Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Familienstreit

21-jähriger Duisburger randaliert und verletzt Polizisten

24.01.2013 | 14:39 Uhr
21-jähriger Duisburger randaliert und verletzt Polizisten
In Meiderich mussten Polizisten einen Familienstreit schlichten. Dabei wurde einer der Beamten von einem randalierenden 21-Jährigen verletzt. Der Mann verbrachte die Nacht schließlich im Polizeigewahrsam.Foto: dapd

Duisburg.  Bei dem Versuch einen Familienstreit in Meiderich zu schlichten, wurde am Mittwoch ein 25 Jahre alter Polizist verletzt. Der aggressive Schläger kam ins Polizeigewahrsam und darf die nächsten zehn Tage die Wohnung seiner Familie nicht mehr betreten.

Mit wüstesten Beschimpfungen hat ein 21 Jahre alter Mann am Mittwochabend gegen 20 Uhr einen Polizisten in Duisburg-Meiderich beleidigt, als der an dessen Zimmertüre klopfte. Zuvor hatte die Mutter des Randalierers die Ordnungshüter zur Hilfe gerufen, weil der 21-Jährige in der Wohnung auf der Neustraße auf den Kopf seiner drei Jahre älteren Schwester einprügelte.

Auch die Staatsgewalt konnte den jungen Mann nicht beruhigen: Er schlug mit Fäusten auf einen Polizisten ein und konnte erst nach dem Einsatz von Reizgas auf dem Boden gefesselt werden. Dabei erlitt der 25-jährige Beamte Kopf- und Rückenverletzungen und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Er war nicht mehr dienstfähig. Der aggressive Schläger kam ins Polizeigewahrsam und darf die nächsten zehn Tage die Wohnung seiner Familie nicht mehr betreten. Zudem muss er sich mit einer Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte auseinandersetzen.

Duisburger Polizei überwacht aktuell acht Rückkehrverbote

Wenn bei Familienstreitigkeiten Gewalt ausgeübt wird, verweist die Polizei regelmäßig den Verursacher aus der Wohnung. Der erhält meist auch ein mehrtägiges Rückkehrverbot, dessen Missachtung eine weitere Anzeige und Geldstrafe nach sich ziehen kann. Aktuell überwacht die Duisburger Polizei acht solcher Rückkehrverbote gegen Männer im Alter zwischen 21 und 45 Jahren.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Irene Torchalski als Hamborner Heimatfreundin ausgezeichnet
Heimatverein
Während der Jahreshauptversammlung im Brauhaus Mattlerhof zeichnete Jörg Weißmann ddie 70-jährige Irene Torchalski aus.
Niederrhein-Klinikum in Duisburg heizt bald mit Fernwärme
Fernwärme
Fernwärme Duisburg verlegt derzeit die neue Leitung. Interessierte Hauseigentümer an der Trasse können sich auch anschließen lassen.
Maifeiern mit Herz und Musik in Duisburg-Ruhrort und Neumühl
Maifeiern
Seit Jahren laden die Neumühler und Ruhrorter die Bürger am ersten Mai zu Stadtteilfesten ein. Bei sonnigem Wetter strömten die Menschen herbei.
Albert Veinar schildert das Leben in der Besatzungszeit
Stadtgeschichte
Der heute 84 Jahre alte Hamborner erinnert sich an seine Rückkehr nach Duisburg und die letzten Tage kurz vor Kriegsende.
Bunte Feier im Hallenbad Duisburg-Obermeiderich
Jubiläum
Der Duisburger Schwimm- und Sport-Club 09/20 betreibt die Einnrichtung seit zehn Jahren. Zur Jubiläumsause kamen zahlreiche Mitglieder und genossen...
Fotos und Videos
Duisburg-Nord aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
American Football
Bildgalerie
Fotostrecke
Jubiläumshain
Bildgalerie
Blüte
article
7517650
21-jähriger Duisburger randaliert und verletzt Polizisten
21-jähriger Duisburger randaliert und verletzt Polizisten
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/21-jaehriger-duisburger-randaliert-und-greift-polizisten-an-id7517650.html
2013-01-24 14:39
Polizei, Duisburg, Homo, Schwuchtel, Wichser, Mann, Wohnung, Verursacher, Reizgas, Beamte, Familie
Nord