Neue Küche im Gemeindehaus

Seit November 2014 werden die Mahlzeiten für die „livingroomkids“ in einer brandneuen und 23.000 Euro teuren Küche zubereitet. Möglich gemacht haben das die Sponsoren „Ein Herz für Kinder“, Krohne Messtechnik und Diakonie Persis. Aus Sicherheitsgründen konnte die über 30 Jahre alte Küche nicht mehr genutzt werden.

Robert Philipps, stellvertretender Bezirksbürgermeister, lobte bei der offiziellen Einweihung der neuen Küche das Projekt „livingroom“ und den Gründer Steffen Brieden.