Neue Stadtrundfahrt durch den Norden

Foto: WAZ FotoPool

Udo Scharf will den Duisburgern ihre Stadt näher bringen. Nachdem sich im vergangenen Jahr die Baerler und Homberger von der rechtsrheinischen Politik und Bevölkerung zunehmend unverstanden fühlten und am liebsten zu Moers abwandern wollen, hat Busunternehmer Scharf eine Rundfahrt durch die Weststadtteile aufgelegt. In diesem Jahr ist der Norden dran, denn nördlich der Ruhr gibt es ebenso viel zu entdecken. Die Jungfernfahrt für den neuen Rundkurs beginnt am Pfingstmontag, 25. Mai, um 11 Uhr an der Haltestelle vor dem Hoist-Hochhaus (Friedrich-Wilhelm-Straße). Es sind noch wenige Plätze frei.

Vom Hauptbahnhof geht’s zunächst durch die Ratingsee-Siedlung nach Meiderich, natürlich am Landschaftspark vorbei, aber auch Neumühl und Beeckerwerth liegen auf der Strecke. Auch zur Brautmodenmeile will Scharf einiges erzählen. Kaffee und Kuchen wird dann später im Walsumer Hof serviert. „Wir haben Gruppen oder Einzelgäste, die die Stadt erkunden. Die meisten kennen sich nämlich nur in ihrem Stadtteil aus – und staunen nicht schlecht, wenn sie in den anderen Himmelsrichtungen unterwegs sind. Und der Tourenleiter kennt so manche Anekdote. „Ich bin als Kind schon gerne Bus gefahren und kenne deshalb fast jede Ecke.“ Und die aktuellen Fakten hat er dank Zeitungslektüre ebenso parat.