Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Duisburg

Multi Casa-Gelände: Es bewegt sich was

21.02.2008 | 18:48 Uhr

Gespräche zwischen Stadt und Grundstückseigentümer Aurelis. Gemeinsame Pläne für Wedau werden auf Messe präsentiert

37 Hektar in bester Innenstadtlage und außer einigen Kaninchen bewegt sich dort nichts - doch jetzt kommt offenbar wieder Bewegung in die Planungen für das frühere Multi Casa-Gelände südlich vom Hauptbahnhof.

Von einem "konstruktiven Dialog" zwischen Stadtverwaltung und Grundstückseigentümer Aurelis ist zu hören, nachdem lange Zeit Funkstille herrschte nach dem "Nein" der schwarz-grünen Ratsmehrheit zum geplanten Groß-Einkaufszentrum auf dem früheren Güterbahnhofsgelände.

Duisburgs Stadtentwicklung setzt dabei auf eine Nutzung des Areals als Bürostandort, der wegen der Verkehrsanbindung an Bahn, Autobahn und Flughafen sowie der Nähe zur Innenstadt einzigartig in Nordrhein-Westfalen sei. Vorstößen, dort auch Platz für Fachmärkte vorzusehen, stehen die Planer eher reserviert gegenüber: Dafür sei das Gelände zu schade. Wichtig sei aber, mit Aurelis zusammen eine gemeinsame Linie zu erarbeiten. "Gegeneinander geht gar nichts", hieß es nach einem Gespräch mit Verantwortlichen des Immobilienunternehmens. Wichtig sei es jetzt, einen ersten Investor von den Vorzügen der Fläche zu überzeugen.

Bestätigt sieht sich die Stadtplanung durch Aurelis, was das Rangierbahnhofsgelände in Wedau angeht: Absage an Containerumschlag, Sportpark im Norden, Wohnen im Süden - und das Ganze soll gemeinsam auf der Immobilienmesse Expo Real im Herbst in München der Fachwelt vorgestellt werden.

Von Willi Mohrs



Kommentare
Aus dem Ressort
Diese Auswirkungen hat die Zeitumstellung auf den Nahverkehr
Fahrplan
Der Wechsel zur Winterzeit in der Nacht auf Sonntag, wenn die Uhren von 3 auf 2 Uhr umgestellt werden, wirkt sich auf die Abfahrtszeiten der Nachtexpress-Linien bei der DVG aus. Hier haben wir für Sie die Fahrplanänderungen zusammengefasst.
Bibelgruppe aus Duisburg zu Besuch bei „Sister Act“
Musical
Die Gruppe „Bibel getanzt“ aus Huckingen um Schwester Bernadett Maria besuchte die Darstellerinnen des Musicals in Oberhausen. Gemeinsam wurde auf der Probenbühne des Theaters gesungen und getanzt.
Noch kein genauer Starttermin für Duisburger Landes-Asyl
Flüchtlinge
Drei Jahre lang soll das ehemalige St.Barbara-Hospital in Duisburg-Neumühl Unterkunft für Asylbewerber sein. Ob die ersten Flüchtlinge tatsächlich zum Jahresende aufgenommen werden, wie es das Land ins Auge gefasst hat, ist fraglich. Auch ein Träger, der das Heim betreibt ist noch nicht gefunden.
Polizei mit Großaufgebot bei MSV-Risikopartien im Einsatz
MSV Duisburg
Bei den brisanten MSV-Heimpartien am Samstag gegen Dynamo Dresden und am Dienstag gegen den 1. FC Köln sind „mehrere hundert“ Ordnungshüter im Einsatz. Für die Begegnungen gilt eine hohe Sicherheitsstufe, da auch Problemfans kommen könnten und Randale befürchtet wird.
Duisburger Weihnachtsmarkt geht wieder in die Verlängerung
Adventszeit
Das Experiment im letzten Jahr ist geglückt, findet das Frische-Kontor als Veranstalter. Deshalb geht der Duisburger Weihnachtsmarkt auch 2014 in die Verlängerung. Bis zum 30. Dezember ist die Budenstadt dann geöffnet, ändern soll sich aber das äußere Erscheinungsbild der einzelnen Verkaufsstände.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete