Das aktuelle Wetter Duisburg 22°C
MSV Duisburg

MSV-Fans feiern Lizenz für 3. Liga

Zur Zoomansicht 09.07.2013 | 00:13 Uhr
Nach der Zulassung zur dritten Liga strömten am Montagabend mehr als 2000 MSV-Fans vor die Nordtribüne.
Nach der Zulassung zur dritten Liga strömten am Montagabend mehr als 2000 MSV-Fans vor die Nordtribüne.Foto: Fabian Strauch / WAZ FotoPool

Über 2000 Fans strömten am Montagabend nach der DFB-Entscheidung vor die Nordtribüne.

MSV Duisburg
Neustart beim MSV Duisburg mit Karsten Baumann als Trainer

Welche Mannschaft Karsten Baumann in Duisburg betreuen wird, ist bislang noch eine Gleichung mit vielen Unbekannten. Am Montag-Nachmittag gab der MSV die Verpflichtung des Trainers Baumanns bekannt. Zudem verlängerte Sportdirektor Ivica Grlic seinen Vertrag beim MSV um drei Jahre.

 

Fabian Strauch

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Gedenken an Loveparade-Opfer
Bildgalerie
Loveparade
Nacht der tausend Lichter
Bildgalerie
Loveparade
Leser besuchen das Landesarchiv
Bildgalerie
WAZ-Serie
Chronik einer Katastrophe
Bildgalerie
Loveparade
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
St. Joseph in Oberhausen
Bildgalerie
Kirchenserie
Tief hinab ins Pumpwerk
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Stromhandel zeigt sich
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Volksbank-Open-Air
Bildgalerie
Konzert
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Nachtbaustelle Hans-Böckler-Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Sommertour
Bildgalerie
Kräuterwanderung
Facebook
Kommentare
09.07.2013
10:21
Erleichterung bei MSV-Fans
von banane666 | #2

ich freue mich dass sie wenigstens für die 3. Liga die Lizenz bekommen haben, aber alle Leistungsträger sind weg und man hat den MSV in die Tiefe gestürzt, wer waren die Schuldigen?

09.07.2013
00:15
Erleichterung bei MSV-Fans
von Karlot | #1

Sie stürmten zu Nottriibüne, um eine Marke zu feiern: "MSV".
Eine Fußballmarke fast ohne Spieler.

Als ob der Name bereits Erfolg verspreche.

Erfolgreiche Fußballvereine sind heute in erster Linie eines: eine Geldmaschine.
Egal wie sie heißen.

1 Antwort
Erleichterung bei MSV-Fans
von rehamanager | #1-1

Nein, erstmal feiern die Leute dort die Zulassung zur 3. Liga und die Tatsache, nicht noch weiter nach unten durchgereicht zu werden! Ob der Erfolg auch kommt, wird sich zeigen.

Mit der Geldmaschine hast Du aber ganz recht, leider wird es in dieser Hinsicht immer schlimmer. Sehr schade! Aber wo man viel Geld verdienen kann, regiert eben auch das Geld.

Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Aus dem Ressort
Teenager überfällt Seniorin in Duisburg und raubt Geldbörse
Kriminalität
Nach einem Überfall auf eine 89-jährige Frau hat die Polizei in Duisburg am Donnerstag ein 16-jähriges Mädchen verhaftet. Zeugen hatten die Hilferufe der Seniorin gehört und den Notruf gewählt. Die Beamten konnten den Teenager nach kurzer Flucht in der Nähe des Tatorts festnehmen.
Duisburger Jobcenter-Kunde seit fast zehn Wochen ohne Strom
Soziales
Seit neuneinhalb Wochen wartet ein Duisburger Jobcenter-Kunde auf eine Zahlung des Amts. Auf Grund fehlender Abschlagszahlungen während seiner U-Haft hat der junge Mann keinen Strom mehr. Mittlerweile soll das Jobcenter das Geld überwiesen haben - obwohl es nicht verpflichtet dazu gewesen sein will.
Lehrstelle: Maike hat’s geschafft
Ausbildung
Ein Supermarkt und die Duisburger Arbeitsagentur gehen neue Wege: Job-Besichtigung heißt das Modell, das Ausbilder und Azubi zusammenbringen soll. Bei Maike Küppers hat’s geklappt.
Duisburg gedenkt der Opfer der Loveparade-Katastrophe
Loveparade
Mit einer bewegenden Gedenkfeier erinnerte sich Duisburg am Mahnmal an den Jahrestag des Loveparade-Unglücks: In den vier Jahren nach dieser Katastrophe seien die Stadt Duisburg, ihre Bürger, die Hinterbliebenen und die Verletzten „zu einer Art Schicksalsgemeinschaft“ geworden, sagte OB Sören Link.
Schwuler Aktivist vor Abflug zum CSD in Moskau festgenommen
Homophobie
Ein russischer Schwulen-Aktivist ist offenbar am Moskauer Flughafen verhaftet worden. Der junge Mann wollte zum Christopher Street Day nach Duisburg. Bei einer Durchsuchung des Gepäcks sollen Sicherheitskräfte eine Regenbogenfahne entdeckt haben. Es ist nicht die erste Verhaftung des Russen.