Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Festnahmen

Netto-Geschäftsführung lobt nach Einbruchserie in Duisburg Belohnung aus

30.05.2012 | 16:18 Uhr
Netto-Geschäftsführung lobt nach Einbruchserie in Duisburg Belohnung aus
Die Polizei Duisburg registriert immer mehr Einbrüche in Netto-Filialen. Archivbild: dapd

Duisburg.   Seit acht Wochen beobachtet die Polizei vermehrt Einbrüche in Duisburger Filialen des Discountmarktes Netto. Die Geschäftsleitung hat eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt. Sonntagnacht erwischten Polizisten zwei junge Einbrecher in einer Filiale in Meiderich.

Als die ersten Polizisten nach der Auslösung des Alarms schon das Gebäude umstellten, räumten die Täter immer noch die Zigarettenständer leer: Bereits in der Nacht zum Pfingstsonntag (27. Mai) stellte die Polizei zwei Duisburger (17 und 18 Jahre), die gegen 2.30 Uhr in eine Filiale der Firma Netto an der Gartsträucher Straße eingebrochen waren.

Die Beamten konnten die beiden Einbrecher noch am Tatort festnehmen. Der 17-Jährige stand unter Drogen. Gegen beide Teenager läuft jetzt ein Strafverfahren. In den vergangenen acht Wochen kam es im Duisburger Stadtgebiet vermehrt zu Einbrüchen in Netto-Filialen, bei denen nach Einschätzung der Polizei andere Täter am Werk waren.

Belohnung ausgesetzt

Deshalb hat die Geschäftsleitung eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung dieser Einbrecher oder zur Wiederbeschaffung der gestohlenen Zigaretten führen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Jeder vierte Auszubildende in Duisburg bricht die Lehre ab
Arbeitsmarkt
Jeder vierte Duisburger Auszubildende beendet seine Lehre nicht. Gründe dafür können sowohl eine falsche Berufswahl aber auch zwischenmenschliche Gründe sein. Allein im letzten Jahr wurden 966 Ausbildungen abgebrochen. Um die Zahlen zu senken setzt die Arbeitsagentur auf die Berufsorientierung.
Todsichere Fakten zu Halloween
Halloween
Haare und Nägel wachsen nach dem Tod weiter, Sterben vor Schreck, mit gebrochenen Beinen fliehen: Die Mediziner des Duisburger Helios-Klinikums halten beruhigend dagegen.
Duisburger Gruselhaus "Hotel Albtraum" eröffnet an Halloween
Gruselhaus
Daniela und Michael Driske laden am morgigen Freitag ab 18 Uhr wieder in ihr Gruselhaus auf dem Logport-Gelände in Duisburg ein. Sie und ihre rund 100 Helfer hoffen auf einen neuen Besucherrekord in ihrem "Hotel Albtraum". Der Erlös wird wie immer komplett an karitative Einrichtungen gespendet.
Arbeitslosenquote ist in Duisburg deutlich gefallen
Arbeitsmarkt
Im Oktober sank die Quote um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Damit liegt die Stadt an der Spitze im Ruhrgebiet. Insgesamt waren gut 30.500 Menschen in Duisburg arbeitslos gemeldet. Insbesondere bei der Jugendarbeitslosigkeit gibt es positive Entwicklungen.
Duisburger Volksbank bleibt in der Innenstadt
Wirtschaft
Die Volksbank Rhein-Ruhr verlegt zwar ihre Zentrale im kommenden Jahr von der Düsseldorfer Innenstadt in den Innenhafen und bezieht dort das ehemalige Alltours-Gebäude. Doch die City soll nicht verwaist bleiben. Das Kreditinstitut will eine City-Filiale in dem geschlossenen Rosenthal-Porzellanladen...
Mercator-Stühle auf der Bahnhofsplatte
Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

Es geht endlich weiter mit der Gestaltung der kahlen Bahnhofsplatte. Mercator-Stühle und eine Lange Bank hatten sich Bürger gewünscht. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Rundgang durch Beeck
Bildgalerie
Stadtteile