen Polizisten in Duisburg-Meiderich beleidigt, als der an dessen Zimmertüre klopfte. Zuvor hatte die Mutter des Randalierers die Ordnungshüter zur Hilfe gerufen, weil der 21-Jährige in der Wohnung auf der Neustraße auf den Kopf seiner drei Jahre älteren Schwester einprügelte.

Auch die Staatsgewalt konnte den jungen Mann nicht beruhigen: Er schlug mit Fäusten auf einen Polizisten ein und konnte erst nach dem Einsatz von Reizgas auf dem Boden gefesselt werden. Dabei erlitt der 25-jährige Beamte Kopf- und Rückenverletzungen und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Er war nicht mehr dienstfähig. Der aggressive Schläger kam ins Polizeigewahrsam und darf die nächsten zehn Tage die Wohnung seiner Familie nicht mehr betreten. Zudem muss er sich mit einer Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte auseinandersetzen.

Duisburger Polizei überwacht aktuell acht Rückkehrverbote

Wenn bei Familienstreitigkeiten Gewalt ausgeübt wird, verweist die Polizei regelmäßig den Verursacher aus der Wohnung. Der erhält meist auch ein mehrtägiges Rückkehrverbot, dessen Missachtung eine weitere Anzeige und Geldstrafe nach sich ziehen kann. Aktuell überwacht die Duisburger Polizei acht solcher Rückkehrverbote gegen Männer im Alter zwischen 21 und 45 Jahren.



Kommentare
27.01.2013
19:27
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Polizei fasst Duisburger Serienbankräuber nach vier Jahren
Banküberfall
Nach vier Jahren und fünf Banküberfällen hat die Duisburger Polizei nun einen Serienbankräuber im Dellviertel festgenommen. Seit 2010 war der 59-jährige Duisburger unter anderem in Rheinhausen und Ratingen unterwegs. Ein roter Skoda brachte die Ermittler schließlich auf die richtige Spur.
Radfahrerin in Duisburg bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Verkehrsunfall
Schwerverletzt wurde ein 28-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in Duisburg-Meiderich. Wie die Polizei berichtet, war der Radfahrer von dem Wagen einer 38-jährigen Autofahrerin angefahren worden und dabei gestürzt. Der Mann musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.
Mehrheit im Duisburger Stadtrat will das Outlet Center
Outlet Center
Die Stadt Duisburg hält weiter an den Plänen für das Factory Outlet Center in Hamborn fest. Mit großer Mehrheit haben die Fraktionen im Stadtrat sich für eine Fortführung des Vertrages mit dem Projektentwickler entschieden. Der will 2015 am alten Rhein-Ruhr-Bad mit den Bauarbeiten beginnen.
Potpurri aus Vorurteilen mit lauwarmer Kalauer-Soße
Gastronomie
Kalauer statt Krakauer: Wenn für die Macher des traditionsreichen Ratskellers eine Einsicht bleibt, dann die, dass man gute Gastronomie ganz sicher ohne vermeintlich „Küchenchefs“ aus dem Privatfernsehen hinbekommt. TV-Nörglerin Suela war genau so schnell weg wie die Kalauer-Köche.
Brandstifter sorgen für einsatzreiche Nacht der Feuerwehr
Brände
Einsatzreiche Nacht für die Duisburger Feuerwehr. In Obermeiderich retteten die Einsatzkräfte mehrere Menschen aus einem verqualmten Mehrfamilienhaus, im Süden der Stadt mussten die Feuerwehrleute das brennende Dach einer alten Schule löschen. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Rundgang durch Neumühl
Bildgalerie
Stadtteile