Nachmieter für Duisburger Sparkassen gesucht

Am Kometenplatz in Walsum macht man sich Sorgen, wenn die Sparkasse schließt. Für die F & C Reit GmbH ist das abe reher  ein unproblematischer Standort bei der Nachmietersuche.
Am Kometenplatz in Walsum macht man sich Sorgen, wenn die Sparkasse schließt. Für die F & C Reit GmbH ist das abe reher ein unproblematischer Standort bei der Nachmietersuche.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Sparkasse Duisbrg schließt 21 ihrer 42 Filialen bis 2022. Der Immobilienfonds als Vermieter muss sich jetzt um Nachmieter kümmern.

Duisburg.. Die Ankündigung der Sparkasse, bis 2022 die Hälfte ihrer Filialen zu schließen, trifft nicht nur Kunden, sondern auch Stadtviertel und Nachbarschaften. Am Kometenplatz in Walsum etwa war die Aufregung groß, dass die Sparkasse als Frequenzbringer das Gebäude schon 2017 verlässt und die Ortsmitte verwaist. Das betroffene Immobilienunternehmen, das 2007 die 51 Sparkassen-Standorte gekauft und an die Sparkasse zurück vermietet hatte, beruhigt Mieter und Anwohner: Es will sich an allen Standorten um ansprechende Neuvermietungen kümmern. „Wir sehen uns da in der Verantwortung und haben keine Angst vor der Neuvermietung“, versichert Vincent Frommel von der Geschäftsleitung der „F & C Reit GmbH“.

Das Münchener Immobilien-Unternehmen, Tochter einer kanadischen Bank, ist kein kleiner Fisch: 300 Immobilien hat es allein in Deutschland im Bestand – Fondswert 1,7 Milliarden Euro. Anleger sind Banken, Versicherungen, auch selbst Sparkassen (die Duisburger allerdings nicht) mit langfristiger Rendite-Erwartung.

Die 51 Duisburger Sparkassen-Immobilien sind zwar zahlreich, aber tragen nur fünf Prozent des Immobilienvermögens des Fonds. Dennoch: Die Mietkündigung von so vielen Standorten auf einen Schlag ist auch für die F & C Reit ein Schlag ins Kontor. „Es gab vor einem halben Jahr erste Ankündigungen von der Sparkasse“, so Frommel. Das aktuelle Ausmaß sei dann aber doch „ein Schock“ gewesen. Frommel: „So viele Standorte auf einmal sind schon ein Problem. Damit haben wir nicht gerechnet“. Zwei Drittel der Mietverträge mit der Sparkasse laufen 2017 und 2022 aus, in einem Drittel bleibt die Sparkasse Mieter und ist damit weiterhin Kunde.

Wiedervermietung ohne Einschaltung auswärtiger Makler

Mit der bestehenden Hausverwaltung vor Ort soll auch die Vermarktung und Wiedervermietung ohne Einschaltung auswärtiger Makler in Angriff genommen werden. Frommel: „Wir sind da sehr gut aufgestellt“. Er kalkuliert damit, dass das Unternehmen einen „höheren einstelligen“ Millionen-Betrag für Umbauten in die Immobilien stecken wird. Viele der Filialstandorte der Sparkasse sind Parterre in Mietshäusern untergebracht. Allein aus Verantwortung gegenüber den anderen Mietern und natürlich den Anlegern ist für die Münchener klar, dass sie die Standorte „nicht vergammeln lassen.“ Und Spielhallen als Bank-Nachnutzung und Geldautomaten-Station der unliebsamen Art soll es auch nicht geben.

Auch für F & C Reit gilt der alte Branchensatz „Lage, Lage, Lage“. Und da weisen die künftig gestrichenen Sparkassen-Standorte mit ihren Größen von 200 bis über 2000 qm Fläche unterschiedliche Qualitäten auf. Beim Kometenplatz in Walsum macht sich Frommel etwa keine Sorgen. Auch andere liegen in attraktiven Ecken, die zum Beispiel auch für Einzelhandel als Laden-Anmietungen interessant sind. Doch es gibt auch abgelegene Standorte, zu denen es nur die Sparkassen-Kunden treibt. „Es wird Einzelfälle geben, wo es schwer werden wird“, ahnt der Münchener Immobilien-Manager.