Neue Kurse für Chinesisch

„Chinesisch ist lernbar wie jede andere Fremdsprache auch“, sagt Susanne Löhr, Geschäftsführerin des Konfuzius-Instituts der Uni Duisburg-Essen (UDE). In dessen Räumen an der Bismarckstraße starten in der kommenden Woche neue Sprachkurse.

Für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es Abendkurse, die sich an alle interessierten Erwachsenen richten. Zum Teil finden diese in Kooperation mit der VHS Duisburg statt. Kinder können immer samstags spielerisch in verschiedenen Kinderkursen nach Altersgruppe Chinesisch lernen. Genaue Informationen zu den einzelnen Kursen und zur Anmeldung sind im Sekretariat oder auf der Internetseite des Konfuzius-Instituts www.konfuzius-institut-ruhr.de erhältlich.

Wer noch einen Schritt weitergehen und seine Chinesisch-Kenntnisse testen möchte, kann dies ebenfalls am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr tun. Das Institut ist anerkanntes Testzentrum für den standardisierten Chinesisch-Test HSK. Dreimal pro Jahr können alle Interessierten sich ihre Sprachkenntnisse auf sechs verschiedenen Niveaustufen von Anfänger bis Profi zertifizieren lassen. Der nächste HSK-Test findet am 16. Mai 2015 statt.

Aus europäischen Sprachen vertraute Strukturen wie Fälle, Artikel und Konjugationen gebe es im Chinesischen nicht, erklärt Susanne Löhr. Die grammatischen Regeln seien daher schnell zu lernen, die Herausforderung stellen die Schriftzeichen dar. Löhr: „Aber wer einmal in den Bann der Schönheit der Bilder gezogen ist, den lässt die chinesische Sprache nicht mehr los.“