Neues Führungsteam bei der Commerzbank

Ein neues Führungsteam hat die Commerzbank in ihrer Niederlassung Duisburg eingesetzt, um mehr Nähe zum Kunden und dadurch schnellere Entscheidungen am Ort zu erreichen.

Verena Severin verantwortet nun die Beratung von Privat- und Geschäftskunden in acht Filialen, davon sieben in Duisburg. Sie betont, dass die Commerzbank auf dem richtigen Weg sei. Die Kundenzufriedenheit sei in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. „Mit unseren Angeboten wir dem kostenlosen Girokonto gewinnen wir neue Kunden. Diese Entwicklung wollen wir in Duisburg fortsetzen“, so Severin. Die Bank setze dabei besonders auf das persönliche Gespräch in den Filialen.

Klaus Kelke leitet seit 2010 die Mittelstandsbank in Duisburg, in der Unternehmen mit einem Jahresumsatz ab 2,5 Millionen Euro betreut werden. Kelke ist für das Firmenkundengeschäft zuständig, bei dem er eine zunehmende Internationalisierung im Trend sieht. „Wir sind mit über 70 Standorten in mehr als 50 Ländern vertreten und ermöglichen unseren Kunden weltweit die Betreuung in ihrer Muttersprache“, betont Kelke.

Klaus Kelke hat seine Ausbildung zum Bankkaufmann in Düsseldorf absolviert und ab 1980 bis heute diverse Filialen der Commerzbank geleitet. Verena Severin hat ihre Ausbildung bei der Deutschen Bank in Essen gemacht und war unter anderem von 2008 bis 2010 Filialleiterin der Commerzbank AG in der Region Essen.