NGG empfiehlt Berufe rund um Lebensmittel

Rund 2340 Menschen in Duisburg arbeiten in der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Die Ernährungsindustrie ist damit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und bietet gute berufliche Perspektiven für Jugendliche. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hin.

Mit Blick auf das neue Ausbildungsjahr, das im August startet, rät die NGG Schulabgängern, sich über eine Ausbildung in der Lebensmittelindustrie schlau zu machen. „Azubis verdienen hier überdurchschnittlich gut. So bekommt ein angehender Lebensmitteltechniker in der Getränkeherstellung 760 Euro im ersten und 1076 Euro im dritten Lehrjahr. Und nach der Ausbildung haben Azubis beste Chancen, vom Betrieb übernommen zu werden“, sagt NGG-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hufer. Ein besonderer Vorteil sei das überbetriebliche Know-how: „So lernt ein Azubi in der Backindustrie nicht nur etwas über Brot und Backwaren. Er wird gleichzeitig Experte für Fleisch, Getränke und Süßwaren.“